An die Mehrfachmamis-wie geht ihr mit Stress um?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von goldschatzfrau 25.04.11 - 11:51 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

bin jetzt 28+6 und mir gehts sehr gut, außer dass mein Jüngster (7 Jahre) seit einigen Wochen extrem anstrengend ist und mich ziemlich provoziert, das heisst, ich reg mich teilweise ziemlich über ihn auf, weil er nicht hört und er seine Grenzen extrem austestet.

Da ja meine FÄ letzte Woche meinte, meine Kleine wäre recht zart und kleiner, mach ich mir ziemlich Sorgen, dass sie sich nicht richtig entwickelt, wenn ich oft Stress habe.

Wie macht Ihr das? Gehts Euch ähnlich mit den Kids? Ich schone mich so oft es geht, aber mit 2 Kindern und einem Mann, der selten daheim ist (selbständig) ist das teilweise recht schwierig.


Danke fürs Antworten

LG goldschatzfrau#sonne


Beitrag von mucki30 25.04.11 - 12:01 Uhr

Hi,

als ich mit meinem 4. Schwanger war hatte ich mit meinen beiden großen oder besser gesagt mit meiner Tochter auch "Dauerstress" sie war da 8 naja, ich hab gar nichts gemacht, außer mich ständig aufgeregt, rumgebrüllt u. u. u. geschadet hats nicht, ich hab auch gar nicht die Zeit gefunden mich ständig auszuruhen #schwitz.

Ehrlich, mein Körper ist auch gar nicht für Ruhe und Schonung gemacht, der brauch den Stress und die Hecktig.

Denn ich wurde auch bis her nur unter Stress Schwanger #rofl.

lg Mucki #winke

PS. Zeig deinem Sohn wer der Herr im Haus ist und wer das Sagen hat.

Sei ganz fest #liebdrueck

Beitrag von blumela6 25.04.11 - 12:10 Uhr

Hallo!
Mache Dir nicht so viel Stress,lasse die Dinge einfach mal laufen.
Auch das Aufregen gehört für dich und das Baby dazu.
Es spührt alle Emotionen die von dir ausgehen und das ist auch gut so.
Wenn du merkst das du innerlich Platz,dann gehe aus dem Raum,
atme tief durch bis 10 und weiter gehts.Versuche deinem großen
deine Lage zu verstehen.Kinder sind nicht doof,sie spühren
das du dich veränderst.Er weiß das etwas neues kommt.Du wirst noch
früh genug sehen wenn die Eifersucht kommt.Genieße die Zeit
mit deinem großen,wenn Baby da ist hast nicht mehr viel Zeit,Baby
braucht die ganze ganze Aufmerksamkeit und dein großer auch (
Schule).#winke

Liebe grüße Blumela6#blume
Mama von 3 Kindern:-D

Beitrag von sippi7 25.04.11 - 13:19 Uhr


Hallo!

Ich bin in der 19.SSW und habe schon 7 Kinder im Alter von 14 und 3 Jahren.
Ich bin den ganzen Sommer über alleine mit den Kindern mein Mann ist im Garten und schläft auch dort. Er kommt nur selten mal nach Hause. Bei mir ist es auch stressig, da mein 6jähriger Sohn ADHS hat. Aber ich nehme mir einfach mal die Zeit zum entspannen, z.B. wenn die Großen in der Schule und die Kleinen in der Kita sind. Aber ehrlich gesagt ich brauche auch den Stress und meine Kinder um mich herum. Ich habe schon Angst wenn Sommerferien ist und ich nur noch 2 Kinder zu Hause habe, weil die anderen im Ferienlager sind, da es dann so ruhig im Haus wird. Wenn es zu ruhig wird hole ich mir noch einpaar Kinder von Freunden und Bekannten her. Ich brauche es einfach. Reg dich nicht über dein Sohn auf. Er merkt das er dich so provozieren kann und nutzt das aus. Wenn er dich aufregt, geh einfach in ein Zimmer wo du alleine bist. Er wird schon von alleine ankommen.
Was dem Baby betrifft, mach dir keine Sorgen es wird sich schon normal entwickeln. Meine Kinder haben es auch geschafft.

LG sippi7+19.SSW

P.S. Lass die Ohren nicht hängen, Die Phase mit dein Sohn geht auch wieder vorbei.