ziehen von fäden im damm bereich

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von alessa-tiara 25.04.11 - 07:28 Uhr

hallo ihr lieben,

ich wurde vor 2 wochen operiert weil die mich bei der geburt zu eng bzw zu hoch genäht hatten.viele fäden haben sich schon aufgelöst aber es sind im damm und in der scheide noch so 6-7 fäden. am freitag muss ich zum gyn zur kontrolle, dort werden die dann auch gezogen.weisss einer von euch ob das in dem bereich sehr wehtut oder ob ich was machen kann damit sich die fäden noch auflösen??



LG

Beitrag von zwei-erdmaennchen 25.04.11 - 08:06 Uhr

Hi,

bei mir haben sich dir Fäden damals auch nicht wirklich aufgelöst. Die haben mich genervt also hab ich sie mir selber gezogen. Wirklich schmerzhaft fand ich das nicht - eher unangenehm.

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von ju.ja 25.04.11 - 11:37 Uhr

...meine Hebamme hatte mir einige gezogen...ziept halt, aber nicht sooo schlimm......keine Ahnung ob man das Auflösen beschleunigen kann!
LG
ju.ja