Dampf ablassen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lady-aribeth 25.04.11 - 17:46 Uhr

So!
Ich bin total genervt ;-)

Ich bin Erstgebärende und auch im Alter schon ein wenig vorangeschritten und jetzt klappt nichts so, wie ich es mir ausgemalt habe. Klar, das Leben ist ist nicht "Wünsch dir was" sondern eher "So isses" aber trotzdem bin ich total genervt.

Ich bin jetzt 4 Tage über den ET, was sicher nicht die Welt ist, aber die Anrufe, die seit Wochen eingehen üben nur noch mehr Streß aus. Ich bin doch selbst so ungeduldig und geh schon nicht mehr ans Telefon ran, wenns klingelt. Mein Mann schirmt mich da eigentlich gut ab.

Jetzt gehe ich ja alle 2 Tage zum CTG, da man ja eine artige Schwangere ist und Madame inside fühlt sich pudelwohl in ihrem (zum Monatsende gekündigten) ein Zimmer Appartement. Heute wurde dann auch der Muttermund mal abgetastet und was ist? NIX is! Ich habe, wenn es denn sowas ist, Übungswehen, kann mich teilweise vor Krämpfen nicht drehen undauf dem CTG plätschert die Wehenlinie fröhlich vor sich hin, als wäre sie ein kleiner gemütlicher Bergbach. Keine Gebirgsketten, die da von den "Wehen" geschrieben werden! Keine Öffnung des Muttermundes und angeblich (ich kann ja net in mich reinsehen) kann man die Kleine noch ein wenig schieben.

Bei wem ist es genauso? Wer hat das schon hinter sich und wie wurde entbunden? Mittwoch will meine Ärztin dann mit mir reden, wie es mit einer Einleitung ausschaut. Eine Freundin von mir hat das alles hinter sich und am Ende kam ihr kleiner Mann per Kaiserschnitt, was ich ja so eigentlich überhaupt nicht will.

Hilfe! ich dreh durch, warum machen es die Babys nur so spannend?

Beitrag von uta27 25.04.11 - 18:14 Uhr

Hi!
Wenn man bedenkt, dass der Geburtstermin von vollendeter 38.ssw bis zur vollendeten 42.ssw ist, dann haste ja theoretisch noch 10 Tage zeit, um überhaupt von Übertragung reden zu können!
Die wenigsten Kinder kommen am Stichtag!

Gib Deinem Kind die Zeit, die es braucht!
Lass nicht einleiten!
Ich würde das nie nie nie machen!

Es wird kommen!
Dann, wann es bereit dazu ist! Und nicht, wenn irgendjemand es so will!

sage den Leuten, die dich nerven, dass der ET um 14 Tage verschoben wurde, das hilft ungemein und die nerverei hört auf!
Mach noch ein paar tolle Sachen, die du mit Baby so schnell nicht mehr machen kannst! Kino, schick essen, ein Buch am Stück lesen, stundenlang baden und schlafen, schlafen, schlafen!
Liebe Grüße und gutes Durchhalten!
Uta

Beitrag von snuffle 25.04.11 - 18:44 Uhr

Beweg dich viel. Je ungemütlicher es für die kleine wird, desto eher will sie ausziehen.;-)

Hat bei meiner Lotte damals super geholfen. Sie kam 3 Tage nach ET.

LG