thrombos am unteren limit,bedeutung für geburt ?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von melaniehagen 25.04.11 - 20:49 Uhr

hey mädels am donnerstag sagte meine fä das meine thrombos am unteren limit liegen-hab ganz vergessen zu fragen was das nun für die geburt bedeutet falls alex schon eher kommen würde,oder auch für den ks in 2 wochen,hoffe die werte sind wieder ok sie hatte ja nochmal zur kontrolle blut abgenommen und ich muss am 3.mai nochmal hin

Beitrag von hasenfloh09 25.04.11 - 21:26 Uhr

Hallo,

die Untergrenze bei Thrombos liegt bei 150.000.
Am Ende der SS sinken sie immer etwas ab. Wenn sie bei der Geburt unter 100.000 sind, machen die Anästhesisten keine PDA und bei einem Kaiserschnitt (Sectio) nur eine Vollnarkose.

Mach´ die deshalb aber noch nicht verrückt, bis zur Geburt können die Thrombos wieder steigen.

Bei der ersten SS gingen die runter bis auf 77.000 (2 Wochen vor der Geburt), bei der Geburt waren sie dann bei 98.000. In der 2. SS sind die Thrombos schon 6 Wochen vor der Geburt gesunken (105.000). Bei der Geburt war sie dann schon wieder bei 135.000.

Wünsch`Dir noch eine schöne Restkugelzeit und eine traumhafte Geburt


hasenfloh09