Wie sehr 2. SS genießen?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von erniebird 25.04.11 - 16:07 Uhr

Hallo,

mich würde am interessieren, in wie weit die Mami´s ihre 2. SS genießen können und wie groß der Altersunterschied ist? War die 2. SS ähnlich wie die 1. oder überhaupt nicht vergleichbar?

Danke und liebe Grüße
Birdie

Beitrag von nani. 25.04.11 - 16:10 Uhr

dazu müsste es wohl erstmal zu einer SS kommen...

Viele hier haben noch gar kein Kind...

Beitrag von erniebird 25.04.11 - 16:13 Uhr

sorry - falsches Forum :-(

Beitrag von wien70 25.04.11 - 23:35 Uhr

Nein, eventuell durchaus richtiges Forum. Auch Muttis dürfen einen fortgeschrittenen Kinderwunsch haben. Denn alles, was nicht gleich und normal klappt ist eben "fortgeschritten". Solltest Du jedoch gerade erst durchstarten fürs zweite Baby, dann fühlst Du Dich vielleicht beim normalen Kinderwunsch-Forum besser aufgehoben...;-)
Ich warte schon ewig auf eine dritte Schwangerschaft...#liebdrueck

Beitrag von wien70 25.04.11 - 20:59 Uhr

Ich habe aber zb 2 Kinder und war lange Zeit verzweifelt, weil ich kein drittes mehr bekommen habe. Also passe ich genauso in dieses Forum hier... denn im anderen werden nur permanent Schwangerschaften gepostet, das frustriert zum Teil;-)
Ich bin schon so lange hier, da gab es noch gar keinen "fortgeschrittenen Kinderwunsch". Also bin ich mega-fortgeschritten, obwohl ich 2 Kinder habe:-)

Beitrag von wien70 25.04.11 - 20:56 Uhr

Meine Töchter liegen 4 Jahre auseinander, herrrrrrrlich!#huepf
Aber meine Schwester ist zb. 7 Jahre älter als ich, war auch toll... knappe Geschwister haben auch ihre Vorteile. Ich denke, an jeder Situation wirst Du gute und weniger gute Seiten erkennen.

Die Schwangerschaften waren beide unkompliziert. Klar, bei der zweiten Schwangerschaft hatte ich eine süße 3jährige daneben, aber ohne Stress oder Probleme. Ein drittes war mir ja leider nicht mehr vergönnt. Seit die Kleine dann ca. 3 Jahre alt war, war ich bereit für ein weiteres. Aber meine Gebärmutter offensichtlich nicht;-)