jede Flasche auskochen??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von winniwindel 24.04.11 - 12:36 Uhr

Also bisher habe ich immer die Flasche mit heißen Wasser und Spüli ausgewaschen. Ich weiß dass manche jeder Flasche vorm benutzen auskochen. Muss das wirklich sein? So ein Teil für die Mikrowelle ist zwar nicht teuer, aber 3x mal an Tag die Mikrowelle für 10 Minuten laufen lassen kostet doch ne Menge Strom.:-D

Ist es schädlich, wenn ich sie "nur" mit Wasser und Spüli auswasche?

Beitrag von pye 24.04.11 - 12:39 Uhr

hmm....also meine tochter lebt immer noch, wenn sie richtig krank ist oder so, ich pack die sauger immer in den vapo, wir haben von petra für 33euro eins von karstadt. der ist ganz gut.
aber ich wasche felina flaschen alle mit pril und richtig heißem wasser und ner flaschenbürste aus und alle zwei tage kommen die in den vapo...^^ ich wäre ja arm wenn ich täglich für ein/zwei flaschen den vapo anschmeiße, aber wir haben auch so ca um die 20-25flaschen ^^ da mache ich dann die flaschen sauber und nehm dann die sauberen fläschchen aus dem vapo :)

Beitrag von haruka80 24.04.11 - 12:48 Uhr

Huhu,

empfohlen wird ja, Flaschen, Nuckel, Schnullis mindestens 6 Monate nach jedem Gebrauch abzukochen. Wir haben nen Sterilisator, da kommen auch nach 2 Jahren noch ab und an die Schnullis rein.
Wir haben fast 1 Jahr lang alle Flaschen abgekocht, ich selbst finde es so am hygienischsten, weil ich weiß, dadurch werden wirklich alle Keime abgetötet.
Ich krieg im September das 2. Kind und glaube, so lange werd ich diesmal nicht alles abkochen, allerdings n halbes Jahr auf jeden Fall.

Wir haben übrigens grad anfangs abends den Steri für 10 Min angeschmissen, dann war der voll von den 5-6 Flaschen, die wir gebraucht haben. 8-10 Flaschen hatten wir immer

L.G.

Beitrag von winniwindel 24.04.11 - 13:24 Uhr

Also ich habe mir bewusst nur 3 Flaschen gekauft, damit die nicht alle so verteilt rumstehen! :-D

Ich denke das Spüli auch hygenisch ist (oder glaubst du auf deinem Teller krabbeln immernoch Bakterien?). Wenn du jetzt behauptest das Spüli das nicht tut, würde ich an deiner Steller vermutlich bei jedem Essen kot...#sorry#rofl

Beitrag von haruka80 24.04.11 - 13:47 Uhr

Wir haben nen Geschirrspüler- das sterilisiert gleich mit:-p

Außerdem gehts hier nicht um mich, sondern du hast gefragt, wie andere das bei ihren Kindern machen.

Beitrag von moeriee 24.04.11 - 15:16 Uhr

Wenn du sowieso von deiner Technik überzeugt bist, warum fragst du dann? #kratz

Das Immunsystem eines Babys ist längst nicht so ausgereift, wie das eines Erwachsenen. Die Keime und Bakterien, die auf unserem Geschirr noch zurückbleiben, können von uns besser weggesteckt werden, als noch bei Babys. Bei dem Temperaturen, bei denen die Flaschen ausgekocht werden, würdest du dir die Hände verbrennen.

Ich sterilisiere selbstredend jede Flasche. 3 Flaschen pro Tag reichen da aus und mehr passen auch gar nicht in unseren Vapo. Abwaschen und sterilisieren dauert max. 10 Minuten.

Ich hoffe, du nimmst wenigstens Spüli ohne Parum...

Beitrag von moeriee 24.04.11 - 15:16 Uhr

Ich werfe noch ein "f" in die Runde!

Beitrag von winniwindel 24.04.11 - 16:59 Uhr

Wer sagt denn, dass ich von meiner Technik überzeugt bin?!#schrei

habe nur behauptet dass spüli auch hygienisch ist.... :-)

Beitrag von 19katharina90 24.04.11 - 21:23 Uhr

er ist hygienisch für das Imunsystem eines Erwachsenen ...

es ist ein Unterschied ob die Flaschen ausgekocht und keimfrei oder nur gewaschen und sauber sind ...

Ist ja jeden seine Angelegenheit wie sauber oder steril die Sachen fürs Baby sein sollen ... jedoch hast du selbst gefragt!

Beitrag von goldengirl2009 24.04.11 - 14:42 Uhr

Hallo,

gerade in der Anfangszeit gehören die Sachen ausgekocht, sei es auf dem Herd oder vernünftig im Steri ist jedem seine Sache, aber nur mit Spülmittel geht m.M. nach gar nicht.

Gruß

Beitrag von zweiunddreissig-32 24.04.11 - 16:04 Uhr

Hast du so wenig Flaschen, dass du so oft sterilisieren musst?
Ich hab die Flaschen über Tag gesammelt, abends angewaschen und dann in den Steri (ich hab gestillt und gepumpt, war also auch viel Zubehör).
Als der Kleine mit 4 Monaten anfing, alles in den Mund zunehmen, hab ich das mit Steriliieren sein lassen und Flaschen nur mit hiessem Wasser und Spüli abgewaschen.

Beitrag von hannih79 24.04.11 - 17:22 Uhr

Wo liegt denn das Problem am Auskochen - ist doch schnell getan ?!?

Bei Neugeborenen würde ich das immer tun, geht ja nicht nur um die Flaschen , sondern auch um die Sauger.... da sammelt sich viel.
Oder kommen die bei dir mit in die Spüli ?????

In der Mikrowelle ginge für mich GARNICHT..... das Ding ist nur schädlich.


Im Endeffekt muss jeder selbst entscheiden, was er für richtig hält


Gruß

Beitrag von klaerchen 24.04.11 - 22:05 Uhr

Die ersten 6 Monate alles (Schnuller, Sauger, Flasche, etc.) immer auskochen oder sterilisieren.
Dann regelmäßig auskochen oder sterilisieren - vor allem, wenn Milch in der Flasche war. Und Schnuller nach 4 Wochen entsorgen.

Lütte bekommt nur Wasser in der Flasche und Schnuller. Beides koche ich abends aus.

Beitrag von sarahjane 24.04.11 - 22:31 Uhr

Vaporisatoren kosten doch heutzutage nicht mehr die Welt, und die Anwendung soll wohl ganz easy sein.

Für die Gesundheit der Babys ist es wichtig, dass Flaschenzubhör und Schnuller regelmäßig sterilisiert werden.

Brustmütter soll(t)en vor jeder Fütterung per Brust ihre Hände waschen und auf ausreichende Körperhygiene achten.

Beitrag von kathrincat 26.04.11 - 10:41 Uhr

ja, natürlich jede flasche auskochen, bis ende der flaschenzeit, ca 2 jahre also, weil es dabei nur um die bakterien geht die aus der milch entstehen können. also, die flaschen abwaschen und 1 mal oder 2 mal am tag auskochen.