bin grad depri (mein mann)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von coolmum 24.04.11 - 18:32 Uhr

Hallo zusammen.

Hatte grad nen streit mit meinem mann und muss mich bei euch ausheulen.

Bin in der 9. Woche schwanger und ich muss sagen diese schwangerschaft stresst mich jetzt schon mehr als die erste. Ich bin zwar nicht übermäßig geplagt aber nur heile welt, so wie damals, ist auch nicht. Hab rückenschmerzen, ständiges völlegefühl, mein busen platzt bald und zwischendurch ist mir immer wieder übel.
jede schwangere weiß wohl dass das das leben nicht direkt leichter macht. Ich bin wirklich keine die rumheult und mache alles genauso wie vorher. Nur mein mann kann wohl einfach nicht kapieren, dass ich ab und zu einfach auch mal zu viel habe und mich mal ausruhen oder still vor mich hinleiden will... vorher meinte er wir könnten ne runde mit den hunden gehen. Ich wollte nicht weil ich grad wieder nen übelkeitsanfall hatte und seine antwort : "na und?????" Ja gehts noch???!!!
Ich erwarte ja wirklich nicht viel von ihm aber ab und zu könnte er doch etwas mehr verständnis zeigen, oder?
Gleiches beim thema sex. Er zickt rum weil es ihm grad nicht oft genug ist aber ich soll mich dem brechanfall nahe lustvoll auf ihn stürzen.... grrrrrr
bin grad echt richtig angefressen...

MÄNNER!!!!

sorry, das musste raus.

Lg

Beitrag von anches81 24.04.11 - 19:02 Uhr

Ich kann Deine Gefühle total nachempfinden.

Hatte auch gerade eine unnötige Diskussion mit meinem Mann. Leider können sich die Herren der Schöpfung nicht immer in uns hinein versetzen. Dann wüßten sie eventuell, wann wir einfach mal eine herzliche Umarmung und etwas Verständnis benötigen.

Mach Dir nix draus... Bei Dir ist es bestimmt genauso, dass auch viele tolle, partnerschaftliche Momente da sind. Dann möchte man die Kerle auch nicht missen. ;-)

LG, Moni

Beitrag von coolmum 24.04.11 - 19:08 Uhr

Natürlich möchte ich ihn nicht missen, sonst wären wir nicht verheiratet und hätten den zweiten krümel produziert ;-)
Trotzdem geht er mir grad dermaßen auf die nerven!!!!
Aaaaahhh kinder machen ist toll aber die geplagte frau dann aushalten ist wohl zu viel....
Menno menno... er ist schon ne arme seele mit mir *ironie off*
:-) schönen abend!

Beitrag von minimi1308 24.04.11 - 19:04 Uhr

Na das is ja mal fies #klatsch
Aber naja...Manche Männer sind halt unsensibel...:-[

Beitrag von sephora 24.04.11 - 20:03 Uhr

Du, ich glaube es liegt daran, dass die MÄnner sich da nicht in usere Lage versetzen können. Gerade am Anfang, wenn man der Frau die SS noch nicht ansieht können sie das nicht so richtig verstehen..
Später wenn der Bauch dann da ist gehts find ich: Sie akzeptieren weniger Sex, sie hlefen beim Tragen und wollen einen ständig zum ausruhen animinieren:-)

Aber wie gesagt, das kenne ich auch erst wenn der Bauch richtig da ist.
Leider ist mein Problem das Tragen der kleinen Maus. Sie ist anderthalb und ich merke es total, wenn ich sie den halben Tag rumgeschleppt hab. Mittlerweile tut mir am Abend richtig der Bauch weh. Naja, das hat mein Mann noch nicht so ganz kapiert, dass Einkaufstüten nicht unbedingt schwerer sind als die Kleine1

lg

Beitrag von sammy-lee 24.04.11 - 20:22 Uhr

hallo, na ihr habt wenigstens männer.. mein freund hat mich gester sitzen gelassen... er meinte er hätte auf mich und den krümel keine lust mehr... das ist doch nett oder??? ich weiss nicht mehr was ich machen soll... ich bin jetzt morgen in der 18. ssw und seid der 4. ssw weiss ich das ich schwanger bin und es ist seid dem nicht ein tag vergangen das wir uns in den haaren hatten... und dann immer der spruch- das sind deine hormone... ich könnte kotzen wenn ich das höre.... alle quatschen auf mich ein tu dies tu das -geh dahin und dahin... du musst heiraten wegen geld und und und.. naja und seid gestern ist er weg... seid also froh das ihr eure männer noch habt auch wenn ihr euch ärgert und man sie ab und zu auf den mond wünscht... lg susa#heul#heul

Beitrag von katibibi 25.04.11 - 00:17 Uhr

wow, wie sch... ist das denn!!! tut mir voll leid für dich!!!!

wenn du mit unbeteiligten reden möchtest, melde dich gerne.

alles gute!
kati

Beitrag von katibibi 25.04.11 - 01:49 Uhr

hi, aber wieso "schleppst" du denn eine eineinhalbjährige noch den halben tag durch die gegend? kann doch laufen oder geschoben werden...

mach das mal lieber so wenig wie möglich, wenn du schon solche probleme hast! ..versuche es zumindest.

liebe grüße!
kati

Beitrag von sephora 25.04.11 - 07:48 Uhr

Klar kann ein 17 Monate altes Kind laufen, aber trotzdem muss ich sie die Treppen hochtragen, oder eben tragen wenn wir unterwegs sind und sie weint, oder in und aus dem Bett, auf Wickelkommode, aus dem Auto, auf dem Spielplatz auf Klettergerüste... etc etc...logisch, dass es sich laufen kann, aber man muss ebe noch viel tragen bzw heben.