EEG bei Babys

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schwammerlkind 24.04.11 - 22:10 Uhr

Hallo

ich muss mit meinem Sohn, 10 Monate, demnächst EEG machen lassen. Nachdem er letzte Woche einen Fieberkrampf hatte.

Kennt sich da jemand aus? Wie läuft sowas ab?


LG Schwammerlkind

Beitrag von catblue 24.04.11 - 22:37 Uhr

Er bekommt mit einem Gel Kabel am Kopf festgemacht... das tut nicht weh... und durch die Kabel werden die "Elektrischenströme" der Synapsen gemessen...damit sehen die ob er Spitzen (erhöhte Anfallsbereitschaft) im EEG hat! Alles total harmlos... das doofe, die Ärzte haben gerne bei einem EEG Wach- und Schlafphasen!

Wünsche euch viel Glück, dass das alles schön wellig ohne spitzen ist!

LG
Catblue

Ps.: Wo lasst ihr das EEG machen?

Beitrag von schwammerlkind 25.04.11 - 09:53 Uhr

Wie wird das mit dem Stillhalten gemacht?
Bei einem KiA in Regensburg.

Danke für deine Antwort

LG Schwammerlkind

Beitrag von corky 25.04.11 - 11:04 Uhr

huhu #winke

ich musste mit meinem Kleinen in die Kinderklinik bei uns zum EEG als er 4 Monate alt war. Ich persönlich fand es furchtbar - das lag aber an der Klinik

Es gibt dafür eigentlich mittlerweile auch einfach so Kappen wo die Elektroden drinn sind und die besonders für so Kleine Würmer in meinen Augen einfach notwendig wäre - aber nein bei uns hatten sie die Technik von vor 30 Jahren obwohl es einbe große Kinderklinik ist.

HEißt also bei uns gab es Gummibänder die erstmal über den ganzen Kopf gespannt wurden und dann darunter die Elektroden klipsen etc. Das Anlegen allein hat 10 min gedauert.

Wir sollten ihn vorher nicht schlafen lassen und eine Flasche mitbringen damit er dann dort schläft. War aber nix - allerdings auch nur weil die Schwester sich zu doof angestellt hat. Naja mein Kleiner kam in einen uralten Kinderwagen und musste halt stillhalten für die Aufzeichnung. Ging trotz den doofen Schwester auch ne ganze Weile gut aber irgendwann war aus. Naja sie sagte die Aufzeichnung reicht erstmal wenn was wäre müsste man es dort nochmal wiederholen evtl. Am Ende sagte sie auch noch "ja die Eletroden tun nach ner Weile weh auf dem Kopf" (das Ohr hat sie ihm mit dem Gummiband auch noch abgeknickt - habe ich leider zu spät gesehen)

Ergebnis gab es bei uns erst fast 2 Wochen später beim Kinderarzt

Nimm einfach viele Sachen mit wo du deinen Kleinen gut mit ablenken kannst. Und falls er wo anders schlafen kann ruhig müde mitnehmen dann ist er vielleicht auch ruhiger. Hoffe es läuft bei euch ein wenig besser als bei uns - viel Glück und alles Gute #liebdrueck


Liebe Grüße
Marie

Beitrag von teufelchen151 25.04.11 - 13:49 Uhr

Huhu!!

Ich musste mit meiner Maus im Dezember zum EEG weil sie von der Couch gefallen war, da war sie auch knapp 8 Monate. War aber mit einem Krankenhausaufenthalt verbunden. Habe mal ein Bild in meine VK geladen, wie tapfer und lieb sie das mitgemacht hat. Ich hatte ihr damals beim EEG ihre Milchflasche gegeben und sie blieb auch ganz lieb und still auf meinem Arm liegen. Die Dame die das gemacht hatte, hat zwischendurch immer ein Mobile bewegt, um sie ein wenig abzulenken. Und es hat echt supi geklappt, wirklich, alles ohne Probleme, es sieht schlimmer aus, wie es wirklich ist:-)

glg Melli mit ihrer Mausi dir Freitag schon 1 Jahr wird:-)