durch aufregung erbrechen???????

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von millemuh 25.04.11 - 13:05 Uhr

hallo zusammen #winke und erst mal einen schönen ostermontag wünsche ich euch!!!!

also kurz zu meiner geschichte. meine grosse tochter ( 10) hat sich heute nacht einmalig bis jetzt übergeben.sie hat auch normal gefrühstückt und alles wie immer!!! nu bin ich mir nicht ganz sicher ob es was ernstes ist oder doch nur die aufregung vor unserer reise morgen.
wir fahren morgen endlich nach fast anderthalb jahren nach leipzig zu meiner familie.( wir wohnen in flensburg)


und natürlich ist die aufregung ziemlich gross wegen oma und opa und so!!!
kennt ihr das,von euren kindern das sie sich vor aufregung übergeben???

wir wollen morgen früh um 4 uhr los fahren und ich hoffe doch das nichts mehr kommt bei ihr!!!!
bin echt etwas verzweifelt und hoffe doch das die anderen beiden nicht auch noch krank werden.#schwitz

vielen dank schon mal für eure antworten


#winke millemuh mit vanessa(10), sarah (7) und malte (6 monate)

Beitrag von sternchen718 25.04.11 - 16:08 Uhr

Ja ich kenne das....

Meine große mittlerweile 12 Jahre alt übergibt sich auch vor lauter Aufregung wenn etwas wichtiges ansteht.

Bei uns ist das jährlich an Weihnachten der Fall. Da kommt die ganze Familie und Geburtstag hat sie dann auch noch usw. Ich habe ihr letztes Jahr einen Kübel mit Schleife dran ins Zimmer gestellt da musste sie dann auch arg drüber lachen.

lg
Corinna

Beitrag von tagpfauenauge 25.04.11 - 17:40 Uhr

Hi,

kann gut sein. Der eine bekommt Übelkeit, der andere wird ganz hibbelig, der nächste kann davor nicht schlafen... Gefühle und Gefindlichkeiten können sich durch vieles ausdrücken und - wie die Menschen eben so unterschiedlich sind - auf unterschiedliche Art und Weise.

Als mein Junge jünger war hat er abends nach einem besonders schönen Tag (Zoo, Freizeitpark, Familienfeier auswärts in sehr großem Rahmen) vor Anstrengung und Müdigkeit gefiebert - völlig infektfrei. Nach dem Schlafen war alles wieder gut.

Versucht in Vanessas Gegenwart nicht allzuviel Wind um die Sache zu machen, wenn es sie so aufregt. #liebdrueck

Schönen Besuchsurlaub wünsche ich!

vg

Beitrag von tagpfauenauge 25.04.11 - 17:40 Uhr

Befindlichkeiten, sry

Beitrag von elofant 25.04.11 - 20:12 Uhr

Kann gut möglich sein.

Mein Sohn konnte schon immer auf Kommando ko... Meist in Situationen, die ihm nicht gefallen haben. Jetzt kann er es immer noch, trotz Fundoplicatio. Also ist der Kopf stärker, als alles andere.