Frage zu Elterngeld 2.Kind

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von hanna-saphira 24.04.11 - 16:37 Uhr

Hallihallo#winke

Wollt mich nur nochmal vergewissern, ob es wirklich so ist. Ich bin momentan noch bis Ende November in Elternzeit mit unserem 1.Kind. Jetzt haben wir uns dazu entschlossen ein zweites zu basteln. Sollte es schnell klappen, werden doch die Monate vor der Elternzeit für das neue Elterngeld angerechnet und die Monate wo nach der Elternzeit des 1.Kindes sind. Hab ich das richtig verstanden?

Gruß an alle.

Beitrag von tosse10 24.04.11 - 16:47 Uhr

Hallo,

bei mir war das nicht so. Ich habe aber auch schon geraume Zeit kein Elterngeld mehr bezogen, sondern war nur in Elternzeit (geht noch bis Oktober, danach hänge ich die Elternzeit für den Kleinen dran).

LG

Beitrag von lie79 24.04.11 - 18:48 Uhr

Hallo!

Bin genau in der gleichen Situation wie Du. Elternzeit geht bis Ende November und mit dem 2. Baby wollen wir einen nicht zu großen Abstand. Bei der Elterngeldstelle wurde mir es genauso gesagt, wie du es geschrieben hast.

Gruß, Lie

Beitrag von hanna-saphira 24.04.11 - 19:10 Uhr

Vielen lieben Dank.#huepf:-D#huepf Du hast mich gerettet. Hatte schon Angst, das wir dann nix oder nur den Mindestsatz bekommen und das wäre ja ne "Strafe". Können ja auch nix dafür, das es da erst klappt und die Elternzeit meiner Kleinen da schon rum ist. Wollte deswegen am Dienstag bei der Elterngeldstelle anrufen.
Dann gehts jetzt ans #sex. Mal schauen wann`s soweit ist und unsere Maus ein Geschwisterchen bekommt.
Hast Du auch ein Jahr Elternzeit genommen und gehst dann wieder arbeiten? Wann fangt ihr wieder an zu üben?

Bin sooooooooooo happy. Werd das gleich meinem Schatz auf Arbeit erzählen. Er hat schon gezittert, das daraus doch nichts wird und ich doch erst wieder ein volles Jahr arbeiten muß, bevor ich Elterngeld bekomme.

#freu

Beitrag von lie79 26.04.11 - 21:00 Uhr

Hallo!

Sorry, dass ich mich jetzt erst melde. Meine Tochter ist mit Hilfe einer künstlichen Befruchtung entstanden und wir haben gerade die Anträge für die künstliche Befruchtung fürs Geschwisterchen bei der Krankenkasse eingereicht. Wir starten dann im Juni oder Juli. Bei meiner Tochter hat es gleich geklappt. Aber wir wissen ja nicht, ob wir wieder soviel Glück haben und wir wollen wenn möglich auch keinen großen Abstand zwischen den Kindern.

Gruß, Lie

Beitrag von susannea 25.04.11 - 08:25 Uhr

Nein, das hast du nicht richtig verstanden. Interessant ist nämlich nicht die Elternzeit sondern der Elterngeldbezug. Sprich, auch der Abstand der Kinder!