warum lobt mein Exmann seine Freundinim Gespräch mit mir unterbrochen

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von sunflower56 24.04.11 - 13:04 Uhr

Was kann der Grund sein? Also wir waren 25 Jahre verheiratet, haben Haus gebaut, Kinder großgezogen, er wollte sich um unsere Beziehung nie kümmern, das war immer meine Angelegenheit, 7 Jahre Ehetherapie, mein jüngster Sohn 18 und ich hatte keine andere Wahl als auszuziehen. Einmal im Monat laden wir unsere Kinder zum Mittagessen ein und machen einen Familientag. Ich kann nicht verstehen, dass er immer seine neue Freundin mir gegenüber so loben muss, sie kocht so gut, näht die Vorhänge und Tischdecke, fährt mit ihm in die Therme ... ich meinte, wenn sie so toll ist, dann soll sie den Familientag mit ihm durchführen und ich mit den Kindern extra ... das will er auch nicht ... ??? Wäre froh über einen Gedankenanstoß ... liebe Grüße und danke im Voraus

Beitrag von sunflower56 24.04.11 - 14:39 Uhr

Problem mit meinen Kindern und Exmann gemeinsam gelöst ... es hat zur Problemlösung geholfen, dass ich mich ein bisserl eingelesen habe in die Trennungsvorschläge hier und dann angesprochen habe und wir haben einen Weg gefunden und ich bin wieder leichter unterwegs ... liebe Grüße

Beitrag von mm1902 25.04.11 - 01:31 Uhr

Das ging aber fix.... #gruebel

Beitrag von nicolevoice 25.04.11 - 09:00 Uhr

Guten Morgen,
ich bin der Meinung, dass seine neue Freundin am Familientag nicht zum Gesprächsthema werden soll.
Schlage ihm vor, dass Du Dir gerne ein anderes mal Zeit nimmst um ihm zuzuhören was er über seine Freundin erzählen möchte, doch nicht an Eurem Familientag. Füge noch hinzu, dass Dir bewusst ist, das Sie ja indirekt auch zur Familie gehört (solange er mit Ihr zusammen ist), doch an diesem Tag gehört die Zeit und das Augenmerk Euren gemeinsamen Kinder.
Wenn er nicht aufhört, dann kannst Ihn ja auch mal über Sie ausfragen. Ich vermute, dass Dich damit eifersüchtig machen möchte und wenn Du Dich für Sie interessierst, dann bist ja nicht eifersüchtig.#nanana
Ich versuche meinem Ex immer den Wind aus den Segeln zu nehmen.
Grüße Nicole

Beitrag von sunflower56 25.04.11 - 09:38 Uhr

Danke für die liebe Antwort. Ich musste meine Kinder (sind ja schon erwachsen) hinzuziehen, da ich die Distanzlosigkeit meine Exmannes nicht mehr aushalte und am folgenden Tag immer ganz abstürze und so möcht ich mich schützen. Nach 8 Jahren Trennung meint er: könnten wir nicht zusammen schnackseln, du bist mir so vertraut und so und mich beleidigt das, wo er eine Freundin hat und sie eben so lobt wie toll sie ist ... habe mit den Kindern herausgearbeitet und mit den Antworten hier (find das so toll, dass es diese Möglichkeit gibt, sich Rat zu holen), dass wir zum nächsten Familientreffen seine Freundin mit einladen und er hat ja vielleicht gesagt. Und damit sind die Grenzen ganz klar herausgestellt. Die Kinder sind schon erwachsen und es ist eine kleine Enkeltochter auch dabei und sie genießen es, sich einmal im Monat zu sehen und sie möchten den Vater auch dabei haben, denn es geht sich sonst zeitmäßig nicht aus und irgend wie gehört er ja dazu und verliert sonst ganz den Kontakt zu ihnen und sie zu ihm ... diesen Tag genießen eigentlich immer alle ... doch ich muss auf meine Seele auch achten und so hab ich keinen Ausweg gewußt und hier fündig geworden und kanns ja ausprobieren ... sag danke ... und bin für neue Gedanken sehr dankbar ... einen schönen Ostermontag wünsch ich Lisbeth

Beitrag von ciocia 25.04.11 - 09:55 Uhr

Bist du inzwischen liiert? Falls ja, kannst du deinen neuen Partner auch in den Himmel loben- er hat all die guten Eigenschaften, die dein ex nicht hatte. Falls du noch Single bist, erzähl einfach: du, da gibt es einen Mann in der Nachbarschaft, den find ich richtig toll. Vielleicht gibst du mir paar Tipps wie ich ihn ansprechen soll.- oder so ähnlich:-)

Dein Mann merkt, dass du noch an ihm hängst und es macht ihm Spass in der Wunde zu bohren (blöd, aber ist leider so, hab ich auch schon durch) Es ist ein Zeichen von Respektlosigkeit dir gegenüber, er wartet einfach auf deine Reaktion und erfreut sich daran#augen

Also einfach mit den gleichen Waffen zurück schlagen:-)

Beitrag von juju0980 26.04.11 - 11:10 Uhr

Ganz ehrlich, wenn Deine Kinder schon erwachsen sind und Dir diese Familientage nicht gut tun, warum macht ihr sie dann? Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, dass Dich das nach 8 Jahren noch so runterzieht - da würde ich einen Riegelvorschieben. Für jüngere Kinder ist das nun mal super, wenn das mit einem Familientag so klappt, aber wenn Deine Kinder ja schon wissen, dass es Dir nicht gut tut... Meinst Du es hilft die Freundin einzuladen? Grundsätzlich finde ich den Vorschlag nicht schlecht, aber was soll es bringen? Schlimmstenfalls zieht Dich das noch mehr runter (auch unverständlicher Weise).

Ehrlich gesagt, ich freue mich sehr, wenn mein Ex mir erzählt, dass es ihm mit seiner neuen Freundin gut geht - denn dann weiß ich, dass es ihm gut geht und nichts anderes wünsche ich ihm!

Beitrag von sunflower56 26.04.11 - 11:52 Uhr

Ja da stimme ich juju vollkommen zu, ist eine reife Entscheidung. Kommt dem Rat meiner Freundin gleich, die mir schrieb: "wenn wir nix mehr festhalten, brauchen wir nix mehr loslassen ... und alles fließt (grad net wirklich hilfreich, ich weiß, ich schreibs mir mal für mich ab, lach, schlaf gut ...!!!" ) = was sie schrieb. Also so reif bin ich anscheinend noch nicht, ich bin immer traurig, dass wir keine Familie mehr sind ... doch ich bin am Weg ... meiner reifen Freundin geht's anscheinend wie mir, Kopf und Bauch agieren verschieden, lach!!! Also danke für den Ratschlag und alles Liebe

Beitrag von sunflower56 26.04.11 - 12:11 Uhr

Nachtrag: hab nachgefühlt ... hat aber auch damit zu tun, dass mich die Respektlosigkeit und Grenzüberschreitung "könnten wir miteinander schlafen? du bist mir so vertraut? Ist ja nix dabei?" so schmerzt. Die finde ich typisch männlich ... aber für mich sehr verletzend. Und geht es ihm mit der Freundin so gut? Wenn er an sowas denkt?

Beitrag von juju0980 26.04.11 - 14:07 Uhr

Ich weiß nicht, obs typisch männlich ist.

Ob es ihm mit seiner Freundin gut geht oder nicht ist nicht Dein Problem und geht Dich auch nichts an. Sag ihm, dass er Grenze überschreitet und dass er das lassen soll. Schau in den Spiegel und schließ endlich mit dem Typen ab!

Beitrag von ankamati 26.04.11 - 20:12 Uhr

Dieser Typ ist ja wohl die Härte.
Sag ihm das nächste mal,seine Neue ist jetzt für seine Körperfunktionen zuständig