Überanstrengung - Symptome?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von jessefreck 23.04.11 - 22:33 Uhr

Hallo,

ich habe gestern bei schönstem Wetter mit meinen Kindern im Fahrradanhänger eine ca. 30km Radtour gemacht - mit einer längeren Pause. Ich fahre viel Rad, bin aber ansonsten eher nicht so der sportliche Typ. War ganz schön platt danach und bin früh ins Bett. Heute mittag habe ich Schüttelfrost und Fieber gekriegt und 4 Stunden auf dem Sofa geschlafen...Muskelkater habe ich auch etwas, aber das wundert mich natürlich nicht. Komisch finde ich das Fieber (39C), dazu leichte Halsschmerzen, die ich aber schon seit einer Woche habe (weil ich keine Mandeln mehr habe, vergehen die oft auch fix wieder.)
Ich würde jetzt ja selber auf Überanstrengung tippen - aber wann verschwinden die Symptome und vor allem das Fieber wieder? Nehme Ibuprofen, das Frieren ist weg, jetzt glüht nur noch die Birne. Kann ich mir morgen einen Zoobesuch zumuten? Oder hat einer Erfahrung damit, wie lange man sich nach so einer heftigen körperlichen Reaktion schonen muss? Viel Trinken und schlafen mach ich ja schon - aber ich fänd es so schade für meine Kinder, wenn ich morgen nicht mit ihnen einen Ausflug machen kann...:-( Gibt's noch einen Power-Trick, um wieder ins Lot zu kommen?

Danke für Erfahrungen...
und Schöne Ostern!

Jess