Fühlbarer & sichtbarer Pulsschlag - Brust und Bauch - normal ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von katibibi 24.04.11 - 01:05 Uhr

ich noch mal mädels,

sagt mal, habt ihr das auch? fühle seit wochen deutlich meinen puls-/ oder herzschlag.. also so ein pulsieren in meinem brustkorb und im bauch.. kann man auch sehen, wenn ich still liege.. ist manchmal komisch und auch unangenehm und ich mache mir gedanken, ob ich mein kleines überhaut mitbekommen werde, wenn es sich die ersten male bewegt.. manchmal dachte ich schon mal hier und da, da wäre was aber sicher bin ich mir natürlich nicht. na ja.. kennt ihr das? ist das normal oder gibt es dafür gründe - und wenn ja, kann man was tun?

nochmals ganz liebe ostergrüße! #hasi

Beitrag von krissi2709 24.04.11 - 01:30 Uhr

hallooo und danke! die frage wollt ich nämlich auch schon gepostet haben#freu

geht mir ganz genauso! merke so extrem
meinen puls und kann ihn auch direkt sehen wenn ich auf meinen
bauch schaue.hab schon blutdruck gemessen, weil ich dachte er wär vielleicht zu hoch und daran würd es liegen, aber fehlanzeige #kratz

da bin ich ja mal gespannt, was für antworten kommen#gruebel

liebe ostergrüsse #ei#hasi

Beitrag von moonlight-shadow89 24.04.11 - 02:22 Uhr

Hallo,also ich hatte das schon immer,auch wenn ich z.b. auf dem Sofa liege und die Fernbedienung auf den Bauch gelegt habe (ja ich bin manchmal zu faul sie irgendwo hin zu legen:-p) Bewegte sie sich doll mit dem Pulsschlag,des weiteren bekomme ich immer sofort Kopfschmerzen wenn ich auf dem Bauch liege,habe deshalb vor ca. 2 Jahren meinen HA darauf angesprochen,viel hat er nicht dazu gesagt,"das haben einige einfach" meine Mutter hat das z.b. auch schon immer,ich denke Mal das die Bauchschlagader bei einigen vielleicht einfach "ausgeprägter" ist oder evtl. jetzt durch die Ss und durch den Liter mehr Blut bzw.einfach durch die stärkere Durchblutung man das besser spürt?! Ich denke es besteht da kein Grund zur Sorge und die (noch)kleinen und feinen Tritte meines Krümileins spür ich trotzdem schon sehr gut. Hoffe ich konnte vielleicht ein bisschen weiterhelfen. Liebe Grüsse und schöne Ostern #hasi wünschen moonlight und #ei 19.ssw

Beitrag von katibibi 24.04.11 - 12:24 Uhr

hi! das hört sich sinnvoll an und vllt. ist es wirklich einfach so so... wie fühlt sich denn dein kleines an, also ist das denn zu unterscheiden von diesem pochen und den anderen grummeleien, die man schon mal so im bauch hat?

komme ja mittwoch schon in die 20. ssw und merke irgendwie nur ganz selten was undefinierbares... hab auch nicht iwie eine hwp, sodass es ewig dauern könnte, daher bin ich so verwundert... in den ersten us hat er immer so viel gezappelt und jetzt, wo ich es merken könnte :-( nichts :-(
na mal abwarten.

ganz liebe ostergrüße! #winke

kati (19. ssw)

Beitrag von moonlight-shadow89 24.04.11 - 15:07 Uhr

Glaub mir Mal,du wirst das ganz sicher bald spüren und unterscheiden können. Bei mir kann der Magen knurren,der Darm blubbern,der Puls schlagen und alles gleichzeitig,doch die Trittchen und das Krabbeln fühlt man heraus,das fühlt sich nämlich schöner an als alles andere. Bei mir hats angefangen wie wenn das T-shirt irgendwie kitzeln würde oder Ameisen am Unterleib rumkrabbeln,dann 2 Wochen gar nichts und jetzt spür ich wie etwas von innen manchmal an den Bauch drückt oder eben kurz Mal jemand anklopft :-D Naja sorry fürs #bla Freu dich einfach drauf,dein Krümilein wird sich bestimmt bald melden. Liebe Grüsse

Beitrag von pfaelzerin69 24.04.11 - 21:32 Uhr

Hallo,

habe dieses Problem auch ab und zu und habe deshalb meinen FA darauf angesprochen. #zitter

Er erklärte mir, dass es daher kommt, dass sie der Bauchzwerg es auf einer Bauchschlagder bequem macht und dann diesen starken Herzschlag auslöst. Man soll sich dann am besten auf die linke Seite legen, dann würde diese Situation am schnellsten überstanden. Im übrigen können die Beschwerden mit Größerwerden des Babys noch stärker werden :-[

Dazu habe ich auch noch eine Vorderwandplazenta, so dass mein Zwergi es sich direkt auf den Haupvenen gemütlich machen kann.

LG
Anja