Frage zu Magnesium

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nina-jamie 24.04.11 - 21:31 Uhr

Hallo Kugelbäuche,

sagt mal ist Magnesium völlig unbedenktlich oder vielleicht auch noch gesund? Ich bin irritiert, weil immer mehr das zu nehmen scheinen, auch beim ersten Ziepen im Bauch.
Holt man sich das einfach so oder verschreiben das die Ärzte so schnell?
Bin mal neugierig #augen
schönen Abend von mir :-)

Beitrag von susi86r 24.04.11 - 21:46 Uhr

hallo.
magnesium ist gut in der ss, vorallem gegen wadenkrämpfe und vorzeitige wehen. ich nehme 500mg am tag und es geht mir damit gut. es schadet auf keinen fall, wenn du es dir in der apotheke holst. der körper scheidet die überschüssigen stoffe aus wenn er es nicht braucht. dein arzt muss es dir nicht verschreiben.
lg

Beitrag von wartemama 24.04.11 - 21:49 Uhr

Meine FÄ hat mir Magnesium verschrieben, weil ich aufgrund eines Polyhydramnions vorzeitige Wehen bekommen könnte. Von alleine wäre ich da nie drauf gekommen.

Weiterer Vorteil: Ich habe nachts keine Wadenkrämpfe mehr. ;-)

Überdosieren kann man es laut ihrer Aussage nicht - der Körper scheidet es wieder aus; allerdings besteht bei einem Zuviel an Magnesium wohl "Durchfallgefahr". #schein

LG wartemama

Beitrag von nina-jamie 24.04.11 - 21:55 Uhr

#danke

Beitrag von pye 24.04.11 - 22:02 Uhr

ich nehm 3 mal täglich magnesium und eisen. hab ich auch bei felina gemacht, hilft gegen vorzeitige wehen und gegen wadenkrämpfe, ab der 35ten /36ten woche absetzten, damit die natürlichen wehen in gang kommen :)