beikost

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Wann soll ich mit dem Abstillen beginnen und mit Beikost starten? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von knoepchen 25.04.11 - 22:53 Uhr

hallo ihr ,
ich nochmal und zwar gebe ich meiner maus(5,5 monate) ja nun mittagsbrei die letzte woche nur möhrchen alles selber gemacht danach bekommt sie die brust..
nun wollte ich für nächste woche kartoffeln dazu machen aber wisst ihr wie das verhältnis sein muss??
zum beispiel 500gramm möhren und 500 gramm kartoffeln oder wie??bereite immer für die ganze woche vor...
und sollte ich auch wasser und öl dazu geben ??
bin mir sehr unsicher ist halt mein erstes kind #verliebt

danke euch im vorraus lg und schönen abend#mampf

Beitrag von karra005 25.04.11 - 23:04 Uhr

Mach es einfach nach Gefühl.

Da kannst du echt nix falsch machen. Ob nun die Kartoffel oder die Karotte dominiert. ist doch wurscht.
da kannst du auch genauso fragen ob bei einem Apfel-Banane-brei mehr Banane oder mehr Apfel drin sein muss. Das ist total egal.
Das gleiche betrifft auch das Wasser und das Öl. Wenig Brei= wenig Öl.
Wasser, nimmst du am besten immer die Sud. Da sind die Nährstoffe noch drin. Mach so viel rein wie du willst. Je mehr Wasser, desto flüssiger wird der Brei und andersrum.

Beitrag von knoepchen 25.04.11 - 23:06 Uhr

vielen lieben dank=)nun bin ich erst mal beruhtigt=)