Was will er noch???

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von bin ratlos 24.04.11 - 12:10 Uhr

Mein Mann und ich sind seit nem dreiviertel Jahr zusammen.
Am Anfang war ich wirklich extrem,hab ständig bei ihm angerufen,SMS geschrieben,wollte wissen was er macht.
Hab durch meine letzten Beziehungen und den Vater meiner Großen sehr,sehr schlechte Erfahrungen gemacht (fremdgehen,ausnutzen usw.).
Die letzen Wochen allerdings melde ich mich wirklich gar nicht mehr,nur noch wenn es um die Firma geht.
Gestern hatte ich mal wieder versucht mit ihm zureden und er meinte nur ich würd ihn einengen und liese ihm keinen Freiraum.
Er möchte ja auch gern mal mit seinen Freunden wegeghen usw.
Versteh ich ja auch vollkommen,kann er ja auch.
Aber er kommt damit am WE wenn die Kinder nicht da sind und ich komplett allein hier sitze.
Und wir waren das letzte mal im November!! zusammen weg.
Dazu meint er immer:Wenn es mir nicht passt kann ich ja gehen und mir nen anderen suchen!!
Das will ich ja aber gar nicht,ich lieb ihn sehr und möchte Kinder mit ihm,möcht ihn heiraten und ne gemeinsame Zukunft!
Das alles kommt ja auch von ihm aus.Hab immer gesagt ich heirate niemals mehr,aber er hat es geschafft nach langem reden usw. das ich wieder Ja gesagt hab.
Unser Traum ist es auch in sein Heimatland zurückzukehren,also in ein paar Jahren auszuwandern.

Ich weiß echt nicht mehr was ich noch machen soll!!
Wie viel Freiraum brauch er noch??
Wir sehn uns die letzte Zeit nur noch Sonntags!
Dieses WE überhaupt nicht,vielleicht (wenn ich Glück hab) morgen.Ansonsten bin ich schon die ganze Zeit allein,Kleine bei Papa und Große bei Oma :-(

Vielleicht kann mir ja jemand nen Tipp geben oder so
Danke dafür!

Schönen Ostersonntag! #hasi
Lg #winke

Beitrag von wartemama 24.04.11 - 14:12 Uhr

Er sagt zu Dir: "Wenn es Dir nicht passt, kannst Du ja gehen und Dir nen' anderen suchen!!"?

Also, ich würde seinem Ratschlag folgen. Mit diesem Mann kannst Du m.E. nicht glücklich werden. Mache nicht den gleichen Fehler wie bei Deinem ersten Mann; lasse Dich nicht wieder ausnutzen.

LG wartemama

Beitrag von bin ratlos 24.04.11 - 14:23 Uhr

Klar wär es das Beste,aber weißt du ich lieb den Mann über alles!!
Ich war froh als ich ihn wieder gefunden hab.Wir haben uns aus den Augen verloren und nach Jahren hab ich endlich wieder gefunden.

Es reißt einem das Herz raus wenn man dran denkt!
Aber irgendwie weiß man ja schon das es das Beste wär,man bekommt es aber nicht wirklich über´s Herz sich von dem Mann zu trennen den man über alles liebt.
Vor allem haben wir vor kurzem auch ein Baby zusammen verloren,das macht das ganze nochmal schwieriger!

Beitrag von wartemama 24.04.11 - 14:53 Uhr

Du mußt wissen, was Dir wichtiger ist. Ich würde mich trennen - lieber leide ich ein paar Wochen wie ein Hund wegen Liebeskummer, als in einer Beziehung festzustecken, die mich nicht ausfüllt und mich unglücklich macht.

Für mich als Außenstehende hört es sich so an, als beruhen Deine Gefühle für diesen Mann nicht auf Gegenseitigkeit. Ich frage mich dann auch oft: Wo hört die Liebe auf, wo fängt die Hörigkeit und die Selbstaufgabe an?

Sprechen kannst Du scheinbar auch nicht mit ihm, wenn er gleich solche Sätze fallen läßt. Dieser Mann liebt Dich nicht - das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.

Alles Gute. #blume

LG wartemama

Beitrag von bensu1 24.04.11 - 15:41 Uhr

:-( traurig, aber das ist auch meine meinung.

Beitrag von windsbraut69 25.04.11 - 06:41 Uhr

Den Eindruck, dass er all Deine Wünsche und Vorstellungen teilt, gewinnt man beim Lesen ehrlich gesagt nicht.
Kann es sein, dass er sich von Dir bisschen überrollt fühlt?
Ihr seid erst ein Dreivierteljahr zusammen....und Du warst bereits schwanger und planst eine gemeinsame Familie, während er sich offensichtlich immer mehr von Dir zurückzieht...

LG und Alles Gute,

W

Beitrag von ciddaa 24.04.11 - 15:14 Uhr

Was würde den passieren wen du sagen würdest, "ich gehe"?

Wenn er dich genauso liebt wie du ihn dann lässt er es eh nicht zu das du gehst. Manchmal ist es auch gut das der Partner sieht das er austauschbar ist bzw. das man auch ohne ihn kann.

Wenn er dich liebt wird es ihm leid tun und er wird dich zurück gewinnen wollen. Wenn nicht dann hat er dich gar nicht geliebt. Ich denke nicht das du in einer Partnerschaft mit einseitiger Liebe stecken willst. Versuch es doch mal... lass dich nicht ausnutzen.

Das wäre auch eine Möglichkeit zu gucken ob er dich liebt. Und wenn er dich wirklich gehen lassen solltest wendest du dich automatisch vom ihm ab weil dir dann klar wird das er nicht das gleiche empfindet.

Viel Glück und viel Kraft

Beitrag von king.with.deckchair 24.04.11 - 15:56 Uhr

"Dazu meint er immer:Wenn es mir nicht passt kann ich ja gehen und mir nen anderen suchen!!"

Wenn ein Kerl so etwas sagt, dan sollte das für dich nur ein bedueten: Such' dir einen anderen!

Besser: Bleib' erst mal allein, bekomm' dein Leben auf die Reihe, zieh dir daraus deine Stärke und dein Selbstbewusstsein.

Wirst sehen: Dann lernst du auch keine egomanischen Spacken mehr kennen, sondern selbstbewusste Männer, die sich keinen Zacken aus der Krone brechen, wenn sie auch mal auf die Wünsche und Gefühle der Partnerin Rücksicht nehmen.

Was du da hast, ist einfach nur ein spätpubertäres Weichei. Lohnt nicht, sich für so einen verrückt zu machen.

Beitrag von vorschlaghammer 24.04.11 - 19:52 Uhr

"Wenn ein Kerl so etwas sagt, dan sollte das für dich nur ein bedueten: Such' dir einen anderen!"

"Dann lernst du auch keine egomanischen Spacken mehr kennen,"

"Was du da hast, ist einfach nur ein spätpubertäres Weichei. "

Wahnsinn! All das liest Du aus den wenigen Zeilen heraus, ohne den Partner der TE je gekannt zu haben.

Erstaunlich!

Mal ne ganz andere Frage: Glaubst Du ernsthaft, dein Beitrag ist auch nur im Ansatz eine Hilfe oder ein Rat für die TE, in dem du ihren Partner dermaßen ordinär beschimpfst und einem für dich völlig Fremden gegenüber so ausfallend wirst????

Beitrag von vwpassat 24.04.11 - 21:22 Uhr

Komisch.

Aber ich hab ähnliches herausgelesen. Und wenn ich schon "gehen wir in sein Heimatland..." lese.

Mehr sag ich heut nicht mehr.

Beitrag von vorschlaghammer 24.04.11 - 21:59 Uhr

Herauslesen ist das eine. Gegen eine unbekannte Person zu pöbeln was anderes.

Aber damit erschöpft sich wohl die Ratschlag-Kultur so einiger hier.

Und dein Verweis auf Heimatland. Was immer du damit intonieren willst, es ist wohl besser, das du das nicht weiter ausführst.

Beitrag von vwpassat 24.04.11 - 22:10 Uhr

Gewisse Probleme totschweigen ist immer am einfachsten.

Beitrag von vorschlaghammer 24.04.11 - 22:50 Uhr

Bevor man Probleme totschweigt, sollte man sie erstmal kennen. Von interkulturellen Problemen konnte ich rein gar nichts lesen.

Du mutmaßt etwas, was du nicht weisst, nicht kennst und bestenfalls spekulierst du einfach mal ins Blaue deine eigenen Probleme und Erfahrungen in jedes Posting hinein, was ansatzweise passt oder auch nicht.

Das hat mit Ratgeben nichts zu tun (ähnlich wie die Pöbel-Postings über den Partner) sondern dient lediglich der wie auch immer gearteteten Bewältigung der eigenen Vergangenheit.

Und lass dein Däumchen mal weg. Diese Art der bildlich unterstützten Kommunikation ist unter Erwachsenen einfach kindisch!

Beitrag von windsbraut69 25.04.11 - 06:44 Uhr

Deshalb muß aber nicht er allein der "Spacken" sein.
Zu solchen Plänen (für mich klingen sie aber eher einseitig nach ihrer Sicht der Dinge) gehören ja immer zwei.

LG

Beitrag von vwpassat 24.04.11 - 21:20 Uhr

In welches Land soll(te) es denn gehen?

Beitrag von no.no.no 24.04.11 - 23:30 Uhr

HALLOOOO?????

Denkt ihr im Moment hilft das ihr???

Wenn ihr Diskutieren wollt habt doch wenigstens soviel Respekt das ihr dafür einen eigenen Tread eröffnet.

Es geht hier um IHR Problem.

Beitrag von vwpassat 25.04.11 - 12:25 Uhr

Gewissen Menschen kann nichts helfen.

Die verrennen sich nunmal in gewisse Beziehungen, welche nie eine werden können.

Beitrag von maueschen3334 25.04.11 - 12:34 Uhr

Ich finde manche Meinungen hier einfach nur richtig sch...............
Keiner von euch weiß wie lange die beiden schon zusammen sind,ob es noch ne sehr junge Beziehung ist oder schon über Jahre geht!

Es ist schwierig hier über so ein Thema irgendeinen Rat/Tipp zu bekommen da niemand die Leute hier kennt!Aber auf manche Meinungen können die Leute hier echt verzichten!!Die sind weder hilfreich noch haben viele gar nichts mit dem Thema zu tun!

Beitrag von vwpassat 25.04.11 - 12:49 Uhr

Lies doch mal den Eröffnungspost genau!

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=16&tid=3119746

- seit 3/4 Jahr zusammen

- sie liebt ihn so wahnsinnig

- sie will Kinder mit ihm

- es soll in sein Heimatland gezogen werden

Das ist doch alles mehr als einseitig, oder?

Und wenn dann noch andere Nationalitäten und somit andere Religionen/Umgangsformen mit im Spiel sind...........

So naiv kann man doch nicht sein, hier positives herauszulesen.


Beitrag von vorschlaghammer 25.04.11 - 12:54 Uhr

Und wie muss man selbst geprägt sein um das Negative herauszulesen, was dort gar nicht steht?

Und wieso einseitig?

Der andere und seine Einstellung ist dir doch nicht im Ansatz bekannt!

Du liest was du lesen willst.

Beitrag von ------------------- 25.04.11 - 13:13 Uhr

Schön wie hier diskutiert wird,aber leider voll am Thema vorbei!

Dann lasst es doch einfach wenn es mit dem Thema nichts zu tun hat