Fast 1 Jahr und ständig munter+will nachts nicht mehr allein sein :(

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von bkh 25.04.11 - 20:04 Uhr

Hallo Mamis!

Mein Kleiner wird in 4 Tagen 1 Jahr alt und schläft noch immer nicht durch. Bzw. was ja noch schlimmer ist, er hat nicht mal irgendeinen Schlafrythmus oder ein typisches Schlafverhalten..

Einmal kommt er nur 1 mal pro Nacht und andere Male kommt er auch gleich 5 Mal..

Seit letzter Woche will er auch Nachts nicht mehr alleine einschlafen. Dann bin ich auch schon mal 1-2 Stunden bei ihm drinnen. Hab ihn auch schon weinen lassen, sicher 15 minuten, aber er gibt nicht nach. Ich hab ihn dann ins bett mitgenommen, weil ich totmüde war.
Ich will kein Famiilienbett und will eigentlich, dass er in seinem Zimmer alleine schläft.

Kann mir wer Mut machen? Sind hier vielleicht ein paar Mamis die auch so "brave" ;) Kinder hatten und es sich irgendwann von alleine gelöst hat? Oder vielleicht hat jemand Tipps für mich?

LG und noch einen schönen Ostermontag

Beitrag von moinsen83 25.04.11 - 20:31 Uhr

Hallo...!!!
uns ergeht es ähnlich!!!
wir probieren es gerade hiermit:
http://www.charite.de/dgsm/rat/kind.html
Da gibt es so eine Liste wie lange man die Kinder schreien lassen sollte....
Unser kleiner steht gerade brüllend im Bett..Das ist super grausam und daher lenke ich mich auch hier im Forum ab.
Mal gucken ob es was bringt. Habe mir auch ein Buch von GU bestellt. das heißt Babys lernen schlafen...hoffe das kommt die Tage.
Mein Mann sind echt fix und fertig. Hoffe das nimmt bald ein Ende.

Gruß und viel Erfolg
Jasmin

Beitrag von mamamia-1979 25.04.11 - 20:50 Uhr

So ein Mist aber auch wenn die Bösen kleinen nicht so Funktionieren wir erhofft was. Tja willkommen im Leben einer Mama;-)


Er zeigt ganz Deutlich was er will und das was er will ist das normalste der Welt!

Beitrag von 221170 25.04.11 - 23:02 Uhr

Meine Tochter schlief mal ganz super durch, auch alleine ein und das für längere Zeit und dann wieder lange Zeit nicht gut. Sie wachte nachts auf und blieb lange wach.
Dann wieder gut, dann wieder nicht....

Sie ist jetzt 4,5 Jahre alt. Das war von Anfang an so und wird auch noch länger so bleiben.

Will sagen:
Das ganze ändert sich immer wieder, auch bei deinem Kind. Vieles wird im Schlaf verarbeitet und das macht sich bemerkbar.

Mein Tip:
So einfach wie möglich machen. Wenn du kein Familienbett möchtest, dann leg dir eine Matratze vor sein Bett (das habe ich so gemacht, FB ging bei uns aus verschiedenen Gründen nicht). So konnte ich schlafen, meine Tochter war nciht alleine und es war am schnellsten Ruhe.
Das ganze hat sich auch wieder gegeben und ich schlafe wieder in meinem Bett. Wenn er nicht alleine einschläft, dann bleib bei ihm. Das gibt sich auch wieder. Du hast abends am schnellsten Ruhe wenn du es so einfach machst. Das ist kein Verwöhnen oder angewöhnen, die Kinder brauchen in diesem Alter oft einfach die Anwesenheit der Eltern. Und bevor ich lange rumwurstele, schreien lassen ist ja eh keine Alternative, alles mögliche an Unsinn ausprobiere, na, dann mach ich es mir einfach, erfülle das Bedürfnis so schnell als möglich und Ruhe ist.
Das Kind lernt das es sich auf die Eltern verlassen kann und muß nicht um alles kämpfen.

Beitrag von zili 26.04.11 - 12:18 Uhr

Hallo...ich finde, Dein Kind benimmt sich ganz normal und es gibt bei Euch kein Problem, dass gelöst werden müsste. Die Probleme machst Du Dir selber.

An Deiner Stelle, würd ich den Kleinen bei Dir schlafen lassen, ansonsten gibt`s nur Gebrüll und Frust bei allen.

Dein Kind weint, weil es Dich vermisst, daher gibt er auch nach 15 Minuten nicht auf. Höchstens irgendwann aus Erschöpfung.

Lg...zili