Hat schon mal jemand eine mehrtägige Radtour mit Kind gemacht?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von ratpanat75 25.04.11 - 16:40 Uhr

Hallo,

wir würden gerne eine mehrtägige Radtour mit unserem Sohn machen. Was meint ihr, wieviele km man einem fast 6-Jährigen pro Tag zumuten kann - es soll natürlich entspannt sein ? Wieviele Tage würdet ihr insgesamt höchstens fahren? Was sollte man sonst noch beachten?
Er ist ziemlich sportlich, fährt so gut wie täglich Fahrrad, mindestens einmal die Woche auch eine etwas längere Strecke (ca. 15km) und er hat ein gutes Durchhaltevermögen.

Danke für alle Tipps!

Beitrag von claerchen81 25.04.11 - 17:42 Uhr

Hi,

nein, selbst gemacht noch nicht. Aber meine Eltern sind passionierte Radfahrer und treffen auf ihren Touren häufig Eltern mit Kindern. Ich finde das klasse und werde das mit meinen auch mal machen, wenn die Kleine groß genug ist (mit 6 Monaten ist sie mir noch zu klein).

Also: meine Eltern sind sportlich und fahren ca. 80-100 km am Tag. Mit Kind sollte man - zumal er 15 km durchhält - vielleicht 30-50 planen. Fahrt mal 30 km zur Probe, mit grooooßer Pause zwischendurch, dann seht ihr, wie er das verkraftet.
Auf der Tour würde ich zunächst von Unterkunft zu Unterkunft fahren, das minimiert das Gepäck (nicht Zelten, da muss man so viel mitschleppen). Der Kleine sollte möglichst wenig Gepäck auf dem Rad haben, unterschätzt nicht, was ihr daher zusätzlich schleppen müsst. Ggf. ist ein Hänger gar nicht schlecht, der macht aber weniger wendig beim Fahren. Mittags jeweils eine große Pause.

Die gesamte Route würde ich - beim ersten Mal - vorher planen und buchen. Die Route sollte nicht zu bergig sein und Zwischenstopps mit Kinderattraktionen enthalten (da reicht manchmal ein schöner Biergarten mit Kinderspielplatz). Vorbereitung ist das A und O, dann kann eigentlich nicht viel schief gehen.

Ach ja: ich gehe davon aus, dass ihr eure Fahrräder reparieren könnt? Es kommt häufig vor, dass man mal flicken muss.

Gruß und viel Spaß (bin etwas neidisch, will auch), C.

Beitrag von brausepulver 25.04.11 - 20:50 Uhr

Huhu

ich denke mehr als 30 km sollten es nicht sein pro Tag. Eher 20 wenn es mehrtägig ist.

Liebe Grüße

Beitrag von binnurich 25.04.11 - 21:20 Uhr

clärchen hat das schon gut beschrieben

es kommt auf das Kind an, auf das Rad und auf die vorerfahrung

wir haben keine direkte Tour gemacht aber sind im letzten Jahr, da war unsere Tochter gerade 5 zwei Wochen lang im Urlaub an der See jeden Tag mit dem Rad längere Strecken (Tagesstrecken zwischen 10 und 35 km) gefahren

Wichtig: ihr müsst wissen, dass die Kids nicht jeden Tag gleich lustig sind; ihr solltet flexibel planen - auch wegen dem Wetter.

Mit 6 Jahren denke ich gehen Touren bis 50 km und ggf. auch weiter am Tag, wenn es ein gutes Rad gibt und evtl ein FollowMe am Elternrad, bzw. die Möglichkeit auch mal einen Tag auf ein Schiff oder die Bahn auszuweichen.

Gerade mit Kindern sollte man da stark nach dem Lustprinzip verfahren, da es ja keine einmalige Sache bleiben soll

Beitrag von cori0815 10.06.11 - 21:10 Uhr

hi ratpanat!

Ich habe gerade auf der Suche nach einer FollowMe-Tandemkupplung deinen Thread gefunden und wollte mal nachfragen, ob ihr die Radtour schon hinter euch habt oder noch vor euch.

Wir planen im Sommer eine zweitätige Tour und gehen von 30 km aus. Einen Probelauf von 20 km an einem Nachmittag haben wir bereits hinter uns - klappte gut.

Ich bin gespannt, was du zu berichten hast. Wo wollt ihr fahren und wie ist das Gelände dort?

LG
cori