Bekomme das Zimmer nicht kalt

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von yilwyna 25.04.11 - 18:30 Uhr

Hallo,
ich bekomme unsr Schlafzimmer,in dem auch unsere kleine im Stubenwagen schläft, einfach nicht unter 23° C. Wir schlafen mit offenem Fenster, sie nur in Langarmbody und Hose, alles recht dünn und die Rollos sind den ganzen Tag unten. Trotzdem sind es abends, wenn wir ins Bett gehen, noch 25 ° oder mehr. Wir vermeiden es im Schlafzimmer fern zu sehen, weil das Ding sehr viel Hitze ausstrahlt, auch Lesen tun wir im Wohnzimmer, benutzen das Schlafzimmer eigentlich nur zum Schlafen.

LG:Yilwyna

Beitrag von mimilotta1976 25.04.11 - 18:37 Uhr

Hallo#winke
na, und nun?
Wo ist denn deine Frage?;-)
So ist das halt im Sommer, bei uns sind im
Schlafzimmer auch gerade 21 °C.
Ich ziehe meine Maus eben dünner an und gut ist:-D
LG
Mimi#winke

Beitrag von gussymaus 25.04.11 - 19:08 Uhr

klimaanlage kaufen oder durchhalten!

oben in den kinderzimmern haben wir auch kaum unter 20°.. aber abends wenn es abkühlt reißen wir alle fenster weit auf und dann schaffen wir es manchmal auf 18°. das muss halt reichen...

fernsehen sollte man mit baby im selben zimmer eh nicht, die abwärme würde mich da noch am wenigsten stören...


zieh deinen floh leicht an und sorge für genügend frischluft am kind - stubenwägen käme für mich genau deshalb eh nicht in dfrage, auch ohne sommer...

in amerika bekommen die menschen auch kinder, und das sogar in regionen wo es nie unter 20° ist ;-)

Beitrag von hael 25.04.11 - 21:18 Uhr

ist bei uns auch so....abends 23 Grad, tagsüber bis 25 Grad. Mein Baby (7 Wochen) schläft inzwischen auch "nur" mit Langarmbody, Baumwollhosen und Socken oder alternativ mit Baumwollstrampler (dann ohne Body und socken). Ich wusste auch nicht, wie ich das Zimmer kühler machen kann, also einfach weniger anziehen ;)

Beitrag von dini2 25.04.11 - 21:38 Uhr

Das Problem haben wir auch. Aber ja, es ist halt so. Ich ziehe meinem Kleinen einen Langarmbody an und sogar noch einen leichten Schlafsack. Ich decke mich ja auch zu. Bei uns im Schlafzimmer ist auch immer das Fenster gekippt, aber wir haben auch 23 bis 25 Grad. Wenn ich in der Nacht aufwache und es zu stickig ist, mache ich das Fenster einen Weile ganz auf, so daß die kühle Nachtluft hinein kann. LG

Beitrag von knusperflocke99 25.04.11 - 23:02 Uhr

Der Sommer kommt erst noch...

Ich vermute es geht dir um die empfohlene Schlaftemperatur von 16-18 Grad.
An so warmen Tagen wie im Moment geht das halt nicht.
Und der richtige Sommer kommt ja erst noch.
Aber keine Angst es gibt ja auch genug Kinder die im Hochsommer auf die Welt kommen und direkt mit den hohen Temperaturen klarkommen müssen.

Bei mir wird es im Sommer selbst in der Nacht nicht kälter als 28 Grad in der Wohnung, damit muss unser Kleiner dann leider auch klarkommen.

Für meinen Sohn ist 16-18 Grad aber auch zu kalt, ist eher ein kleiner Frostködel.

LG Katja