Namen

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von mi-cielo 25.04.11 - 22:27 Uhr

hey leute. ich habe da mal eine frage. ich habe hin und her überlegt.
aber mal von vorn.

mein freund hat einen doppelnamen (AB) und ich möchte wissen wie das nach der hochzeit wird. kann ich den kompletten namen annehmen oder muss ich mich für A oder B entscheiden?

mir kann keiner so richtig eine antwort geben. die einen sagen so, die anderen so,

ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

Vielen dank schon mal.

Beitrag von lachris 25.04.11 - 23:40 Uhr

Hi,

wenn Dein Partner einen Doppelnamen hat, hast Du nur die Auswahl entweder Deinen Namen zu behalten, oder seinen Doppelnamen komplett anzunehmen.

Umgekehrt kann er, wenn er Deinen Namen annehmen würde, die Möglichkeit einen seiner beiden Namen anzufügen oder voranzustellen.

Du hast diese Möglichkeit leider nicht.

Aber Achtung in dem Falle das Dein Partner einen Doppelnamen aus einem Teil seiner Namen mit Deinem wählt, würden evt. Kinder dann aber wie Du heißen, da dann Dein Name Ehename ist (aber das war ja nicht Deine eigentliche Frage...)

Was ich oben geschrieben habe, gilt allerdings nur, wenn Ihr beide ausschließlich Deutsche Staatsangehörige seid.

Bei einigen südamerikanischen Ländern kann die Frau auch nur einen Teil des Namens annehmen. Dann müsste aber dieses ausländische Namensrecht gewählt werden. In solchen Fällen informiert man sich am Besten beim entsprechenden Konsulat.

VG lachris

Beitrag von hummelbienchen 26.04.11 - 07:31 Uhr

hallo,

also, als wir uns beim standesamt zur eheschließung angemeldet haben wurden wir direkt vor ort gefragt, wie wir das machen wollen mit dem namen.

wenn du dir so unsicher bist, frag doch am besten da mal nach.

LG Bieni

Beitrag von anyca 26.04.11 - 09:59 Uhr

Fragt beim Standesamt nach.

Hängt glaube ich auch davon ab, wie er zu seinem Doppelnamen gekommen ist - heißt die Familie seit Generationen so, oder hat er den Doppelnamen aus einer vorigen Ehe?