Sauber werden und Krippe Erfahrungen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von senzill 25.04.11 - 20:40 Uhr

Hallo liebe Mamas
mein Kleiner ist seit etwas einer Woche so gut wie sauber. Er sagt immer wenn er Pipi machen muss und läuft alleine aufs Töpfchen, es kommt nur sehr selten vor, dass man ihn ans Töpfchengehen erinnern muss. Allerdings klappt es mit dem großen Geschäft noch nicht so reibungslos. Er sagt es schon aber doch noch recht spät, sodass man ziemlich schnell sein muss, damit alles im Topf landet. So nun fängt morgen wieder die Krippe an und ich weiß nicht was ich nun tun soll. Wieder Windel dran wegen dem großen Geschäft? Eigentlich möchte ich das nicht, aber ich glaube nicht, dass in der Krippe alle gleich springen können wenn er nen Stinker machen muss, Pipi kann er anhalten das ist kein Problem aber das andere eben noch nicht recht lange. Habt ihr Erfahrungen wie es bei euch in der Krippe gemacht wurde wenn die Kinder in der Übergangszeit zum richtig trocken werden sind. Danke schon mal für Antworten.

Beitrag von jeanie25 25.04.11 - 20:43 Uhr

Hallo,

Ich würde morgen früh einfach mit den Erziehern reden und ein paar mehr Umziehsachen einpacken.
Es kann schon sein das es mal so sein wird das sie nicht schnell genug sind und es in die Hose geht, aber dann wird eben einfach umgezogen.
Und irgendwann kann er das sicher auch halten.

Beitrag von senzill 25.04.11 - 20:50 Uhr

Ja das hatte ich vor habe auch schon ne Tüte voll Umziehsachen eingepackt, aber irgendwie hab ich bedenken, ob die das so toll finden mit der Aussicht, das die ganze Kaka in der Hose landet..keine Ahnung ich weiß nicht wie tolerant die da sind in der Hinsicht vielleicht mache ich mir auch ganz umsonst Sorgen...hoffentlich ;(

Beitrag von jeanie25 25.04.11 - 20:55 Uhr

Ich denke da machst du dir umsonst Sorgen!

Bei uns ist es so das die Erzieher immer total stolz auf jedes einzelne Kind sind wenn sie ohne Windel los wollen und selbst wenn was daneben geht, ziehen sie lieber um als wieder eine Windel umzumachen.

Das mal ein stinker in der Hose ist, gehört doch dazu, keine Meister ist vom Himmel gefallen ;-) und ob sie nun ne Stinker Windel, oder Schlüppi wechseln, ich glaube nicht das da Erzieher genervt sind oder sie das stört, es gehört doch zum groß werdn dazu.

Beitrag von rmwib 25.04.11 - 20:58 Uhr

HUHU

bei uns in der KITA haben sie feste Zeiten (vor und nach dem Schlafen z.B. oder vor dem Rausgehen usw.) und gehen natürlich auch sofort mit jedem Kind, wenn es sagt, dass es mal muss.
Bei uns ist es so, dass sie ihm in der KITA schon die Windeln abgelassen haben, als ich ihm noch welche angezogen hatte #schwitz weil er es zwar gut im Griff hat, aber einfach nicht Bescheid gesagt hat #schwitz
Sag doch morgen Bescheid, er wird gerade trocken und läuft ohne Windel, bring ein bis 2 Mal mehr Wechselsachen mit hin und fertig ;-)

Beitrag von senzill 25.04.11 - 21:09 Uhr

Ja hoffentlich ich bin aber schon etwas positiver gestimmt..Danke

Beitrag von shorty23 26.04.11 - 07:48 Uhr

Hallo,

also bei uns wird da total drauf geachtet, wenn das Kind sagt, dass es muss, dann springt eine Erzieherin mit dem Kind zum WC. Aber wie daheim auch, man kann halt nicht immer alles liegen und stehen lassen und daheim geht ja auch mal was daneben (vertieft ins Spiel usw.), also gib deinem Kind genug Wechselsachen mit. Ich denke eure Krippe wird euch bzw. euren Sohn da bestimmt unterstützen!!

Alles Gute