Was für ein Wasser biete ihr euren Babys an???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von madine0173 25.04.11 - 12:08 Uhr

Frage steht ja schon oben!

Mein Kleiner bekommt bisher nur ungesüßten Fencheltee von mir! Er trinkt allerdings nur sehr wenig davon! Nun möchte ich ihm gerne mal Wasser anbieten! Nur welches!?

Kann man da ein ganz normales stilles Wasser anbieten oder gibt es da auch Baywasser??

Was gebt ihr???

DANKE ...

lg Madeleine + Charlie (5Monate ) #verliebt

Beitrag von emmy06 25.04.11 - 12:14 Uhr

wasserhahn auf, wasser abkochen und abgekühlt reichen...


lg

Beitrag von kullerkeks2010 25.04.11 - 12:23 Uhr

Genauso wie oben schon erwähnt mach ich es auch...nur dass ich es warm reiche, da mein Kleiner kaltes wasser nicht möchte...

LG Janine + #baby Jeremy (fast 9 Monate)#verliebt

Beitrag von haruka80 25.04.11 - 12:40 Uhr

wir haben auch immer abgekochtes Wasser genommen bis der Lütte n Jahr alt wurde, dann normales Mineralwasser, bevorzugt Volvic

Beitrag von angeldragon 25.04.11 - 12:51 Uhr

:-Dnatürlich könntest du auch das selbe wasser teuer in flaschen kaurfen nur weil baby drauf steht ist es nichts anderes

aber es gibt wirklich babywasser zu kaufen ;-)

würd auch abgekochtes hahnwasser nehmen #verliebt

Beitrag von angelabg 25.04.11 - 13:12 Uhr

Mein Kleiner fast 6 Monate alt trinkt immer aus meiner Volvicflasche mit...klapt ganz gut und es schmeckt ihm :)

Beitrag von kanojak2011 25.04.11 - 13:19 Uhr

Hi Madeleine,

wenn du das Kind jetzt auf irgendwelches stilles Wassser gewohnst, hastdu spater wieder erstmal ein Schritt: wie gewohne ich das Kind aufs LEitungswasser.

Mein Sohn bekam zuerst teueres Suglingswasser. Dazu gab es aber damals einen Grund. JEtzt habe ich vor Einfuhrung der Beikost absichtlich auf Leitungswasser umgestellt, damit er die Moglichkeit hat, sich dran zu gewohnen. Ab dem 6 Monat gibt es sowieso nichts mit abgekocht.

Jetzt koche ich noch ab, er spcukt aus dem Grund..es ist mir aber wichtig, das Kind gewohnt sich dran.

Beitrag von alexm1988 25.04.11 - 17:33 Uhr

"wenn du das Kind jetzt auf irgendwelches stilles Wassser gewohnst, hastdu spater wieder erstmal ein Schritt: wie gewohne ich das Kind aufs LEitungswasser. "

Für was an Leitungswasser gewöhnen??

LG jes

Beitrag von pye 25.04.11 - 13:26 Uhr

so wies schon geschrieben wurde....abgekochtes wasser....in dem teuren babywasser is nix anderes drin ^^

Beitrag von cindy72 27.04.11 - 15:30 Uhr

Leitungswasser !

Bis zu einem Jahr, habe ich das Wasser abgekocht, ab einem Jahr
habe ich es dann direkt aus der Leitung genommen !

Gruß Cindy

Beitrag von madine0173 27.04.11 - 15:41 Uhr

Ich danke euch allen für eure Antwort!!!

Na Mensch, das ist ja mal ne einfache Lösung! Hätte ich eigentlich auch selbst drauf kommen können! ;)

DANKE ...