Senkwehen???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ck1986 25.04.11 - 10:04 Uhr

Hatte gestern Abend ein ziehen über eine halbe Stunde im Rücken. Teilweise auch vorne zu. Waren das Senkwehen? Wenn ja wie lange dauern die an??? Habe heute auch wieder ein leichtgers zeihen im Rücken. Und stimmt es das man wenn man Senkwehen hat 4 Wochen dazu rechnet und da der ungefähre Geburtstermin ist???

Beitrag von sunflower79 25.04.11 - 10:07 Uhr

Hallo,
ich würde eher auf Wehen tippen,
du bist doch schon 39. SSW.
Das mit der Rechnung hab ich noch nicht gehört.

lg sun

Beitrag von ck1986 25.04.11 - 10:13 Uhr

Aber richtige Wehen können das auch nicht sein. Dafür sind sie nicht so schmerzhaft.

Beitrag von uta27 25.04.11 - 10:16 Uhr

Hi!
Irgendwelche Wahrscheinlichkeitsberechnungen, wann denn nun das Kind kommt anhand von evt. Senkwehen, Schleimpropf ect. sind überhaupt nicht zuverlässig!
Das werden Senk-und Stellwehen sein, die dafür sorgen, dass sich dein Kind mit dem Kopf tiefer ins Becken schiebt, der Gebärmutterhals nach vorne kommt und verstreicht.
Liebe Grüße, Uta

Beitrag von ck1986 25.04.11 - 10:17 Uhr

Sorry aber wie meinst du das mit dem verstreichen???

Beitrag von uta27 25.04.11 - 10:22 Uhr

In der Schwangerschaft wird die Gebärmutter durch den Gebärmutterhals (in dem sich auch der Schleimpfropf befindet) dicht verschlossen. Dessen Länge beträgt ca. 3-4cm.
Bevor der Muttermund aufgehen kann, muss der Gebärmutterhals weg sein. Das geschieht durch Senk-und Stellwehen. Die dünnen das untere Uterinsegment (unterer Teil der Gebärmutter incl. Gebärmutterhals) aus und lassen den Gebärmutterhals "verstreichen". Der wird erst weich und wird von der Länge her immer weniger. erst dann beginnt sich der Muttermund zu öffnen.
Das sind dann eröffnungswehen.
LG, Uta

Beitrag von derhimmelmusswarten 25.04.11 - 10:24 Uhr

4 Wochen kann ja dann bei dir nicht hin kommen :-) Ich habe seit mehreren Tagen Schmerzen. Bin 37. SSW. Total blöd, dass man nicht mehr weiß, ob das in der 1. SS auch so war. Jedenfalls habe ich es nur tagsüber und es fühlt sich an wie Mensschmerzen.

Beitrag von ck1986 25.04.11 - 10:30 Uhr

Habe nur ein ziehen im Rücken.

Beitrag von ck1986 25.04.11 - 10:32 Uhr

Heute Nacht hatte ich nur als ich mich auf die Seite gedreht habe ein stechen im Bauch mir tat dewr Bauch weh. Als ich mich zurück gedreht habe ging es wieder.