Wie fühlen sich denn nun Senkwehen an?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von derhimmelmusswarten 25.04.11 - 10:27 Uhr

Heute ist der 4. Tag, an dem ich mensähnliche Schmerzen habe. Aber nur tagsüber. Nachts kann ich gut schlafen und habe nichts. Außer, dass ich öfter aufs Klo muss. Sind das Senkwehen? Woran macht man die fest? Oder ist das "nur" das Wachstum des Kindes jetzt zum Schluß? Tagsüber nervt es aber ganz gewaltig. Sobald ich mich bewege oder rumlaufe, tut es echt weh. Im Sitzen oder Liegen geht es. Gegen Nachmittag wird es dann besser.

Beitrag von gnom79 25.04.11 - 10:37 Uhr

Senkenwehen merkst du auch als Druck nach unten, sehr unangenehm bei mir damals aber nicht schmerzhaft. Und meistens rutscht dann auch der Bauch runter.

Beitrag von silberlocke 25.04.11 - 10:42 Uhr

Hi
es ist ganz unterschiedlich. Beim ersten Kind hatte ich gar keine spürbaren Senkwehen.
Diese Mensschmerzen sind Eröffnungswehen des MM. Dh da unten tut sich was. Und Dein Kind hat sich wohl schon gesenkt, das merkst Du eben am häufigen Toilettenbesuch. Wenns Dir sehr unangenehm ist, dann atme dagegen an, das nimmt den Schmerz nicht weg, aber lässt ihn erträglicher sein. Dagegen tun kannst Du nichts, das sind nunmal leichte Wehen, die musst Du aushalten. Warum die allerdings Nachmittags besser werden, kein Ahnung.

Senkwehen sind in allen Bandbreiten möglich: von Steinhartem Bauch mit leichtem kribbeln bis hin zum veratmungswürdigen, schmerzhaften zusammenpressenden "Band", das nach unten drückt, ist alles möglich. Ich kenne vier Senkwehenvarianten.

Dein Kind scheint sich langsam eben in Geburtsposition vorzuarbeiten - du kannst also in 2 Tagen schon Mama sein oder erst in 5 Wochen. Jeder Körper und jede SS ist ja völlig verschieden.

Eine schöne Geburt und tolle Babyflitterwochen

LG Nita