Allergie, was tun?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mimra 25.04.11 - 22:10 Uhr

Guten abend,

ich habe mal ne Frage?
Bin in der 8SSW und langsam merke ich wie mich meine Pollenallergie einholt.
Nun weiß ich nicht, was ich dagegen nehmen bzw. machen kann, da ich die Allergie erst das 2 Jahr habe und letztes Jahr nicht SS war.;-)

Würde mich über Antworten freun.

LG
Regina

Beitrag von 19face84 25.04.11 - 22:13 Uhr

Meine Hebamme bietet Homeopathische (und wie das heißt) Medizin an. Ich kenne mich damit zwar nicht aus, aber ich werde morgen deswegen meine hebamme auch mal kontaktieren. Sie meinte nämlich dass sie damit was dagegen tun kann. Versuchen kann man es ja mal, Schaden tut es ja auch nicht.

Gruß

Karin + Würmchen 17. Woche

Beitrag von lagefrau78 25.04.11 - 23:50 Uhr

Hallo!

Ich nehme Loratadin, allerdings brauche ich es nicht täglich. Meine FÄ sagt, das ist okay - besser als eine unbehandelte Allergie.
Das bekommst Du rezeptfrei in der Apotheke - frag aber sicherheitshalber bei Deinem FA nochmal nach. Anruf sollte in so einem Fall wohl genügen.

Alles Gute!