Fahrradhelm und Spielplatz?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von marionr1 25.04.11 - 21:35 Uhr

Hallo!

Warum lassen manche Eltern, die Helme auf den Köpfen der Kinder, auf dem Spielplatz?
Wie handhabt ihr das?

Wir geben den Helm sofort runter, beim Spielplatz.

Lg Marion

Beitrag von binnurich 25.04.11 - 21:39 Uhr

meine Tochter setzt ihn selbst ab

man muss es den Kindern erklären

ich denke, es gibt sehr viele Eltern, die nicht wissen, dass der Helm auf dem Spielplatz gefährlich sein kann - sie denken sicher eher im Gegenteil, er kann schützen, wenn das Kind z. B. von irgendwo herunterfällt

Beitrag von kleiner-gruener-hase 25.04.11 - 21:40 Uhr

Der Fahrradhelm wird beim Fahrrad fahren/ Laufrad fahren/ Roller fahren getragen- möchte das Kind spielen gehen wird abgenommen.

Das ist mir viel zu gefährlich mit Helm... #zitter

LG

Beitrag von perserkater 25.04.11 - 21:50 Uhr

Hallo

Weil manche Menschen nicht weiter denken.

Helm kommt hier immer runter wenn vom Laufrad abgestiegen wird. Das weiß auch schon meine knapp 2 Jährige.

LG

Beitrag von sillysilly 25.04.11 - 22:02 Uhr

Hallo

weil manche Menschen einfach nicht weiter denken
oder es für übertrieben halten
und manchen ist es zu anstrengend Helm immer wieder rauf und runter zu tun

ich bin da auch ganz streng - Helm muß immer sofort runter, wenn eben nicht mehr gefahren wird

Grüße Silly

Beitrag von 221170 25.04.11 - 22:04 Uhr

Auf dem Spielplatz angekommen wird der Helm sofort abgenommen.

Beitrag von blumella 25.04.11 - 23:36 Uhr

Na, damit die lieben Kleinen auch beim Spielen keine bösen Kopfverletzungen erleiden, schließlich haben wir in unserer eigenen Kindheit doch ständig mitbekommen, wie sich Kinder ohne Helm zu Tode gespielt und gefahren haben, oder?
*Achtung, dieser Beitrag ist nicht ernst gemeint.*

Beitrag von lulu2003 26.04.11 - 00:24 Uhr

Hallo Marion,

weil es sicher noch andere Kinder gibt, wie unser 2-jähriger, der alle zwei Minuten wieder auf sein Laufrad steigt und gleich wieder damit abdüst.

Klettert er allerdings auf den Kletterturm um zu rutschen, setze ich ihm natürlich den Helm ab. Es kommt aber schon mal vor dass er fünf Minuten sandelt, MIT Helm auf dem Kopf.

LG
Sandra

Beitrag von ratpanat75 26.04.11 - 09:28 Uhr

Hallo,

auf unserem Spielplatz hängt sogar ein Helm-Verbotsschild wegen Unfallgefahr.

LG

Beitrag von miau2 26.04.11 - 09:32 Uhr

Hi,Warum lassen manche Eltern ihre 2, 3, 4jährigen Kinder in Hochbetten schlafen?

Warum haben manche Eltern eine offene Regentonne, ein Planschbecken oder einen ungesicherten Teich im Garten?

Die Liste könnte man noch beliebig weiter fortführen. Leider.

Ich denke, es gibt zwei Antworten:

- die einen wissen nicht, wie gefährlich es ist, und denken auch nicht weit genug, um von alleine darauf zu kommen

- die anderen wissen es, aber ihren eigenen Kindern passiert natürlich nichts, weil die zu reif oder zu irgend etwas sind für Unfälle.

Viele Grüße
Miau2

P.S. frag sie doch einfach. Vielleicht können dir diejenigen, die es machen die Frage am besten beantworten?

Beitrag von zahnweh 26.04.11 - 11:47 Uhr

das frage ich mich auch oft!


viele antworten auch

- "man kann sein Kind nicht vor ALLEM schützen" ... also machen sie gar nichts
oder sie erwarten von ihrem 18 Monate alten Kind, dass es sofort auf Befehl hört und weiterdenkt, weil EINMAL sagen reichen muss. Alles andere sei schlechte Erziehung...

finde es traurig, wenn wirklich was passiert. "aber man kann ja nicht ALLES verhindern" ... also lassen sie es drauf ankommen.

Beitrag von kaffeelatte 26.04.11 - 09:37 Uhr

würde ich nicht machen....
bei uns hat sich auf einen Spielplatz ein Junge mal fast erhängt, weil er im Klettergerüst hängen geblieben ist...

Beitrag von zahnweh 26.04.11 - 11:40 Uhr

Hallo,

Helme sind ein Muss beim: Fahrrad fahren, Laufrad fahren, Roller fahren - haben da auch schon einige Male sehr gut geschützt!
(später auch bei Skateboard, Inliner, Ski, Motorrad, Motorroller, Mofa, Moped...)


Helme sind ein Verbot: überall sonst!

Auf dem Spielplatz kann man zwar auch runterfallen. Aber dort liegt weicher Boden (spezieller Rindenmulch, der nicht splittern darf oder Fallschutzmatten). An den Riemen vom Helm können sich Kinder erhängen und sterben.

So hat es mir meine Mutter vor über 20 Jahren erklärt, als damals schon Kinder an Rutschen starben, weil erhängt. Und eingeschärft als die Helmpflicht aufkam.

Zum Fahrzeuge fahren ein Muss! Hat auch meinem beim Laufrad fahren schon geschützt. Aber auf dem Spielplatz oder sonstigem Spielen kommen sie sofort ab.

Beitrag von blumella 27.04.11 - 22:55 Uhr

Welche Helmpflicht?

Beitrag von mama0577 27.04.11 - 14:35 Uhr

Meine Jungs ziehen den Helm auch sofort nach dem fahren von Lauf-oder Fahrrad aus. Es ist doch allgemein bekannt das ein Helm beim spielen unheimlich gefährlich sein kann, oder etwa nicht????

Man denke sich nur:
Ein Kind klettert, rutscht ab und bleibt mit dem Helm hängen.........

So was möcht ich niemals sehen.

Und, ich sprech Eltern drauf an wenn die ihre Kids mit Helm spielen lassen!

LG
Martina