Nächtliche Wachphasen mit 12 Monaten???????

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von aguti 24.04.11 - 12:25 Uhr

Hallo!

Unsere Kurze ist jetzt bald 13 Monate alt. Seit einigen Nächten kommt es immer wieder vor, dass sie nach 7 Std Schlaf ( manchmal aber auch eher ) einfach wach ist. Sie meckert dann kurz, steht im Bett und will scheinbar aufstehen.
Ich lege sie dann wieder hin, wenn ich Glück habe bleibt sie liegen, wenn ich Pech habe setzt sie sich hin, spielt im Bett rum, heult dann ab und zu und stellt sich wieder hin. Das Ganze geht dann so 1,5 Std und dann schläft sie meistens wieder ein, aber auch nur wenn ich sie dann wieder hingelegt habe.
Sie hat keine Schmerzen oder so, sie scheint einfach wach zu sein.
Tasgüber ist sie momentan viel draußen, krabbelt und läuft viel ( an der Hand) und ist eigentlich gut ausgelastet. Mittagsschlaf macht sie zwischen 1.5-2 Std und ins Bett geht sie gegen 20 Uhr ( meistens so nach 5-6 Std wach sein).
Es ist schon recht nervig, sie schreit zwar nicht, aber ich kann trotzdem nicht schlafen weil sie ja immer mal wieder meckert und hingelegt werden muss.

Kennt ihr das? Ist das ne Phase? Sie hat auch schon oft durchgeschlafen oder mal wegen dem Nuki gemeckert dann aber weitergepennt.
Nur momentan haben wir eben fast jede Nacht so 1-2 Std wachphase....

Frohe Osternund Danke für Infos
aguti

Beitrag von maueschen3334 24.04.11 - 15:02 Uhr

Hi!

Das hatte ich auch mit der Großen.Es nervt,das ist ganz klar.
Ich hab sie dann eben rausgenommen und etwas spielen lassen oder hab ihr mal was zu trinken gegeben dann hatte sie meistens geschlafen.
So lange du nicht arbeiten musst am nächsten kannst du dich ja auch tagsüber nochmal hinlegen wenn die Kleine schläft.

Auch dazu noch ein kleiner Tipp:
Hatte mit meiner Kleinen das Problem das sie sich mittags ausgeschlafen hat und abends nicht ins Bett wollte.Irgendwann hab ich sie dann tagsüber nur noch 1-1 1/2 Stunden schlafen lassen und sie dann geweckt.
Da sind die Kleinen noch nicht ausgeschlafen und schlafen nach kurzer Zeit nachts auch wieder durch.

Ich weiß es klingt hart sie aus dem Bett zu schmeißen,da man ja so einen kleinen Zwerg eher schlafen lassen möchte da sie ja noch viel Schlaf brauchen.Aber versuch es einfach mal ;-)
Denn schließlich ist ja die Nacht zum Ausschlafen da und nicht das kurze Mittagsschläfchen ;-)


Wünsch dir nen schönen "Rest"-Ostersonntag und nen schönen Feiertag morgen!

Lg

Beitrag von romance 24.04.11 - 20:06 Uhr

Huhu,

ja die Phase hatte ich zu ihrem ersten Geburtstag, war zwei STunden dann im Wohnzimmer. Das machen ich nicht, versuche sie wenn sie wieder so drauf zu sein kein Licht an, rede nicht mit ihr und lege sie hin. Oder ich wiege sie in den Schlaf, lege sie auf meinem Bauch und mit viel viel Glück schläft sie auch dann wieder ein.

Seit über eine Woche zahnt sie gewaltig, das sie unruhig schläft, sich hin und her schmeißt. Sie steht auf, schmeisst sich dann wieder hin oder ich finde sie irgendwo am Fußende. Ich habe gemerkt, sobald sie so liegt, ich rühre sie nicht an und versuche sie nicht gerade mit Decke hinzulegen. Dann weint sie auf und meckert. Sie weint eh im Schlaf, dann wieder versuche ich sie in den Schlaf zu wiegen oder auf dem Bauch. Klappt leider nicht immer. Da sie eh zur Zeit kaum isst (im KInderforum gepostet) bekommt sie eine Milchflasche mit Osanitkügelchen drin. Oder wenn es gar nicht geht, ein Zäpfchen. Heute Nacht war der Horror.

ERst um 22 Uhr schlief sie ein, war aufgekratzt waren noch am Frühen Abend mit der Familie Essen und dann Spazieren, in der Nacht geweint und um 6 uhr wieder wach. War nölig weil sie ja müde war, Mittag wurde untergebrochen wegen Besuch der Oma. Und jetzt schläft sie, wie ein Wunder. Sie geht sonst um 19 Uhr ins Bett.

Ich fühle mit dir mit.
Ich habe noch Horror, irgendwann kann ich sie nicht mehr in den Schlaf wiegen. Dann kugel ich und habe damit dann probleme...Wie soll ich das dann machen.

Ich hoffe bis das Baby da ist, das sie durchschläft ohne Milchflaschen.

lG Netti

Beitrag von aguti 24.04.11 - 20:45 Uhr

Im NOvember schläft Deine sicher durch!!! Positiv denken!

Ich werde auf jeden Fall nicht anfangen sie spielen zu lassen nachts, ne da muss sie schon im Bett bleiben.
Also bleibt es wohl dabei, ich leg sie hin bis sie wieder pennt.
Milch trinkt sie schon tagsüber kaum, damit kriege ich sie nicht zum schlafen...