Lispeln - welche Übungen zuhause`?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sternschnuppe24 25.04.11 - 19:31 Uhr

Hallo zusammen,

mein kleiner 5 Jahre und 4 Monate lispelt ein wenig. Ich finde es nicht schlimm, aber ich habe gehört, das wenn man das nicht Frühzeitig "behandelt" dann bleibt das...

Wir haben bald die U Untersuchung wollte aber vorher schon mal ein paar Übungen mit ihm machen. Vielleicht stellt der Arzt auch fest, das wir mal zum Logopäden sollten - werden wir dann auch machen.

Hat jemand für mich vorab Übungen für zuhause?

Lg Nadine

Beitrag von zaubertroll1972 25.04.11 - 20:21 Uhr

Hallo,

wenn ich selber merke daß mein Kind Probleme mit dem Sprechen hat dann würde ich mein Kind eher bei einem Logopäden vorstellen als möglicherweise falsche Übungen zuhause zu machen.

LG Z.

Beitrag von vivienmami 25.04.11 - 22:09 Uhr

bei uns hat es ohne logo geholfen immer wieder ermahnen-und die übung: die Zunge bleibt hinter dem zaun....(zähne sind der zaun)

sie lispelt so gut wie gar nicht mehr.

lg

Beitrag von sandramutti 25.04.11 - 23:47 Uhr

hallo!

ich würde als allererstes abklären lassen, ob es nicht etwas mit den zähnen/zahnstellung zu tun hat.
viell. mal mit dem kleinen zum zahnartzt gehen...
sollte es damit nichts zu tun haben, abwarten, was der kinderartzt dazu sagt. bei vielen kindern legt sich das wohl auch mit der zeit...
beim kind einer bekannten zb war`s ganz schlimm... dann kam der zahnwechsel und ab dem schulalter hat er plötzlich super schön gesprochen... ohne logopädie und extra "üben".

lg!