24.SSW - Übelkeit durch Säure im Obst?? oder Magen verdorben?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von puppenclub 25.04.11 - 13:31 Uhr

#winke,

ich hatte zu anfang der Schwangerschaft mit mittelmäßiger Übelkeit zu kämpfen, aber zum Glück nur bis zur 10.SSW!

Nun musste ich mich vorgestern nach einem Brunch (keine Unmengen) und gestern nach dem Osterfrühstück (noch weniger Menge) mehrfach übergeben, weil mir plötzlich total übel wurde. Die einzigen Gemeinsamkeiten in diesen Frühstücken liegt darin, dass ich bei dem einen eine große Apfelschorle (O-Ton Männe: "Das war aber auch ein Becher" :-p) und gestern so nen Fruchtsaftmix dazugetrunken hab.

Nun traue ich mich garnicht mehr an eine Apfelschorle dran...ist jetzt auch nicht sooooo dramatisch, trink ich halt nur Wasser.

Habe gerade Weintrauben gegessen und zack, ist mir wieder schlecht. Da ist doch auch Säure drin, oder?

Geht es jemandem ähnlich? Fände ich es ja wirklich einen Jammer nun kein Obst bzw. nur noch bestimmtes Obst essen zu dürfen. Esse gerne Obst und bin seit dem warmen Wetter und dem SS-sein ein Obstjunkie. #koch

#danke und sonnige Grüße

Beitrag von juliz85 25.04.11 - 13:47 Uhr

hallo!
ich hab manchmal auch das Gefühl, dass mir schlecht wird vom Obst bzw Sodbrennen dadurch verstärkt wird. Aber ich esse es trotzdem nur nicht zu viel auf einmal und lieber was neutralisierendes dazu.
lg

Beitrag von puppenclub 25.04.11 - 13:57 Uhr

Was wirkt denn neutralisierend? Milch?

Das mit dem Sodbrennen habe ich auch immer mal wieder seit den letzten Wochen.