3 Monat und schon wasser?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von angela-25 23.04.11 - 21:45 Uhr

Hallo,

unsere kleine ist nun 3 Monate alt. Sie bekommt bis heute morgens und abends Muttermilch und den rest pulvermilch. Aber die Muttermilch hat sich sogut wie eingestellt. HEUL!!!!!
Jetzt zu meiner Frage, gebt ihr euren kleinen schon abekochtes wasser bei so einem heissen Wetter? Unsere kleine hat generell probleme mit dem Stuhlgang. Sie hat ihn nur alle 4 bis 5 Tage. In den letzten heißen Tagen hat sie halt immer wenig getrunken. Der Stuhl heute war sehr fest. Kann man einem kleinen Baby schon über dem Tag verteilt abgekochtes Wasser zum Trinken geben? wenn ja wie warm und wieviel?

Lg

Beitrag von smilla1975 23.04.11 - 22:05 Uhr

hallo,

wahrscheinlich werden dir kinderärzte und hebammen zuraten, abgekochtes wasser zu nehmen. wie warm? naja - halt so wie die milch?! und wieviel? soviel dein baby will?!
ich gebe meiner kleinen allerdings kein abgekochtes wasser, sondern sie bekommt fencheltee, der hat wenigstens etwas geschmack, abgekochtes wasser ist sowas von eklig zum trinken.... und ich nehme entweder den fencheltee im teebeutel oder auch das granulat von hipp -- auch wenn da die hebammen ebenfalls dagegen sind (wegen "zuckerzusatz"), aber ich bin der meinung, dass man es auch übertreiben kann!
meiner kleinen (auch 3 monate) schmeckt der fencheltee einigermaßen, sie trinkt ab und zu 20 bis 30ml, jetzt bei der hitze.

sorry für meine laienhafte meinung ;).

lg
smilla mit miriam (5) und carina (3 monate)

Beitrag von nana141080 23.04.11 - 22:17 Uhr

Hallo,

da du "heul" geschrieben hast wegen deiner Milch, möchte ich dir einen Tipp geben: leg dein Kind an anstatt zuzufüttern, dann erhöht sich die Milchproduktion von alleine!

Neiin, dein Kind braucht weder Tee (und schon mal gar kein Granulat) noch Wasser wenn es ausreichend PRE Milch oder eben MUMI bekommt.
Wirklich nicht#aha

Der Stuhlgang ist normal da sie ja MUMI noch bekommt. Bei alleiniger Flaschennahrung wird sie jeden Tag bis jeden 2. Tag Stuhlgang haben.

Les mal hier:

www.rabeneltern.de

:-) LG Nana

Beitrag von nana13 24.04.11 - 01:17 Uhr

Hallo,

Erst mal wegen dem stillen, wen du wider mehr anlegst und auch fencheltee oder spezielen stilltee trinkst regt sich die milch produktion an, hat zumindest sehr gut bei mir geholfen, so konnte ich immer genügend milch abpumpen wen ich mal weg gehen wollte ;-)

eigentlich reicht es wen man stillt mit dem pulvermich kenne ich mich nicht aus darum keine antwort dazu.

aber mein sohn juli 08 wollte alle halbe stunde milch trinken und es war dan doch nicht das richtige.
irgendwann habe ich ihm fencheltee gemacht und gegeben, von disem moment an kam er ca alle 2 stunden zum trinken an die brust dazwischen war er sehr zufrieden mit dem tee.

du kanst es probieren ob deine kleine das möchte wen sie keine intresse daran hat wird sie auch nicht wirklich trinken.

abe rich würde nicht das granulat nehmen wegen dem zuker.
meine kinder bekommen auch süsses, aber ich finde es muss nicht schon so früh sein, da die kleinen sich schnell daran gewöhnen.

beide kinder trinken sehr gerne wasser oder ungesüssten tee.
ab und zu gibt es mal ein sirup und das wird dan sehr gerne getrunken. aber oft sagt der gross nein lieber wasser . und das finde ich super.

ich habe den tee am anfang etwa der temperatur der mumi gegeben aber immer diese temperatur zuhalten fand ich schwierig, so bekam er den tee schenll raumtemperatur, es hat ihn nie gestört.

lg nana

Beitrag von germany 24.04.11 - 08:41 Uhr

Hallo,

entgegen vieler anderer Meinungen, habe ich meinem Juli Kind damals Wasser gegeben. Ständig die Milchflasche in den Hals stopfen weil er meckert, fand ich doch recht seltsam. Er hatte einfach nur Durst und keinen Hunger.

Abgekochtes Wasser kann mit Zimmertemperatur gegeben werden. Tee musst du nicht hinein tun. Vor allem kein Granulat! Hat meiner nie bekommen und er hats überlebt.

Meine Nichte hat ständig Milch bekommen sobald sie gejammert hat und die wart soooo übergewichtig als Baby. Man kann sich einen Fresser auch erziehen, auch wenn viele hier anderer Meinung sind.




lG germany

Beitrag von winniwindel 24.04.11 - 12:09 Uhr

Meine ist 5 wochen alt unt bekommt seid 2 wochen fencheltee zwischendurch. :-D
Gegen den harten stuhl müssen wir milchzucker in die milch machen. seid dem geht das besser!:-D wurde uns vom arzt verordnet.