Pollenallergie bei Baby?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von manela 23.04.11 - 21:27 Uhr

Hallo liebe Mamas #winke

Vielleicht könnt Ihr mir helfen?
Mein Mann ist vor fast 6 Jahren nach Deutschland gezogen und hat seit 2-3 Jahren eine ziemlich heftige Pollenallergie.
Unser Sohn ist 7,5 Monate alt und in letzter Zeit ziemlich oft erkältet. Mal hat er Husten (fast 6 Wochen lang - immer mal besser, mal schlechter), dann wieder Schnupfen usw...

Mein Mann schimpft dann immer, daß ich so viel mit ihm draußen spazieren gehe #augen und meint, der kalte Wind oder was-weiß-ich-was sei der Grund für die Erkältung. Ich muß dazu sagen, daß er Südländer ist und bei ihm zu Hause bleibt man halt mit einer Erkältung eher im Haus und mummelt sich ein, statt an die frische (manchmal auch kalte) Luft zu gehen.

Heute hatten wir wieder eine Diskussion darüber, warum unser Kleiner schon wieder total verschnupft ist und er meinte, daß die Pollen daran Schuld seien. Jetzt überlege ich natürlich, ob ein Baby überhaupt schon mit einer allergischen Reaktion auf Blütenpollen reagieren kann?!

Was meint Ihr denn? Hat er Recht?

Liebe Grüße,

manela (mit #baby, dem es heute ziemlich schlecht geht)

Beitrag von nana141080 23.04.11 - 22:27 Uhr

Hi,
also eine Pollenallergie kann ein Kind erst nach 2-3 durchgemachten Sommern vollends entfalten. Meine Söhne bekamen beide mit 3Jahren Heuschnupfen :-( Der Chefarzt der Kinderstation und Pneumologie sagte mir das schon vor 3 Jahren ;-)

Aber, es kann auch etwas anderes sein!

Was ich aber mal nicht denke. Warte einfach mal ab wie es im Sommer jetzt ist.
Wenn er ein Krippenkind ist, kann es auch noch 2 Jahre dauern bis er wirklich besser wird ;-)

Meine Jungs sind IMMER draußen wenn sie sich gut fühlen und fieberfrei sind!

Frische Luft ist das beste Mittel gegen Erkältungen. Erkältungen kommen von VIREN und BAKTERIEN, nicht von Wind ;-)

VG Nana