Mein Großer kommt morgen in KiGa / HILFE !

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von candysandy 25.04.11 - 14:28 Uhr

Hallo,

nun soll es also morgen soweit sein. Mein Großer wird im Mai 3 und darf ab morgen in Kiga.

Er freut sich riesig. Ich weitaus weniger. Ich hab einfach Angst vor den vielen Krankheiten die er mit heimbringen wird. Ich kann schon kaum mehr schlafen. Was soll ich nur tun. Ich hab noch einen 1 jährigen daheim. was ja toll ist nur wenn wir nun erstmal alle ständig krank sind wird das furchtbar werden.

Ich habe bei meinen jungs eine darmsanierung ( mit Probiotika ) gemacht und hoffe einfach darauf das es nicht so schlimm wird. Aber das was ich so höre lässt mich kaum noch hoffen.

Ich höre ständige MOE, mind. 4 mal im Jahr magen-darm, ständig Angina.... die liste scheint ewig lang zu sein.

Ich bin selber immer mit krank wenn meine kids was haben und ich habe lange überlegt ob ich meine kinder nicht in kiga bringe. Fand das dann aber zu gemein meinen kindern gegenüber.

Was soll ich nur tun ?

Beitrag von maschm2579 25.04.11 - 14:38 Uhr

Hallo,

Deine Ängste entweder mit prof. Hilfe oder alleine versuchen zu bewältigen. Zuviel Vorsicht ist auch nicht gut. Meine Tochter kam mit 7 Monaten in die Kita und war 2 Jahre dauerkrank. Dennoch hatten sie nur wenige Fehltage weil sie einfach nie Fieber hatte.
Mit dem letzten Backenzahn war auch die chronische Erkrankung weg. Es lag also nicht an der Kita.

Jetzt ist sie schon relativ lange gesund. Du solltest positiv an die Sache reingehen und nicht bei jedem Schnupfen an die Decke gehen. Lass Dein Kind eine schöne Zeit in der Kita haben. Du Chance das Du am einkaufswagen etwas weg holst ist höher als im Kindergarten.

Beitrag von tauchmaus01 25.04.11 - 14:41 Uhr

was Du tun sollste?

Wünsch Deinem Kind eine tolle Kitazeit und gut ist.

Wozu eine Darmsanierung bei gesunden Kindern nötig weiß ich nicht, meine hatten keine. Sie spielen viel draussen, hatten schon immer viel Kontakt zu anderen Kindern (Krabbelgruppen, Familienfrühstück ect.) und sind vielleiht 1-2 mal im Jahr so richtig krank, dann aber nur wenige Tage. MOE hatten wir noch nie, Magen- Darm einmal.

Das Beste was Du Deinen Kindern für ihr Immunssystem machen kannst ist es, sie in die Kita zu schicken....den Großen natürlich ;-)

Mona

Beitrag von rmwib 25.04.11 - 14:51 Uhr

Vielleicht suchst Du mal das Gespräch mit einem Arzt oder den Erziehern, damit Du Dich besser fühlst, Dein Zustand ist in dem Ausmaß ja nicht normal.
;-)

Entspann Dich mal ein bissel, Krank sein gehört zum Leben genauso dazu wie gesund sein. Außerdem kommt jetzt erstmal der Sommer, da ist eh viel weniger mit Krankheiten in den KITAs.
Ich kann Dir ja mal von uns schreiben:
Mein Zwerg geht seit etwas mehr als 1.5 Jahren in die KITA, hatte im 1. Winter den obligatorischen Dauerrotz von Oktober bis April, und dann insgesamt einmal Noro Viren, eine Angina, 2 Mal Magen-Darm, eine Schweinegrippe. Ziemlich überschaubar oder ;-) Noro Viren haben wir uns gemeinschaftlich geteilt, das hatten alle Weihnachten 2009. Mama, Papa, Oma, Opa, Uroma, Uropa, Onkel & Tante #rofl Schweinegrippe hab ich diesen Winter auch mitgehabt #schwitz das war häßlich. Aber wir leben noch ;-) er hat erst ein einziges Mal Antibiotika nehmen müssen (bei der Angina) und ist ansonsten ein fittes agiles Kerlchen, dass gerne in die KITA geht.

Wenn Du Deine Kinder nicht in die KITA bringst, dann haben sie es nachher in der Schule ;-) Du zögerst das quasi nur raus und zu Hause unterrichten geht ja in Deutschland auch nicht ;-) also mach Dir einen Kaffee, lehn Dich zurück und entspann Dich etwas, das Leben geht weiter und krank sein gehört dazu. #herzlich

Beitrag von silbermond65 25.04.11 - 15:00 Uhr

Du übertreibst völlig.
Dein Sohn freut sich.Dann vermies ihm seine Freude nicht mit deiner überzogenen Angst.
Was du tun sollst? Wenn du immer so drauf bist,solltest du dir Hilfe suchen.
Anstecken kann man sich überall.Dafür brauchts nicht unbedingt den Kindergarten.

Beitrag von anarchie 25.04.11 - 15:22 Uhr

Hallo!


ich habe 4 Kinder (8,7,3,1) in schule, kiga und zuhause...und nEIN, sie nicht nicht ständig krank. Nie gewesen.
Wir sind viel draussen, ernähren uns gut und waschen oft und gut Hände , wir sind sehr selten krank.

Auch in der Amnfanhgszeit im kiga hatten wir nie mehr als ne schnupfen.
Scharlach hatten wir noch nie, MOE ebenfalls nicht, Angina ebensowenig und Magen-Darm 1 mal bisher.


lg

melanie

Beitrag von keep.smiling 25.04.11 - 15:37 Uhr

Hallo,
na komm mal wieder unter #liebdrueck
So werden deine Kinder ja automatisch krank, wenn du sie verrückt machst.
Mein Neffe ist daheim, wird im Juni 3, geht einmal pro Woche mit Mama in eine KuKi Gruppe - er ist sehr oft krank. Aber ich würde mal sagen nicht wegen dem Kontakt zu den Kindern, sondern einfach aus Veranlagung, er hat es dann immer mit den Bronchien.
Wenn du mit deinen Kindern bisher nicht so viel Streß hattest, bleibt das sicher auch so. Manche sind eben anfälliger andere weniger.
Und an einem Einkauswagen holt man sich wohl mindestens genauso schnell was!
Was willst du tun, deine Kinder wegsperren?
Versuch es locker zu sehen, außerdem ist die große Erkältungszeit erst mal vorbei.
Ernähre deine Kinder gesund, laß sie die Hände waschen wenn sie nach Hause kommen und nach dem Einkaufen und gut ist.

Und wie andere hier shcon schrieben, hol dir vielleicht Hilfe, denn deine Ängste gehen über das normale Maß hinaus.
Das überträgt sich total auf deine Kinder, die merken das sofort, da kannst du dir Mühe geben wie du willst.

Deinem Kind wird der KiGa Spaß machen. Was gibt es schöneres für die Kids als mit anderen Kindern zusammen zu sein, zu spielen, singen, toben, Spaß haben. Freu dich für und mit deinem Kind.

Alles Gute für euch und viel Spaß!

LG ks

Beitrag von ratpanat75 25.04.11 - 16:09 Uhr

Hallo,

ich finde, du übertreibst ganz schön, entspann dich und lass dich nicht verrückt machen.
Mein Sohn hat in den fast 2 Jahren, die er in den Kiga geht, bisher nur einmal gefehlt, und das war wegen einer Verletzung im Bindegewebe.
Magen-Darm hatte er noch nie, ansonsten nur 2x ein paar Tage eine leichte Erkältung, die von alleine weggegangen ist.

LG

Beitrag von woodgo 25.04.11 - 16:37 Uhr

Lass Dir helfen und Deine Kinder Kinder sein!

Beitrag von loonis 25.04.11 - 17:21 Uhr




Viell. versuchen,das ganze etwas entspannter zu sehen....

12-14 Infekte im 1.KiTa Jahr sind völlig normal ...das macht so
fast jede Mutter mit ....
viele müssen dabei auch noch ganztags arbeiten....

Wünsche Deinem Kind eine tolle Kita Zeit ,er wird jede Menge Spass haben...
neue Freunde finden etc.

LG Kerstin

Beitrag von anyca 25.04.11 - 19:12 Uhr

Wenn Du die Kinder vom KiGa fernhältst, holen sie sich die Infekte in der Schule. Oder willst Du sie den Rest des Lebens daheim einsperren, nur damit sie keine Keime abkriegen?

Beitrag von nana141080 25.04.11 - 19:54 Uhr

Hi,

deine Angst wird vergehen ;-)

Das erste Kigajahr meines Großen war wirklich die Hölle. Aber nur weil er Heuschnupfen bekam UND eiin sensibles Bronchialsystem hatte!

Das haben wir mit Hilfe einer Homöopathin super hinbekommen ;-)

Mein Lütter (damals erst 4 Monate) hat nicht alles abbekommen!

Nie hatten wir MOE oder Angina (vor 4 Wochen die Erste ;-) ).

Mein Kleiner kam im August mit seinem Bruder dann in eine Vormittagsgruppe. Ich hatte auch ein wenig Angst das auch mein Kleiner nun alles mit an schleppt, aber nix. :-) Mal schnupfen und letzte Woche Scharlach. Das wars.

VG Nana

Beitrag von tabea33 25.04.11 - 20:34 Uhr

Hallo,

das Immunsystem muss trainiert werden. Und das funktioniert nun mal über Infekte, am besten im frühen Kindesalter. Nachdem ich einiges dazu gelesen hatte, war ich sogar dankbar für jeden Schnupfen.

Meine Tochter war bereits mit einem Jahr im Kindergarten und war im ersten Jahr oft krank. Im zweiten schon weniger und jetzt hatte sie seit fast einem Jahr nichts mehr...

LG Tabea

Beitrag von ichbins04 25.04.11 - 21:30 Uhr

hallo,

wir haben /hatten noch nie !! magen darm (meine kinder).

noch nie !!! moe !!!

das einzige was sie oft hatten war eine schnupfennase und husten.

dieses frühjahr hatten wir windpocken (gewollt da nicht geimpft) und scharlach.

und jeweils jeder einmal einen fiberhaften infekt....

das war dann auch schon.

der große geht seid 3 jahren in die kita der kleine seid 1,5 jahren.....

du machst viiel zu viiel wirbel um die krankseinsache !!!

gruß

Beitrag von kawu84 26.04.11 - 10:12 Uhr

Hallo!

Mit dieser Panik werden deine Kinder bestimmt ständig krank sein. Man kann sich Krankheiten nämlich auch einreden.
Also versuch etwas lockerer dran zu gehen. Emily ist seit sie 1 1/2 ist in der Krippe und jetzt im Kindergarten und wir hatten noch nie MOE oder eine Angina. Mal nen Schnupfen, auch schonmal Magen-Darm, aber das wars im Großen und Ganzen auch schon!

Lieben Gruß
katrin mit Emily *20.03.2008

Beitrag von cooky2007 26.04.11 - 10:33 Uhr

es ist vollkommen normal, dass die Kids mit Krankheiten beginnen zur KiGa-Zeit, gerade wenn sie vorher weniegr mit (vielen verschiedenen) anderen Kids zu tun hatten.

Bei uns war es ein Jahr Magen-Darm und ein Jahr Erkältung ohen Ende.
MOE hatten wir noch nie, aber vielleicht auch deswegen, weil ich auf Nasentropfen sehr achte.

Meine Kleine ist auch immer mit krank, wenn der Große etwas heimbringt, seit sie 3 Monate alt war. Soll ich ihn deswegen zu Hause lassen? Nie!

Packe deine Kinder nicht unter die Glasglocke, es sei denn du hast einen Grund wegen Immunschwäche der Kinder durch eine Autoimmunerkrankung o.ä. und diesbezügliche Medikamente.