welche stilleinlagen?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit der frohen Erwartung auf das Baby - und es ist auch die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von trinchen2010 24.04.11 - 15:17 Uhr

huhu,
ich muss mich langsam auf alles vorbereiten.
welche stilleinlagen würdet hr empfehlen?
bekommt man vielleicht irgentwo proben her?
danke

Beitrag von chrija 24.04.11 - 15:26 Uhr

hallo...

als ich kann dir die von penaten empfehlen...sind zwar etwas teurer aber sitzen einfach perfekt... da ich schon ab der 19 ssw an den brüsten gelaufen bin habe ich viel getestet... :-)

Beitrag von leela21 24.04.11 - 15:38 Uhr

Hallo,
also mir wurden die von Chicco empfohlen.Kosten auch etwas mehr, sollen aber sehr gut sein.Kommt ja darauf an, ob du welche haben willst die man immer wieder wäscht, oder einmal Einlagen (was ich praktischer finde).#winke

Beitrag von goldengirl2009 24.04.11 - 16:13 Uhr

Hallo,

gerade wenn Du länger stillen möchtest empfehle ich Dir waschbare.
Ich habe sie von Avent und die sind einfach klasse,zumal ich sie dann auch beim 3. Kind nehmen kann.

Gruß

Beitrag von zweiunddreissig-32 24.04.11 - 16:39 Uhr

Die von Lansinoh sind die dünnsten und bequemsten. Man sieht sie gar nicht durch die Kleidung und saugfähig sind sie auch ganz gut. Ich hab mir ne ganze Packung gekauft, brauchte sie allerdings gar nicht, da bei mir keine Milch ausgelaufen ist bzw. waren es nur paar Tröpfchen. Werde die Packung früs nächste Kind aufheben.

Proben gibt es vielleicht, wenn du dich bei Herstellerfirmen anmeldest.

Beitrag von ulmerspatz37 24.04.11 - 19:00 Uhr

da schliesse ich mich an. die sind echt gut.

Beitrag von simone1177 24.04.11 - 20:30 Uhr

Die besten!!! Und du siehst sich nicht, auch bei einem engen T-Shirt!!!


LG Simone

Beitrag von shorty23 24.04.11 - 18:12 Uhr

Hallo,

würde mir an deiner Stelle mal nicht zu viele kaufen, ich hatte mich total eingedeckt (waschbare, wegwerf usw.), habe aber bis auf die ersten Tage gar keine gebraucht! Im KKH gab es bei uns auch welche ...

LG

Beitrag von kecke77 24.04.11 - 19:15 Uhr

Hallo,

ich fand die von Lansinoh und Nuk (Ultra Slim) am besten, da sie nur wenig auftragen.

Die waschbaren fand ich ganz furchtbar, sah aus als hätte ich mir Untertassen in den BH gestopft #schock

Wenn man weite, dickere Pullis trägt, tunes auch die billigen von Babylove dm).

LG und ein schöne Stillzeit,
kecke

Beitrag von mamamadl 24.04.11 - 20:28 Uhr

Hallo.

Ich habe gute erfahrungen mit der DM eigenmarke gemacht (babylove)rel.preiswert und halten gut.

nuk etc. war für meinen argen milchfluss zu dünn!!!

aber das wirst du dann sehen!

LG und alles gute

Beitrag von pye 24.04.11 - 21:22 Uhr

lass dir ein paar proben schicken, gibt von penaten und co auch links...hatte es bei meiner ersten ss...weiß jetzt aber nicht mehr genau welche seiten das waren, google es mal...habe auch einige probepackungen im kh´s gehabt. nuk hat gescheuert wie sau, ich kam am besten mit den einfachen von dm babylove klar.
bin extremst oft ausgelaufen bei den anderen, mit denen hatte ich keine probleme :)
bei den pampers von babylove haben wir aber nur probleme,deswegen lieber das original ^^

Beitrag von abenteuer 24.04.11 - 21:23 Uhr

Babylove von DM. Die sind günstig und du wirst sie vermutlich nur die ersten 2-3 Wochen brauchen, da sich die Brust dann auf die Milch eingestellt hat und nicht mehr ausläuft.

Beitrag von thalia.81 24.04.11 - 21:28 Uhr

Ich gehöre auch noch nach 8 Monaten zu den Auslaufmodellen und nutze nur die von Lansinoh. Das sind die einzig Wahren. Alle anderen (Penaten, DM, Schlecker, Rossmann - also die Eigenmarken) weichen durch.

Gut sind auch NUK ultra dry. Aber die gibt es fast nirgendwo zu kaufen

Beitrag von zwei-erdmaennchen 24.04.11 - 21:36 Uhr

Hi,

toll sind die von Avent (sowohl die waschbaren als auch die Einweg), NUK Ultra Dry (gibt es auch als Night-Version wenn man arg ausläuft) und die Lansinoh.

Eine absolute Frechheit sind die von medela.

Die von dm sind mir persönlich viel zu dick - und dafür saugen sie wirklich zu schlecht.

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von gussymaus 24.04.11 - 22:46 Uhr

schiet egal...

cih nehm die billigsten, da wo ich grad bin... die vom schlecker sind immer ok... die von rossmann finde ich doof, weil die nen klebestreifen haben und man sie nicht eben so zwischenschieben kann weil sie dann entweder hängenbleiben mit den klebestreifen oder kinsitern weil man die folie draufgelassen hat.

Beitrag von sarahjane 24.04.11 - 23:16 Uhr

Falls es klappen sollte mit der Brusternährung: Einlagen von Babydream (Rossmann) sind ganz gut.

Beitrag von jd83 25.04.11 - 22:05 Uhr

Habe SToffeinlagen und bin seit 5 MOnaten super zufrieden...werden alle paar Tage ausgewaschen und sind somit unheimlich preiswert...zudem sitzen sie super. Also mein Tipp: Stoffeinlagen, keine künstlichen Wegwerfeinlagen... #sonne