Vemma???

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von wuffa 25.04.11 - 20:47 Uhr

Hallo, ich war bei einer Kinesiologin da ich sehr dünn bin (50 kg bei 1,70). Nach 2 Kindern (incl. jew. 8 Monaten stillen) sind meine Kilos immer gleich so runtergepurzelt. Ich esse vegetarisch, nicht wenig, bin aber immer schon sehr schlank gewesen. Ich war beim Arzt, Gesunden-Us - alles bestens. Nur ich fühle mich schlapp und müde. Deshalb war ich bei einer Kinesiologin und die hat mir ein paar Dinge empfohlen (Antioxidantien, Bakterien für den Darm und eben dieses "Vemma" Das ist ein Multivitamin/Mineral/Nährstoffpräparat, nur kennne ich das nicht, hat jemand Erfahrung damit?
Danke und lg

Beitrag von dodo0405 25.04.11 - 21:01 Uhr

Außer dass das Zeug sauteuer ist, habe ich noch nix wirklich unabhängig objektiv positives darüber gehört.

Ich hab es 1x getrunken und hatte danach Magenkrämpfe und Durchfall, was wohl eine (positive) Nebenwirkung von Vemma sein soll

Beitrag von catch-up 26.04.11 - 08:09 Uhr

Ich glaub du bist mal wieder ein Paradebeispiel dafür, dass der Mensch nicht zum ausschließlichem Pflanzenfuttern gemacht ist! Der körper braucht einfach die Inhaltsstoffe von Fleisch und Fisch, um optimal arbeiten zu können! Da können auch irgendwelche Ausgleichspräparate nichts ausrichten!

Mein Tipp: Iss nen dickes Schnitzel oder n schönes Stück Hähnchenbrust und dir wird es schlagartig besser gehen!