Feliz Semana Santa und eine Konsum-Oster Frage

Archiv des urbia-Forums

Forum: Ostern

Des Nachts im Traum auf grünem Rasen
beschenken Paul die Osterhasen
zwei Eier legen sie gewandt
ihm auf den Arm und unter die Hand
am Himmel steht der Mond
und denkt ich werde nicht so schön beschenkt.
(Christian Morgenstern)

Beitrag von gruener_urmel 24.04.11 - 15:40 Uhr

Hallo

Todo Feliz Semana Santa #hasi

Laut Deutschen Nachrichten werden die Geschenke zu Ostern immer mehr und teurer.

Wir sieht das bei euch aus ?

Zur meiner Kindheit sind wir in den Wald gegangen und haben Nester mit Schoki und Eier gesucht, und keine Geschenke

Bei uns ist es Tradition zu Ostern eine Mona zu bekommen.
Am Ostermontag geht man Grillen, und isst die Mona als Nachtisch

einziges was wir unseren Kindern übermittelt haben, ist Schoki zu Ostern.
Normalerweise kennen die Kids es so nicht

Und Geschenke ; Nein.

Gottesdienst, Familie und Grillen gehen, das ist Normal

Gibt es bei euch Geschenke wie an Weihnachten ?

Danke

Saludo

Beitrag von silbermond65 24.04.11 - 15:51 Uhr

Wenn man hier immer so mitliest ,scheint Ostern inzwischen tatsächlich bei vielen zum Fest des Konsumwahns geworden zu sein.
Bei uns gabs nur bunte Eier und Schoki und meine Tochter war trotzdem zufrieden und glücklich.

Beitrag von hallowiegehteseuch 24.04.11 - 17:41 Uhr

Hallo

Ich hoffe ihr habt ein schönen tag gehabt.
unser sohn hat was süßes bekommen,von meine eltern hat er ein 10er bekommen und von meine schwiegermama bekommt er morgen ein t-shirt und eine hose (ich habe gesagt nicht so viel süßkram) und von seiner tante morgen noch ein korb mit mega vielen sachen drin #augen

ich finde es ist nur Ostern und nicht weihnachten oder geburtstag



Beitrag von scotland 24.04.11 - 19:08 Uhr

Hallo,

wir halten die Fastenzeit sehr streng ein (kein Fleisch, keine Süßigkeiten), daher freuen sich die Kinder riesig aufs Osternest und die Schoki (= nennt man glaube ich künstliche Verknappung #schein). Das klappt jedes Jahr und ich freue mich, dass sie sich immer noch darüber freuen können.

Neben den Gottesdienstbesuchen steht bei uns das Osteressen (nach sechs Wochen ohne Fleisch -> künstliche Verknappung im Mittelpunkt). Da kommt die gesamte Verwandtschaft und jeder hat etwas dazu beigetragen - die Große hat einen Rührkuchen gebacken, der Mittlere den Tisch gedeckt und sie waren stolz wie Oskar, dass sie alle mitgehlfen haben.

Ich habe den Eindruck, dass es jedes Jahr schlimmer wird, man muss sich nur die Schlachten im Supermarkt am Samstag anschauen. Aber es soll jeder so halten, wie er es mag.

Bei uns bekam jeder ein Osternest mit Schokolade (= ein Hase, 5€ pro Nase von Opa und Oma und ca. 10 Schokoladeneier). Dazu bekamen die Jungs noch jeweils ein Walkie Talkie (gebraucht und wie neu bei Ebay erstanden) und unsere Große ein (gebraucht erstandenes DSi Spiel. Kosten gesamt: ca. 50€.



Beitrag von schnecki82 24.04.11 - 19:17 Uhr

Hallo !

Jeder soll schenken, was er will. Das ist mir grundsätzlich egal. Aber man sollte auch dazu stehen.

Bei mir hört es sich wie ein totaler Widerspruch an. Einerseits mahnst Du an, dass es jedes Jahr schlimmer wird und andererseits verschenkst Du ein DS-Spiel usw.

Ein DS-Spiel, Walki-Talki und pro Kind 5,- EUR sind für mich richtig Geschenke, ob von ebay oder nicht. Kinder können den Wert doch gar nicht ermessen, es ist ein Geschenk.

LG Sabine

(deren Tochter ebenfalls ein DS-Spiel bekam und dazu auch steht!)

Beitrag von scotland 24.04.11 - 19:59 Uhr

Hallo? Wo ist denn jetzt dein Problem?

Wir haben für uns definiert, dass die Ostergeschenke unserer Kinder den Einkaufswert von 20€ pro Nase (insgesamt) nicht überschreiten sollten - das habe ich eingehalten und dazu "stehe ich". Das ist schon immer so - hat sich also die letzten 8 Jahre nicht verändert. Wir sind damit zufrieden und unsere Kinder auch. Das ist das Wesentliche.

Nicht schenken würde ich persönlich Wiis, Fahrräder, etc. Wenn du hier mitliest, dann weißt du auch, dass wir mit unserem 20€ Limit ziemlich am unteren Ende der Skala sind. Aber wie gesagt, dass muss jeder selbst wissen.

GLG
Scotland

Beitrag von tauchmaus01 24.04.11 - 22:00 Uhr

Frohe Ostern auch..

ich habe heute von den Kindern gefärbte hartgekochte Eier versteckt im Garten. Dann hat jeder ein kleines Nest mit Schokolade bekommen und dann saßen im Gebüsch noch Schokoosterhasen.
Meine Große hat ihr langersehntes Springseil mit Zähöfunktion (2,99€) bekommen und die Kleine eine Krone mit Clipohrringen und Fingerring (im Faschingsausverkauf für 1 €)
Dann gab es noch 2 DVD´s und für jede ein Buch.

Das wars.....

Vorher haben wir in der Kinderbibel noch gelesen was genau wir heute feiern und haben über Jesus und sein Leid gesprochen sowie über die Freude der Wiedergeburt.

Bin mal neugierig wie die Klassenkameraden wieder beschenkt wurden. Da gab es sicher wieder RIESENgeschenke......

Ich finde es bleibt jeder Familie selber überlassen, meine Kinder waren glücklich und wir hatten einen schönen Tag.

Mona

Beitrag von goldengirl2009 25.04.11 - 07:35 Uhr

Guten Morgen,

für unsere Kinder gab es je ein Osternest gefüllt mit Schokolade und Eiern,die kleine hat dazu ein Kuschelhasen bekommen und unsere große ein Buch.
Geschenke gibt es zu Weihnachten und Geburtstag.

Gruß

Beitrag von grinsekatze85 25.04.11 - 13:41 Uhr

Hallo!

Geschenke wie an Weihnachten gibt es definitiv nicht.

Also klar etwas Schoki und bei uns gibt es für unseren Sohn auch etwas zum spielen aus dem einfachen Grund, da mein Sohn keine *echten* Eier ißt und was soll er dann suchen, wenn es sie nicht essen kann?!?!
Klar bekommt er hier und dort auch Eier, aber die werden genommen und uns Eltern gegeben.

Deshalb gibt es bei uns (wie bei mir früher auch schon;-)) immer etwas zum spielen und etwas Schoki, dieses Jahr war es eine Playmobil Waschstraße und ich stehe dazu!!

Kirche gehen wir nicht!!

LG
grinse#katze

Beitrag von joann210586 25.04.11 - 14:26 Uhr

Hallo,

für meine Kids gabs:

- 1 Regenschirm von Hello Kitty (im Angebot gekauft, ca 5 €) von uns (auf süßes haben wir verzichtet)
- eine riesen Tüte Schoki + Bonbons + 2 kleine Bücher (große Pixi-Hefte) von Oma/Opa1
- Eier + Schoki von Oma/Opa2
- 10 € für jeden von Oma/Oapa3
- riesiger Schokohase von Onkel

Jetzt liegt die ganze Schoki im Kühlschrank und blockiert alles, weil die Kids Angst haben, dass sie sonst schmilzt.

Denke, davon können wir noch eine weile zehren.

Ansonsten fand ich die Geschenke mehr als ausreichend und die Kids sind stolz wie Oskar weil sie endlich ihren heiß ersehnten Regenschirm bekommen haben.

Beitrag von die.kleine.hexe 25.04.11 - 15:37 Uhr

hallo !

ich habe meiner kleinen ein lenkertäschchen für`s fahrrad genäht, was gleichzeitig das osternest war (2fliegen-1klappe;-)) - der große hat auch ein mit schokoeier/hase gefülltes utensilo bekommen, was sie dann im garten gesucht haben. heute wollte meine tochter nochmal alles 3x versteckt haben... suchen macht aber auch spaß und die schoki hält länger, wen man sie oft suchen muß ;-)

lg,hexe

Beitrag von knutschy 25.04.11 - 18:15 Uhr

Hallo,

also ich schenke meinem kleinen zu Ostern "Geschenke" und Osterkörbchen.

Er bekommt halt jetzt wenn er klein ist etwas für draußen, da er Ende Oktober Geburtstag hat und da von Outdorr Sachen nichts hätte.

Dieses Jahr gab es

-massig Buddelzeug
-Schubkarre
-Puppe
-Kinderrucksack
-Soundbuch

Das sind aber nicht nur die Sachen von uns sondern der Familie, von uns gab es das Buddelzeug und die Schubkarre

Liebe Grüße Anja

Beitrag von daisy80 25.04.11 - 20:23 Uhr

Für uns ist es ja nun erst das zweite Ostern mit Kind und ich halte nichts davon, zu Ostern Geschenke zu machen, mal abgesehen von Schokolade, Eiern und vielleicht einem Pixi-Buch, damit man nicht ganz so viel nascht.

Da Junior mit knapp 16 Monaten noch keine Süßigkeiten essen darf, war für mich halt klar, dass er nichts bekommt zu Ostern. Okay, ein gekochtes und gefärbtes Ei, aber gekochte Eier gibts Sonntags eh hier ;-)

Und was war?
Ein Sandkasten bei Großeltern 1 und ein Sandkasten bei Großeltern 2. Gut, sind 120 Kilometer dazwischen... Ersterer sollte sowieso angeschafft werden und war gleichzeitig auch Namenstagsgeschenk (der wird hier in der Tat etwas größer gefeiert, so wie ein "kleiner" Geburtstag). Ein Buch, ein Frühstücksbrett, 2 Kuscheltiere, Fingerpuppen, ein Duplo-Auto, Kekse, ein SCHOKOHase von der Uroma (Mamas Figur freut sich...Das kommentiere ich aber auch nicht mehr, denn sie lernt es mit ihren zarten 85 Jahren sowieso nicht mehr *g*), eine Spardose von der Urgroßtante - sogar mit Kleingeld drin.

Also... irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt. Es sagen hier auch immer alle "ist ja nur Ostern, gibt ja nix", aber wenn ich mir das so anschaue. Puh... Ich bin ein bisschen angenöckelt. Ist ja toll, dass sich alle so ums Kind bemühen. Aber wo soll das denn hinführen?

Beitrag von clementine80 25.04.11 - 20:59 Uhr

Solche Fragen bzw. Diskussionen gibt es hier ja immer wieder zu Hauf; ob zu Ostern, Nikolaus, Weihnachten, Geburtstag. Genau wie die Valentinstagdiskussionen bzw. alles, was mit dem Beschenken des Partners zu tun hat... die einen machen es so, die andern so...
Leben und leben lassen!

Jeder macht es so wie er es für richtig hält, wie er es für SICH und SEINE Familie für richtig hält.

Unsere Tochter hat von uns neben dem Osterkörbchen und den Eiern zwei Kleinigkeiten zum Spielen bekommen. Wir hielten es für angemessen, sie war glücklich, wir waren glücklich - fertig.

Wir hatten ebenfalls ein paar sehr schöne Tage mit tollem Osterfrühstück, Grillen usw!

LG


Beitrag von weasly 25.04.11 - 21:04 Uhr

Hallo,

klär mich mal bitte auf.Was ist eine Mona?

Gruß Melanie

Beitrag von katalin 26.04.11 - 07:27 Uhr

Huhu,

habe das hier gefunden...


Ostern wird in Barcelona genauso gefeiert wie in anderen Städten Spaniens auch. Mit einem Unterschied: Am Ostersonntag schenkt man sich die "Mona", einen Kuchen mit einem Schokoladenüberzug und Schokoladenfiguren.


LG, Katalin

Beitrag von weasly 26.04.11 - 09:04 Uhr

Hallo Katalin,

danke schön für deine Antwort.SchönenTag.


Lg Melanie

Beitrag von gussymaus 28.04.11 - 18:30 Uhr

ja, ist hier leider schon fast üblich... wenn die schule wieder los geht werde ich ja erzählt bekommen was es alles bei den anderen gab... also komplette spielplatz-ausstattungen, fahrräder und teure elektrogeräte sind keine seltenheit "im osternest"

bei uns gibts bisschen ostereier suchen, also die kinder bekommen ein kleines körbchen in die hand, sammeln im garten vielleicht 10 oder 15 verschiedene schoko oder gefärbte hühnereieer zusammen und finden dann irgendwo versteckt (am ende der ostereier-spur) ein kleines osternest. bei uns ist ein miniteil zum spielen oder so drin, dieses jahr für jeden eine playmo bzw legofigur für 2,50€ und von oma aufgerollte sommerhosen für die jungs, für das mädchen tshrit und haarspangen. also wirklich nur kleinigkeiten... darauf bestehe ich! von der anderen oma gabs ein gekochtes ei, ein Ü-ei und einen witzigen eierwärmer, fand ich auch noch ok... von der tante - die es immer nicht lassen kann - pro kind ein mini-kaffeebecher mit einem waschlappen-ei drin, so ein waschlappen dersich entknüllt wenn man ihn ins badewasser schmeißt... mMn mehr als genug, denn in der summe ja schon nicht wenig... aber letztlich nichts, was sie nicht auch mal so als kleine aufmerksamkeit von den jeweiligen omas/tantebn bekämen. also finde ich es ok.

dieses wetteifern mit fahrrad, gokart oder videospielen findei ch absolut unpassend... "er bekommt NUR einn spiel" - für den nintendo was mal eben so 40€ kostet... aber jeder wie er kann und mag. ich finds nur schadfe wenn kinder dann wünsche bekommen, die sich ihre eltern nicht leisten können... gut dass solche schnekfeste in den ferien liegen und die schulkinder nicht direkt den vergleich haben...

wenn man meine kinder fragt was denn das tollste im osternest war kommen folgende antworten:
der klapperhase http://www.ciao.de/product_images_view.php?ProduktId=1103627&CurrentImage=218089537
"das ei mit den smarties drin" vom aldi, da waren mehr smarties drin als in dem hasen... fand der kleine besser #mampf
und "gitzerbangen von oma" total süß die kleine...