Stethoskop statt Angelsound...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von oktobermami2011 25.04.11 - 14:09 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

nachdem ich bzgl. des Angelsound so ziehmlich viele umstrittene
Meinungen durchgelesen habe, las ich irgendwo auch, dass es
ab dem 5. Monat auch genauso gut mit einem ganz normalen
Stethoskop durchzuführen ist. Gerade habe ich es zum 1. Mal
ausprobiert und was war...ICH HÖRE KEIN HERZSCHLAG... :(((((
Mache ich etwas falsch? Hat vielleicht von Euch jemand es auch
mal versucht bzw. Erfahrung? Bin jetzt irgendwie so enttäuscht.
Mache mir nun ausserdem auch noch irgendwelche negativen
Gedanken, ob mit meinem Krümelchen evtl. etwas nicht stimmt.
Meine nächste grosse Untersuchung habe ich erst wieder am
06. Mai. Ich bin heute in der 17+0 SSW. Bitte hilft mir...DANKE!!!

Lieben Gruss

Eure Oktobermami

Beitrag von sasa1406 25.04.11 - 14:14 Uhr

Na irgendwie sprichst du mir da aus der Seele!

Hatte gerade auch im Kopf die Frage zu stellen, ab wann man den Herzschlag per Stethoskop hören kann.

Bin SSW 16+4 und höre momentan auch keinen Herzschlag, aber wenn ich genau hinhöre höre ich ein paar Geräusche wenn das Kleine sich bewegt.

Vielleicht bekommen wir ja hier noch eine Antwort.

Habe ein Buch, da steht drin, dass der Mann den Herzschlag den Kindes ab Ende des 5. Monats hören kann wenn er das Ohr auf den Bauch legt.....

Also werden wir auch spätestens dann was mit dem Stethoskop hören müssen

Beitrag von teufelchen_2003 25.04.11 - 14:22 Uhr

Huhu

Ich bin mir auch seid ein par Wochen die gleiche Frage am Stellen. Und ich höre auch nichts, leider.
Bin jetzt anfang 20 SSW. Hab am Donnerstag Termin bei meiner FÄ und werde sie mal fragen.
Was ich mich auch Frage wie unterscheide ich Darmgeräusche und Geräusche vom Kind? Oder hat jemand noch einen Tipp

Lg

Beitrag von fraeulein-pueh 25.04.11 - 14:26 Uhr

Vor kurzem hat mal jemand geantwortet, dass das mit einem Stethoskop ziemlich schwierig ist, wenn man keine Erfahrung damit hat. Ich glaub, da hat sogar jemand gepostet, dass in der 30. Woche kein Herzschlag gefudnen wurde. Also kein Stress ;-)

Beitrag von virgels-5 25.04.11 - 14:28 Uhr

Hi,

dieses Ding kannst du voll und ganz vergessen.

Damit wirst du bis zum Schluss NICHTS hören.

Das ist der größte Müll überhaupt #contra.

vlg #sonne

Beitrag von melanie2005 25.04.11 - 14:32 Uhr

Macht euch nicht verrückt!

Mit dem Stethoskop ist das sehr schwierig Herztöne zu finden!
Da brauch man viel Erfahrung und das Kind muss groß genug sein und dann auch noch optimal liegen.

lg

Melanie mit Mucki im Bauch #herzlich

Beitrag von lucas2009 25.04.11 - 14:36 Uhr

HUhu,
genau das ist der Grund, warum ich mir sowas überhaupt nicht anschaffe.
Jetzt bist zu verunsichert! Ist doch blöd oder?
Deinem Krümel gehts bestimmt blendent.
Ich weiß das man per Stethoskop das Herzchen hören kann, weil es ein Arzt bei mir gemacht hat, aber ich weiß nicht wie früh das geht. Frag doch nächstes mal einfach deine Ärztin und leg das Teil so lange zur Seite.

LG

Beitrag von gwenni77 25.04.11 - 16:00 Uhr

Ich habs auch versucht, weil ich letztens 2.5 Tage keine KB mehr hatte, nach einem Yoga-Geburtsvorbereitungskurs.
Hab leider auch nix gehört, aber als ich dann am Samstag in der Notaufnahme war, kam per US raus, dass mein Murkel sich mit seinem Rücken zu meinem Bauch gedreht hat, somit konnte ich nix spüren. Und der Zwerg war auch sehr agil, darum konnte ich auch keine Herztöne hören (selbst übers CTG wars nicht hörbar, weil er so zappelte... *seufz*).

Nun ja, wie schon die Vorgängerinnen gesagt haben: Man braucht Übung dafür und das Kind muss auch so liegen, dass es sich mal eben nicht ins hintere Eck versteckt. ;-)

Durchatmen und liebevolle Gedanken ans Baby schicken. Es wird ihm bestimmt gut gehen. Ansonsten - ab ins KH.

LG