Wieviel hat Euer Zaun gekostet?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von wien70 24.04.11 - 21:59 Uhr

Wir möchten vor unserem Haus einen Zaun. Es ist noch dazu keine kleine Strecke, bei den Preisen im Internet (für einen schönen weißen Holzzaun zb) gibt es jedoch anscheinend große Preisunterschiede.

Würde mich sehr interessieren, was Ihr ungefähr für Eure Zäune ausgegeben habt! #huepf

Habt Ihr ihn selbst "gebaut" oder machen lassen? Ich denke, dann wird es um ein Eck teurer...#zitter

Danke für jede Info#danke

Beitrag von dore1977 24.04.11 - 22:16 Uhr

Hallo,

Also der im Vorgarten sind nur 3 Zaun Elemente und eine Pforte kosten ca 500Euro und ein Ehekrach der sich gewaschen hatte.
Ich war stinksauer auf meinen Mann wegen der Summe.

Ich muss aber zugeben das der Zaun eine wirklich gute Qualität hat und auch nach all den Jahren noch gut aussieht.

Hinten im Garten haben wir den Zaun selbst gebaut. Der Zaun hat eine Pforte und ist natürlich viel, viel länger als der im Vorgarten. Die genauen Maße kann ich Dir leider nicht sagen. Gekostet hat er ca 600Euro.

LG dore

Beitrag von wien70 24.04.11 - 22:21 Uhr

Hallo Dore!
Also der kürzere Zaun vorne hat 1500€ gekostet?! Wow! Ein Traumstück offenbar...#verliebt
Und der hintere Zaun (länger) hat alles in allem 600 gekostet?#kratz
Das klingt schon sympathischer für mich#hicks

Lieber Gruss Petra

Beitrag von dore1977 24.04.11 - 22:28 Uhr

Hallo,

nee zum Glück keine 1500Euro sondern insgesamt 500Euro. Wir haben nur 3 Zaun Elemente die je ca 1,20m lang sind. Dazu 1 Pforte. Auf der andren Seite des Vorgartens ist ein Schuppen und eine Hecke von dem andren Nachbarn. Deswegen war ich wegen dem Preis wirklich sauer #schein

Der Zaun hinten im Garten ist aus Lärchen Holz und eben selbst gebaut. Es war eine Menge Arbeit aber er sieht toll aus und ist ca 1,8 Meter hoch. Die Nachbarn haben einen großen, unerzogenen Hund. #;-)
Nachdem der Zaun so schön geworden ist würde ich nie wieder einen Zaun kaufen sondern immer wieder selbst bauen.

Ich kuck mal ob ich ein Foto finde das ich in meine VK stellen kann.

LG dore

Beitrag von dore1977 24.04.11 - 22:47 Uhr


Hab ein Bild eingestellt. #winke

Beitrag von wien70 24.04.11 - 22:54 Uhr

Und wie kann ich dieses Bild sehen?#kratz
Ich denke, da müssen wir Freunde werden... oder? Sorry, kenn mich da nicht so aus...#hicks

Beitrag von wien70 24.04.11 - 23:02 Uhr

Danke, Dore!
Kannst wirklich stolz sein!#pro
Und nun her mit den Latten, ich will nämlich auch so einen Zaun!#herzlich

#winke

Beitrag von dore1977 24.04.11 - 23:04 Uhr

Wie geschrieben, es war gar nicht so schwer und es ist Lärchenholz. Viel Spaß beim Bauen #winke

LG dore

Beitrag von pamelamaria 25.04.11 - 09:10 Uhr

Oh, großes Thema. Da haben ich und mein Mann monatelang drüber diskutiert. Letztlich haben wir übers Internet günstige Zaunelemente gekauft und selbst gestrichen.

Der Zaun hat 500 € gekostet, inkl. Pfähle und Bodenanker sowie zwei Tore und eine Tür.

Die Grundierung und Farbe hast 450 € gekostet.

Das Aufstellen hat zwei Wochenenden in Beschlag genommen und viel Gefluche seitens meines Mannes.

Letztlich sieht es aber super aus, hat im Verhältnis für die Größe (ca 30 m) wenig gekostet und wird dank unserer intensiven Streichkunst lange halten.

Wenn ihr Zeit habt, macht es selbst. Habt ihr Geld, laßt es machen. Wir hatten ein Angebot mit 2800 € vorliegen. Das war uns zu teuer.

Beitrag von wien70 25.04.11 - 10:43 Uhr

Danke für Deine genaue Schilderung, noch ein weiteres Puzzleteil, damit ich mir die Preise besser vorstellen kann...
und es wird eine Menge Arbeit...#schwitz, doch wie Du richtig sagst, kann sich dann das Ergebnis kosten lassen.
Aber im Net habe ich Zaunelemente (schöner, weißer Friesenzaun z.b.) um bis zu 400€ gesehen!. Wenn ich das aufrechne auf die Laufmeter, die wir benötigen (ca. 50), dann ist das eine große Investition!#schmoll

#blume

Beitrag von moeriee 25.04.11 - 20:17 Uhr

Hi! #winke

Wir haben 70 Meter Maschendrahtzaun. Dieser ist einen Meter hoch. In diesem Zaun haben wir zwei Türen verbaut. Gekostet hat das Material 1.400€ und aufgestellt haben wir ihn selber. Die Pfosten wurden alle einbetoniert. Das haben mein Mann und mein Stiefvater gemacht. Mein Mann hat dann die Spanndrähte gespannt und den Zaun abgewickelt, während ich ihn an den Spanndrähten mit Klammern befestigt habe. Sche*ßarbeit, aber es hat sich gelohnt! Zumindest für kurze Zeit, denn dann wusste unser Havi, wie man über den Zaun klettert... #augen

Liebe Grüße #herzlich

Marie

Beitrag von wien70 25.04.11 - 20:42 Uhr

Danke für die ebenfalls wertvolle Info. An Maschendrahtzaun haben wir hinten gedacht. So ca. 40m.
#winke

Beitrag von moeriee 25.04.11 - 21:05 Uhr

Bei uns wäre es auch leider kaum anders möglich gewesen. Ich hätte sooo gerne einen chicen Holzzaun gehabt, aber wir haben einfach nicht die richtigen Voraussetzungen, weshalb es ein größeres Projekt gewesen wäre. Unser Grundstück ist sehr uneben. Da hätten wir zunächst kleine Betonmäuerchen hinzimmern müssen, um die Unebenheiten auszugleichen. Dazu hatten wir zum damaligen Zeitpunkt nicht mehr die Geduld gehabt, da wir gerade erst ein Haus in Rekordzeit renoviert haben (neue Böden, Tapeten, Decken, ...). Und es musste schnell gehen, da wir einen Welpen bekommen haben, der nicht ausbüchsen sollte. Wenn der Maschendrahtzaun mal ausgedient hat, wird bei uns auch ein netter Holzzaun seinen Platz finden. ;-)

Das teure an den Maschendrahtzäunen ist nicht der Draht selbst, sondern das ganze Material, die man sonst noch so braucht. Wahnsinn!

Beitrag von wien70 25.04.11 - 21:07 Uhr

Mein absoluter Traum ist ein weißer oder grüner Friesenzaun!!#verliebt
Aber die sind soooo teuer und wir haben sehr viele Meter...#hicks
Naja, schau ma mal...;-)

Beitrag von melli1579 25.04.11 - 23:10 Uhr

Hallo!! Wir haben einen Doppelstegzaun ca. 25m , mit Eckpfosten und einer Tür. Farbe Anthrazit. Alles zusammen hat 850 Euro gekostet. Und wir haben unsere Ruhe. Kein Streichen, nichts ;-)
Holzzaun kam für uns nie in Frage. Die Farbe die ihr jedes jahr oder jedes zweite Jahr braucht kostet auch.
Wir haben ihn selber aufgebaut. Zusammen mit meinem Vater innerhalb eines Samstages.
LG Melanie

Beitrag von wien70 25.04.11 - 23:26 Uhr

Du meinst Aluminium-Zaun, nicht wahr? Ja, das ist auch eine Alternative.... und Deinen Vater leiht Ihr uns auch;-)
Ich versuche zur Zeit mehrere Angebote einzuholen, doch alle Firmen im Net sind meistens deutsche, österreichische sind nicht so breit gestreut...

Danke für die Info#blume

Beitrag von yelenaa 30.08.16 - 09:50 Uhr

Ich kann Metallzäune aus Nagamet empfehlen. Sie sind sehr dekorativ und geschmackvoll.
Hier ist ihre web-site : www.nagamet-zaune.de

Beitrag von yelenaa 30.08.16 - 09:51 Uhr

http://www.nagamet-zaune.de