Kinderklinik Dr. Hess? In Bremen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bremerin201 23.04.11 - 21:58 Uhr

Hallo ihr,
ich hoffe nun auf viele Antworten es geht mehr an die Mamis in Bremen oder Schwangeren.

Gibt es hier jemanden der in Bremen Mitte ein Kind geboren hat?
Egal ob zu früh oder später =)

Würde mich mal Interessieren wie ihr es so fandet?!

Euch einen schönen Abend noch.

Beitrag von bobb 23.04.11 - 22:03 Uhr

Antworte Dir trotzdem mal,obwohl ich nicht in der St.Jürgen-Str.war.Hab meine Große im LdW entbunden.War aber in der Näh auch beim Gyn tätig damals und es waren einige in Mitte und weitesgehend zufrieden.

Beitrag von meise005 23.04.11 - 22:41 Uhr

Hallo,

habe meine Beiden im Diako entbunden. War dort sehr zufrieden.
Ich habe von Bremen Mitte einiges schlechtes gehört.

LG

Beitrag von -.jacky.- 23.04.11 - 22:48 Uhr

Huhu,
habe meinen Schatz im Klinikum Bremen-Nord zur Welt gebracht und war total zufrieden! Würde immer wieder hin gehen :-)
Alles Gute,
Jacky und klein Diego

Beitrag von sabstar 24.04.11 - 09:55 Uhr


Huhu,

ich komme aus Rotenburg Wümme, also aus der Nähe von Bremen, und habe mit meiner Hebi über verschiedene Kliniken gesprochen.
Sie meinte von Bremen Mitte bitte die Finger lassen. Sie schwört jedoch auf das Klinikum LDW! Die Ärzte und Schwestern sollen alle suuuuuuuper lieb sein und die haben eine hervorragende Kinderintensivstation!

Alles Gute und LG
Sabbi

Beitrag von mai75 25.04.11 - 09:44 Uhr

Hallo,
wir kommen aus dem bremer Umfeld und haben uns letztendlich für das LDW entschieden - auch auf Anraten von FÄ und Hebamme.
Einziger Nachteil soll die nicht so gute Stillbetreuung am Anfang sein - aber da kann man sich im Vorwege ja auch durch die eigene Hebamme vorbereiten lassen und wenn alles gut läuft, dann ist man nach drei Tagen hoffentlich wieder daheim.
Alles Gute.
Maike