Jetzt muß ich euch nochmal fragen....Kind allein auf den Balkon?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von tauchmaus01 24.04.11 - 12:01 Uhr

Hallo,.

mich beschäftigt eine Diskussion aus dem Erziehungsbereich "Wie komm ich aus der Schimpffalle"

Da ist eine Mama die ihr 3 Jahre altes Kind allein auf dem Balkon spielen läßt und sich darüber aufregt dass er Sachen vom Balkon wirft.

Wie seht ihr die Sache?
Dürfen Eure 3 Jahre alten Kinder ohne Aufsicht auf den Balkon? Bin ich damals etwa einfach übervorsichtig gewesen? Meine Kinder dürfen erst seit diesem Jahr allein auf den Balkon, aber auch nur dann, wenn ich im Zimmer bin und sie sehen kann. Sie sind fast 6 und 8 Jahre alt.

Mona

Beitrag von redegewandte 24.04.11 - 12:05 Uhr

Hallo Mona,

ich denke es kommt sicher darauf an, wie hoch die Umrandung des Balkons ist und ob Kletterhilfen vorhanden sind. Prinzipiell lasse ich meinen Sohn aber nicht unbeaufsichtigt auf den Balkon, er ist im Februar 3 Jahre alt geworden. Ich sehe vor Augen immer, wie das Kind etwas nachschauen will unten im Garten, auf einen Stuhl klettert und Kopfüber nach unten fällt. Ich denke auch, dass es ganz auf das Kind drauf ankommt. Wenn er mit 8 immer noch so extrem zappelig und nervös ist wie jetzt würde ich ihn immer noch nicht alleine auf den Balkon lassen....

Ich denke, du warst nicht übervorsichtig! Und wenn doch, dann waren wir es zumindest gemeinsam :)

Viele Grüße
redegewandte, dessen Kind keine Dinge vom Balkon wirft...

Beitrag von tauchmaus01 24.04.11 - 12:09 Uhr

Das sind auch meine Gedanken. Zumal wenn ein Kind schon öfters Dinge vom Balkon wirft, dann lass ich es doch erstrecht nicht mehr allein dort. Was, wenn jemand von einem Gegestand getroffen wird? Oder aber er nachsehen möchte, ob das Teil kaputtgegangen ist und dann eben doch irgendwie hochklettert?

Es ist doch schon oft genug vorgekommen, dass Kleinkinder aus dem Fenster fallen oder eben vom Balkon.

Ich kann einfach nicht nachvollziehen, warum man dieses Risiko wissentlich !!! eingeht!

Mona

Beitrag von luca2006 24.04.11 - 12:08 Uhr

Meine Kinder (5+2,5Jahre) lasse ich keine Sekunde alleine auf dem Balkon.
Klettern ist ja sooo toll,der Große ist schon 118cm und könnte ohne Probleme rüber klettern und der kleine klettert sehr gerne auf Stühle...Und bei dem Wetter sind die Stühle auch draußen ;-)
Aber bald haben wir das Problem nicht mehr,ziehen im Juli um und haben dann eine Terrasse und Garten#huepf

Beitrag von october 24.04.11 - 12:10 Uhr

Hallo,

meine Tochter wird nächsten Monat 3 Jahre alt. Ich lasse sie definitiv nicht allein auf dem Balkon. Wir wohnen im Dachgeschoss und ich habe mehrere Stühle und einen Tisch draußen stehen. Ich hab einfach zu große Angst, dass sie sich eine Erhöhung an die Brüstung schiebt um besser gucken zu können.
Selbst wenn ich nur kurz etwas holen möchte, nehme ich sie wieder mit herein.

LG Annika

Beitrag von tauchmaus01 24.04.11 - 12:11 Uhr

Hier der Link zur anderen Diskussion.......

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=21&tid=3116962

Es geht mir nicht um die TE an sich, (ich kenne sie nicht persönlich) es ist eine allgemeine Frage zu eben diesem Thema.

Mona

Beitrag von nadeschka 24.04.11 - 12:11 Uhr

Die Diskussion kenne ich nicht.

Ob und wann ein Kind alleine auf dem Balkon spielen darf, hängt davon ab, wie sicher er ist.

Unser Balkon ist z.B. rundherum ummauert und wenn das Kind keine Möglichkeit hat, alleine übers Geländer zu klettern, dann kann es gern da spielen.

Wenn er num mit Gitterstäben versehen wäre, wo ein Kind sich womöglich durchzwängen könnte oder auch nur seine Spielsachen runterwerfen könnte, dann sieht die Sache natürlich anders aus.

Lg #winke

Beitrag von knuffel84 24.04.11 - 12:13 Uhr

Hallo,

mein Sohn darf nicht alleine auf den Balkon (3 Jahre).
Ich habe viel zu viel Angst, dass er z.B. auf den Tisch oder Stuhl klettert und dann möglicherweise hinunter fallen könnte.

LG
Jasmin

Beitrag von silbermond65 24.04.11 - 12:16 Uhr

Meine Tochter durfte mit 3 schon kurz allein auf den Balkon.Und jetzt mit 4 sowieso.
Allerdings gab es von anfang an die klare Ansage ,daß es stehen auf dem Balkonstuhl nicht gibt.Es wird nur gekniet.Und daran hat sie sich bisher immer gehalten.
Ich denke ,es kommt wie in vielen Situationen aufs Kind an.
Sachen vom Balkon schmeißen gibt es übrigens hier nicht. War auch nie der Fall.

Beitrag von melmystical 24.04.11 - 12:27 Uhr

Auf unseren Balkon darf er alleine. Wir wohnen parterre und unter uns ist der Garten. Der Balkon hat auch eine Treppe nach unten. Allerdings gucke ich trotzdem zwischendurch mal nach, dass er nicht auf einen Stuhl klettert o.ä.

Bei meinen Eltern z.B. darf er nicht alleine auf den Balkon. Sie wohnen in der 3. Etage. Sie dürfen ihn auch nicht auf dem Balkon auf den Arm nehmen.

Ach ja, mein Sohn ist jetzt 3 Jahre und 3 Monate alt. :-)

Beitrag von zauberfee2206 24.04.11 - 12:32 Uhr

Also meine Tochter darf auch mal alleine auf dem Balkon, aber auch ur weil wir im Erdgeschoss wohnen. Aber meistens sind wir immer in der Nähe so das wir sie immer im Blick haben

Sabrina

Beitrag von arienne41 24.04.11 - 12:48 Uhr

Hallo

Mein Sohn war schon immer allein auf dem Balkon, naja als er klein war eben mal kurz.
Aber er war so klein das er nicht über die Brüstung sehen konnte und ich achtete darauf das da nichts stand. Der Balkon war gemauert.
Dann zogen wir um (Hochpaterre) und selbst wenn er runtergesprungen wäre, wäre nichts passiert.
Kommt doch immer drauf an wie man wohnt.

Beitrag von sandramutti 24.04.11 - 12:50 Uhr

sehe es so:

finde es geht garnicht, ein kind im alter von 3 jahren irgendwo alleine unbeaufsichtigt spielen zu lassen, wo es in gefahr kommen könnte...
ich hatte immer stets auge auf meine kleine/n, wenn sie draußen auf dem balkon waren.
schnell ist eine kletterhilfe gebaut, egal aus was, die kleinen sind ja da recht kreativ... und sie könnten vom balkon stürzen. war mir zu gefährlich.

Beitrag von itsmyday 24.04.11 - 13:03 Uhr

Witzig finde ich nur, dass automatisch und ohne Nachfrage davon ausgegangen wurde, dass das Kind _allein und unbeaufsichtigt_ am Balkon spielt, wenn es Dinge runterschmeißt.....#schwitz

Mein 2-Jähriger schafft es glatt, Dinge runterzuwerfen, wenn ich daneben sitze!!! Grade hat er das Schäufelchen noch in der Hand und ehe ich auch nur irgendwie reagieren kann, fliegt es in den Garten!! #augen #schock

Ich bin da echt zu langsam.....#hicks

Die Konsequenz ist bei uns einfach, immer wieder sagen, Kind notfalls reinholen und möglichst wenig am Balkon liegen lassen, was durch die Gitterstäbe paßt. #cool

LG

Beitrag von arienne41 24.04.11 - 13:14 Uhr

Hallo

Nee, bist nicht zu lahm :-) ging mir auch so.

Beitrag von tauchmaus01 24.04.11 - 14:06 Uhr

Ich gehe nicht davon aus, sie schreibt es selber dass es so ist. Kind ist unbeaufsichtigt auf dem Balkon und schmeißt Sachen runter.

Mona

Beitrag von itsmyday 24.04.11 - 16:19 Uhr

Ich habe den Ausgangsthread jetzt deinetwegen #kuss nochmal durchgelesen und es steht absolut nicht, dass das Kind dabei unbeaufsichtigt ist.....hilf mir bitte mal auf die Sprünge! #hicks

Ich dachte einfach nur, man geht vielleicht davon aus, dass sowas nur ohne Beaufsichtigung passieren kann und wollte deshalb von meinem besonders vorwitzigen Junior berichten......#verliebt

Beitrag von tauchmaus01 24.04.11 - 17:53 Uhr

"ttp://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=21&tid=3116962&pid=19741644
;-)

Beitrag von itsmyday 01.05.11 - 14:15 Uhr

Das war aber nicht der Ausgangsthread!!!!! #augen

Beitrag von perserkater 24.04.11 - 13:24 Uhr

Hallo

Ja mein Sohn (4) darf alleine auf den Balkon. Ich bin dabei entweder im Wohnzimmer oder in der Wohnung in Hörweite Auch meine Tochter (knapp 2) lasse ich kurz ohne Aufsicht. Sie kann auf dem Stuhl stehend gerade so über die Brüstung schauen, runter fallen ist also gar nicht drin.

Es kommt wohl immer darauf an wo der Balkon ist, wie er gebaut ist, in wie weit gesichert und natürlich wie das Kind sich darauf verhält. Einen 8 Jährigen hätte ich schon viel früher auf den Balkon auch mal alleine gelassen aber das ist meine Einstellung.

LG

Beitrag von schnee-weisschen 24.04.11 - 13:34 Uhr

Hey,

geht gar nicht.
Ich finde es total verantwortungslos.

LG

sw

Beitrag von missacarlet06 24.04.11 - 14:15 Uhr

Von unserem Balkon im Hochpaterre gibt es keine Möglichkeit, runterzuspringen. Ich nutze den Balkon (Nordseite) nämlich nur als "Wirtschaftsbalkon", d.h. dort steht ein kleiner Tisch an der Wand befestigt, aber keine Stühle. Für die Kinder steht im Sommer eine kleine Wasserwanne drauf, da können sie dann schöpfen und ihre Legotiere baden. außerdem wischen sie den balkon sehr gerne mit ihren Kinderwischern und Besen.

Beide (4 Jahre und 2 Jahre) dürfen dort spielen, wenn ich in der Küche bin (ist ein Küchenbalkon). Es ist für beide auch unmöglich, sich durch die Gitterstäbe zu zwängen (zu eng). Sachen runterwerfen ist kein problem, auch wasser runterschütten nicht. der Balkon geht zum Hof raus und wir sind ein sehr sehr kinderfreundlichen Haus. Wenn die Nachbarn sehen, unsere Zwerge spielen draussen, passen alle etwas auf.

lg

Scarlett

Beitrag von anyca 24.04.11 - 15:27 Uhr

Nur wenn keine Stühle oder sonstiges dasteht UND ich die Balkontür im Blick habe. Sonst hat meine Zweijährige womöglich schneller einen Kinderstuhl rausgeschleppt, als man denkt, und klettern tut sie auch sehr gut #zitter

Beitrag von stoltze-mami83 24.04.11 - 17:17 Uhr

Hallo tauchmaus01 oder Mona :-)


Also mein großer ist zwar 4,5 jahre aber er darf definitiv NICHT allein auf den Balkon ich habe einfach viel zuviel Angst das er da runterfallen könnte selbst wenn wie bei meiner Omi der Balkon im EG liegt aber nein er darf nicht.

Und bald ziehen wir um in eine Wohnung die im 4.OG liegt mit Balkon auch da werde ich die Türe absichern mit einen Fensterschloss das man abschliesen kann das habe ich jetze auch bei ihm im Zimmer an seinen Fenstern und im mom wohnen wir im EG.

Und nun zu Dir nein du warst nicht übervorsichtig.

Glg

  • 1
  • 2