Will er das irgendwann von alleine nicht mehr?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von hopelove 24.04.11 - 13:41 Uhr

Hallo!

Mein Sohn ist süße 18 Monate jung. Er trinkt morgens um 6 Uhr sein Flasche um dann bis 9.30 Uhr weiterzuschlafen. Mittags trinkt er vor dem Schlafengehen 150 ml ungsüßten Kamillentee aus der Flasche und Abends dann vor dem Schlafengehen ein Flasche mit Milch. (alles Pulvermilch, Kuhmilch verträgt er nicht so gut).
So langsam denke ich könnten wir auf die Mittagsflasche schon mal verzichten. Aber es gehört zu seinem festen Ritual, Windel wechseln, Schlafsack anziehen, Flasche trinken und ins Bett.
Ich hat keinen Schnuller und nuckelt nicht am Daumen. Denke manchmal er hat noch so ein Saugebedürfnis.
Meint ihr es ist ok so oder müssen die Flaschen weg?
Übrigens morgens und Abends werden nach der Flasche natürlich die Zähne geputzt.
Ansonsten trinkt er den Tag über aus dem Becher oder unterwegs aus einer Sigg Flasche.

Lg hopelove

Beitrag von diana1101 24.04.11 - 14:00 Uhr

Hi,

warum willst du ihm die Flache wegnehmen bzw. warum denkst du darüber nach?

Lass sie ihm.. er wird irgendwann von alleine keine mehr haben wollen, ausserdem setzt du dich so viel mehr unter Druck.

Meine Tochter ist jetzt 23 Monate alt.. bekommt Mittags ihren Kakao - gehört auch bei uns zu ihrem festen Ritual.. und Abend bekommst sie Milchpulver .. sie kann solange die Flasche haben, wie sie möchte.. hauptsache sie schläft gut und ihr geht es gut..

Wenn unsere Kinder 3 sind und immer noch an diesem Ritual festhalten, dann würde ich mir langsam mal Gedanken machen, aber im Moment nicht..
Ausserdem wird alles anders, wenn die Kleinen in den Kindergarten kommen!

LG Diana

Beitrag von tauchmaus01 24.04.11 - 14:11 Uhr

Könnte daran liegen, dass sie sich Gedanken um die Zahngesundheit ihres Kindes macht.

Mit 23 Monaten noch Kakao aus der Flasche zu trinken ist nicht dass, was Dir Euer Zahnarzt empfehlen wird.

Hauptsache gut Schlafen......Karies ist da nicht so relevant, oder?;-)

Beitrag von bonsche 24.04.11 - 20:13 Uhr

hallo hopelove,

ich würde sie ihm nicht "wegnehmen". ich denke, er wird irgendwann von ganz alleine darauf verzichten. bei uns war es so, dass finn immer nachts noch die flasche wollte, von einem auf den anderen tag wollte er das dann nicht mehr bzw. brauchte sie nicht mehr. klar gibt es tage, wo er sie trotzdem noch haben möchte, aber ich denke, das ändert sich sowieso ständig.

liebe grüsse, ivi & finn (24.01.2010)#herzlich

Beitrag von grisufamily 24.04.11 - 21:02 Uhr

hallo hopelove,

ich kann dir nur von meinem kleinen Mann berichten, der kurz nach seinem ersten Geburtstag seine Flasche nicht mehr wollte bzw. wohl einfach vergessen hat, dass es die gibt. er vermisst sie bis heute nicht, also denke ich, dass das überhaupt kein problem ist.

lg grisufamily mit Fino (13 Mon)

Beitrag von missy0675 24.04.11 - 22:04 Uhr

Klar hat er noch ein Saugbedürfnis, ist doch normal in dem Alter, Mein Sohn, 15 Monate stillt deswegen zb noch mehrmals täglich (nachts sowieso), gern als Nachspeise, abe auch bei müdigkeit oder schlichtweg bei Hunger/Durst....
She da überhaupt kein Problem, Deinem Sohn die Flasche zu lassen bis er sie nicht mehr möchte. Meine Tochter hat hat auch bis 2,5 gestillt, aber auhc abends ne Mlichflasche bekommen, ich glaub bis sie 3 war, jednefalls ziemlich lange...dann hat sie sie irgendwann nicht mehr haben wollen und ich hab ihr auch keien mehr gemacht, gut wars. Wenn die Kinder wirklich richtig mitessen und normal aus nem Glas trinken, reden etc, können, einfach "groß" sind, dann gibt sich das glaub ich von selber mit der Milch. So brauchen dsie die doch häufig noch um ihre Kalorien, ihre Nährstoffe und ihre Flüssigkeit zu bekommen (vom Wasser trinkt mein Sohn nihct mal 200ml täglich, er nimmts auch nicht wenn er müde ist zB, haut er mir die weg).

Grüsse,
missy