5. Monat und irgendwie alles schwerer - Arbeite als Schwester im KH

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von blonderengel87 25.04.11 - 17:05 Uhr

Huhu ihr lieben, ich bin froh dass wir jetz über Ostern ein paar freie Tage hatten.
Morgen muss ich nun wieder zur Arbeit und ich merke jetz schon wie alles immer schwieriger wird.
Der Bauch wächst nun auch immer mehr und lässt sich nich mehr so leicht unterm Kittel verbergen.

Hab seit 2 Wochen total mit meinem Kreißlauf zu tun, dazu kommen Ischias und Rückenschmerzen.
Klar wir arbeiten so gut es geht Rückengerecht und normalerweise darf ich ja auch nicht mehr schwer heben und Pat. im Bett lagern und drehen...
Allerdings lässt sich das zu 2 im Spätdienst nicht verhindern.
Wir haben zur Zeit die Noroviren auf Station und der ganze Stress drumherrum (klingeln hier und da, Desinfektionsmittel greift meine hände auch total an ) etc. macht es ja nicht besser.

Habe das Gefühl ich schaff das alles in meinen 6 Std. nicht mehr was ich vor ein paar Wochen immernoch geschafft habe.
Bin nachmittags soo geschafft und müde und habe dicke Beine das ich erstmal nur schlafen will.

Fürs Baby ist das alles andere als förderlich.
Bin ab Mittwoch in der 19. Woche und habe am12. Mai erst meinen nächsten Termin beim FA.

Meint ihr ich kann es dort mal ansprechen, ich will ja nur das Beste fürs Baby und mich.
In den Mutterschutz würde ich erst inclusive meiner 11 Urlaubstage am 2. August gehen.

Danke für eure Meinungen
Blonderengel87 mit Mucki im Bauch 18. SSW #ei

Beitrag von care88 25.04.11 - 17:10 Uhr

ohje, kann das gut nachvollzeihen...bin altenpflegerin...
lass dich bitte krankschreiben...ist doch quatsch dir und deinem baby das anzutuen!!!! für wen denn auch?

Beitrag von ladyphoenix 25.04.11 - 17:11 Uhr

Hey,
ich würd das vorher ruhig mal mit dem Doc und deinem AG besprechen. Eventuell steht dann für dich ein BV an.

Liebe Grüße
LadyPhoenix mit Lechen anner Hand und Püppi im Bauch 28.Ssw

Beitrag von sasa1406 25.04.11 - 17:13 Uhr

Also:Ich hatte auch Kreislaufprobleme, allerdings nicht, weil mein Blutdruck zu niedrig war, nein im Gegenteil, er war zu hoch.
War dann beim Hausarzt zum 24 Stunden Blutdruckmessung, und der hat mich jetzt auch erst mal krank geschrieben.
Auch wegen meiner Rückenschmerzen vor 1 Monat war ich beim Hausarzt...

Bezüglich der Noroviren habe ich dir eine PN geschrieben.

Kläre es bitte bei euch auf der Arbeit ab, ich musste deswegen für 2 Wochen auf eine andere Station.

Und Isolationszimmer sind jetzt eh Tabu für dich....

Beitrag von lexi-74 25.04.11 - 17:15 Uhr

Ich bin auch Krankenschwester. Ich hab allerdings auf Intensiv gearbeitet und da waren die Bedingungen für Schwangere wesentlich besser!

Ich würde auf jedenfall früher zum Gyn gehen und dich krankschreiben lassen!

Es ist für dein Baby. Es sagt keiner Danke, wenn hinterher irgendwas ist!

#liebdrueck

Beitrag von derhimmelmusswarten 25.04.11 - 17:16 Uhr

Ich würde echt nicht mehr arbeiten gehen. Schwanger und Noraviren kann man doch echt nicht verantworten. Ich hätte keine Lust auf sowas und erst recht nicht auf eine Frühgeburt durch diese schweren Tätigkeiten. Ich weiß, manche Frauen stecken sowas locker weg. Aber ich würde auch nicht dazu gehören. Gebe ich auch zu.

Beitrag von blonderengel87 25.04.11 - 17:18 Uhr

Danke für die vielen Antworten bis jetz, ich weiß aber ich will ja einfach nur das Beste fürs Baby.

Ich habe Angst das meine FA sagt das ich trotzdem weiter arbeiten gehen soll. #schmoll

Beitrag von lexi-74 25.04.11 - 17:23 Uhr

Ich glaube, daß die Gynies heutzutage "schwangerenorientierter" entscheiden als vor 20 Jahren. zumindest die meisten.

Außerdem hast du bis jetzt deine Frau gestanden...

#blume Viel Glück beim Doc!

Beitrag von derhimmelmusswarten 25.04.11 - 17:34 Uhr

In welchem Beruf sollte man denn ein BV bekommen, wenn nicht in deinem Fall?! Ich wundere mich, dass dich die Stationsleitung noch arbeiten lässt, wenn bei euch Noroviren im Umlauf sind. Das ist doch unverantwortlich. Du musst hoffentlich nicht zu diesen Patienten? Das ist ja unschwanger schon eine unschöne Sache. Ich darf als Schwangere nicht mal meine Oma auf der Intensivstation einer Neurologie besuchen. Ich habe mehrere Ärzte und Schwestern gefragt und es ist dort strikt untersagt. Und dann müssen Schwestern dort arbeiten, wenn dort ansteckende Patienten liegen. Das versteh ich echt nicht.

Beitrag von manana85 25.04.11 - 17:34 Uhr

Huhu,
Ab zum Doc & hol dir ein BV, heben geht gar nicht & Strees zu 2 im Spätdienst ist vorgrogrammiert!
Ich bin selbst KiKra, habe aber nur bis zur 9.SSW gearbeitet, da ich beim Füttern & Baden fast Kollabiert bin oder eingeschlafen, hab auf der Neo gearbeitet, da ist es eine Katastrophe mit den Kitteln & Kasacks :-(
Dein Gehalt wird das selbe sein, und ändert sich nicht, keine Sorge :-)
LG & Alles Gute, Denise 21+6 SSW

Beitrag von blonderengel87 25.04.11 - 18:26 Uhr

Habe die ganzen lieben Nachrrichten erhalten, werd es mir morgen angucken und dann Dienstag oder Mittwoch zum Arzt gehn.
Hausarzt und erstmal meine Rückenschmerzen und den ganzen Stress drumherrum schildern und dann hoffen das sie mich bis zum nächsten FA Termin krank schreibt.

Was meint ihr ?

Beitrag von mini82 25.04.11 - 20:48 Uhr

2 Leute im Spätdienst ist gar nicht zulässig!!!!

geh zum Arzt und schildere ihm das ...AU oder BV. Du und Dein Kind zählst.


Alles Gute

Beitrag von marietabm 25.04.11 - 21:59 Uhr

hi

ich kann dir auch nur das gleiche sagen. Gehe zum FA und lässt Krankschreiben.

Ich kenne deine Situation ganz gut, bei meiner 1. SS habe ich als Krankenchwester 100% auf eine innere Station gearbeitet. Stress, alles muss schnell gehen, schwere Patienten zum lagern und und und.

ich habe voll bis in die ca 20. SSW gearbeitet, weil ich vorzeitigen Wehen bekommen habe. Alles nach einem stressigen FD. Da bin ich zum FA gegangen und hat mich bis zum Mutterschutz krankgeschrieben.

ich wünsche dir alles gute

#winke Maria