Nächste Woche werden Krampfadern gezogen...

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von dani1974 25.04.11 - 22:18 Uhr

Hallo!

Mir werden nächste Woche Donnerstag einige Krampfadern gezogen. Bin froh, daß es endlich soweit ist, hab aber auch Angst.... Hoffe, es ist dann nicht mehr so warm, muß für 6 Wochen Kompressionsstrumpfhosen tragen! Puh!

Hat jemand hier diese OP schon hinter sich und kann berichten?
Herzlichen Dank!

LG

Dani

Beitrag von sabrina1980 25.04.11 - 22:28 Uhr

#sonne

hier#winke..meine Krampfader Op war genau vor 6 Tagen und diese scheiss Strumpfhose bringt mich um#schwitz

Bei mir wurde es Ambulant unter Vollnarkose gemacht...einmal ein Schnitt an der Wade und in der Kniekehle...als ich nach 2 Tagen die Wickel abmachte wurde mir kurz schummrig nachdem ich die Nähte gesehen habe#zitter...Schmerzen hatte ich keine, nur unangenehm halt, besonders in der Kniekehle...ich humpel immer noch ein wenig-momentan habe ich das Gefühl als hätten sie mir die Sehne in der Kniekehle mit angenäht.

lg
Sabrina

Beitrag von dani1974 25.04.11 - 22:32 Uhr

Hey, dann hast Du`s ja schon geschafft! Werde am Donnerstag unter Vollnarkose operiert und Samstag entlassen. Könnte auch ambulant gemacht werden, stationär ist aber wohl besser, sagt der Arzt. So könne bei Nachblutungen gleich gehandelt werden. Bei mir wird nur das rechte Bein operiert.
Wie lange hat die OP bei Dir gedauert?

Beitrag von sabrina1980 25.04.11 - 22:35 Uhr

ich glaube ca.45Min....sagte mir der Narkosearzt.

Bei mir wurde auch das rechte Bein operiert.

Nächstes Jahr werde ich wohl das andere bein machen lassen, da wird dann der Schnitt in der Leiste gemacht#zitter

Weist du schon wo bei dir der Schnitt gemacht wird?

Beitrag von dani1974 25.04.11 - 22:39 Uhr

Nein, noch nicht genau. Denke, in der Leiste. Termin zum anzeichnen ist nächsten Mittwoch. Es werden aber wohl so einige Schnitte sein, wie ich befürchte. Mein Bein sieht schlimm aus!
Warum hast Du nicht das linke Bein auch gleich operieren lassen? Wäre doch ein Abwasch gewesen?

Beitrag von sabrina1980 25.04.11 - 22:48 Uhr

Das wollte ich auch, haben sie aber nicht gemacht weil ich bei der jetzigen Op auf dem Bauch gelegen habe und für das andere Bein müsste ich auf dem Rücken liegen. Bin auch irgendwie froh...sonst hätte ich mich die ersten beiden Tage garnicht fortbewegen können.

Wollen wir in Kontakt bleiben, würde mich ja interessieren wie es bei dir gelaufen ist.

Ich sage schonmal gute Nacht#gaehn, werde jetzt mal mein Bein hochlagern

lg
Sabrina

Beitrag von dani1974 25.04.11 - 22:51 Uhr

Ach so!
Ja, gerne! Werde berichten!!!!

Dir weiterhin gute Besserung und alles Gute!!!

Bis bald!

Beitrag von sabrina1980 25.04.11 - 22:53 Uhr

Danke und ToiToiToi für deine Op#pro Wird schon

Bis bald

Gute Nacht

Beitrag von charliey 26.04.11 - 09:54 Uhr

Hallo,

ich habe die OP 2008 machen lassen.

Die OP war unter Vollnarkose und ich musste einen Tag da bleiben, falls noch Blutungen auftreten.

Mein Arzt macht solche Op´s nur während der kühleren Monaten.

Ich hatte gar keine Schmerzen. Die Strümpfe musste ich 3 Wochen tragen, auch mit ihnen Duschen und danach trocken föhnen.

Nach den 3 Wochen musste ich andere Strümpfe tragen und durfte die wenigstens zum Duschen ausziehen, war ein super Gefühl. ;-)

Das Fäden entfernen war ganz harmlos und hat nicht wehgetan. Im übrigen wurden mir auch in der Kniekehle die Krampfadern entfernt, das ist ein bissl unangenehm.

Im Großen und Ganzen ist die Op aber wirklich nicht schlimm und man muss keine Angst davor haben.

Ich wünsche Dir alles Gute.

LG

Kerstin

Beitrag von sabrina1980 26.04.11 - 20:11 Uhr

Hallo,

darf ich fragen, wann du wieder normal laufen konntest?
Bei mir ist es genau eine Woche her und ich kann mein Bein immernoch nicht durchstrecken...wenn ich es probiere ziept es total.War das bei dir auch so?

lg
Sabrina

Beitrag von charliey 26.04.11 - 20:20 Uhr

Hallo,

also ich konnte sofort wieder laufen.

Ich musste es zwar noch ein bisschen schonen, aber geschmerzt hat es nicht.

Ich würde es vllt. mal kontrollieren lassen.

Alles Gute.

LG

Kerstin

Beitrag von sabrina1980 26.04.11 - 22:12 Uhr

Grüß dich

schmerzen habe ich auch keine,ist eher unangenehm.Ich bewege mich jedoch humpelnd fort:-(...es fühlt sich so an als hätten sie mir die Sehne mit angenäht, vielleicht liegt es auch an der Schwellung? Am Donnerstag werden die Fäden gezogen (da vor graut es mich schon) mal sehen ob es dann besser ist.

Danke nochmal für deine Antwort

lg
Sabrina