hab sooo angst!Wie soll ich mich verhalten??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von marmari05 24.04.11 - 11:17 Uhr

Hallo,

ich war erst am Donnerstag beim FA....bin in der 6.Woche schwanger...das Herzchen hat kräftig geschlagen und er war sehr zu frieden!
Ja und abends wurde mir auf einmal so was von übel....musste mich die ganze Nacht mehrmal übergebn und hatte auch etwas sehr dünnflüssligen durchfall....hatte noch nie magen und darm grippe!!!
Seit Freitag elf Zhr musste ich nimmer spucken und auch kein Durchfall mehr....konnte aber ausser Zwieback nix essen..mir war soooo übel!!
Gestern war mir auch noch übel...konnte aber wieder essen!
Seit gestern hab ich aber immer wieder....braunen schleim....wenn ich aufs Klo geh....mal is das klopapier voll mit schleim und so bräunlichen fäden....dann wieder nicht.
Meine Brust spannt auch nicht mehr...nur etwas übel is mir ab un zun noch!!
Jetzt hab ich solche angst...das mein Würmle nicht mehr lebt!!
Hatte erst im Februar ne MA!!
Was meint ihr??
Könnt ihr mich beruhigen??
Was soll ich jetzt am bestesn tun???
Heute und morgen stehn auch noch Omas besuche an...meine >Tochter freut sich sooo und ich hab so angst...würde am liebsten meinen FA abrufen...aber heut heut morgen geht ja nicht.

Danke schon mal.

Beitrag von susi-strolch 24.04.11 - 11:25 Uhr

ich versuche dich mal zu beruhigen#liebdrueck

den das einem schlecht ist in der 6-10 ssw ist nix unnormales
und durchfall oder verstopfung auch

solangee du nicht hell blutest ist es denke ich ok
sollte dies eintreffen bitte ich dich ugehend im kh zu melden

solltest du schmerzen bekomen auch
ansonsten kannst du es ja mit deinem fa a dienstg abklären sollteesst du dir bis dahin immernoch gedanken machen ach und ich würdee mich etwas schonen trotz omabesuche#winke

Beitrag von derhimmelmusswarten 24.04.11 - 11:27 Uhr

Ich würde sicherheitshalber mal im Krankenhaus vorbei fahren. Magen-Darm-Grippe ist ja nicht ungewöhnlich. Gerade, wenn man noch ein kleines Kind hat. Ich hatte das früher auch nie. Aber seit meine Kleine in die Kita geht, habe ich die dollsten Dinge und war fast den gesamten Winter krank. Lass es lieber klären.

Beitrag von raevunge 24.04.11 - 11:33 Uhr

Ich würde an deiner Stelle das ganze im KKH abklären lassen.

Ich hatte selber im Februar einen MA #schmoll Dafür hatte ich aber bei meinem Sohn (fast 2,5) auch Blutungen, und es ist alles gut gegangen - ich kenne also beide Fälle.

Drücke dir ganz fest die Daumen, dass alles gut wird #liebdrueck So lange es nur bei etwas braunem Schleim bleibt musst du dir wahrscheinlich keine großen Sorgen machen, aber ich würd's trotzdem lieber abchecken lassen..

GLG und alles Gute!