Wassereinlagerungen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von minda 26.04.11 - 06:41 Uhr

Guten Morgen!!!
Heute Morgen hat mich echt der schlag auf der waage getroffen.
3kg in 2 Tagen????
Das kann doch nicht sein. Ich würde es ja verstehen wenn ich voll fressen würde aber so echt nicht.
Wieviel kg an wassereinlagerungen kann man den bekommen?
Und was kann man gegen die wassereinlagerungen machen?
Wie wird das nur im Sommer???
Gruß

Beitrag von johannab. 26.04.11 - 06:52 Uhr

Ich denke nicht, dass es nur Wasseranlagerungen sind. Aber das das Gewicht in ein Paar Tagen solche Sprünge macht ist denke ich nicht weiter ungewöhnlich, hat man hier schon des öfteren gelesen.

Was Du gegen Wassereinlagerungen machen kannst? Viiiieel Wasser trinken und viel Bewegung in Form von spazieren geben beispielsweise.

Merkst Du denn, dass Du Wassereinlagerungen hast? Dicke Füsse oder Ähnliches?
#winke


Beitrag von minda 26.04.11 - 06:58 Uhr

hallo!!!
Naja am essverhalten liegt es nicht, habe den fehler in der 1 SSw schon gemacht.
Mein Knöchel am fuss ist nicht mehr zu erkennen.
Ja ich merke und seh es.
könnte echt drauf verzichten.

Beitrag von johannab. 26.04.11 - 07:03 Uhr

Na ja, wenn UD es so deutlich siehst, dann können die 2 Kilo wahrscheinlich tatsächlich vom Wasser kommen.
versuche mehr zu trinken. 3 - 4 Liter am Tag und beweg Dich viel, das wird sicher ein bisschen helfen.

Wünsche Dir alles Gute!
#winke


Beitrag von minda 26.04.11 - 07:04 Uhr

Danke für deine antwort.
Schönen Tag noch

Beitrag von goldengirl2009 26.04.11 - 07:11 Uhr

Guten Morgen,

zum Thema Wasser hat Hebi Gabi mal sehr gute Infos zusammen gefasst,
ich bin mal so frei und kopiere es hier rein:

NICHT AUSSCHWEMMEN!!!!

Um Gottes Willen nicht- denn damit erreicht man in der Regel genau den gegenteiligen Effekt - auch keine Reistage,Brennesseltees oder Kartoffeldiäten.

Bitte mal hier schauen: http://www.gestose-frauen.de und sich gegebenenfalls mal Ernährungstips zuschicken lassen.

Es gibt mittlerweile sehr viele geburtshilfliche Abteilungen, die nach diesen Regeln arbeiten- mit sehr gutem Erfolg.

Zusammengefasst bekommt ihr diese Tips:
- VIEL Salz - je nach Gewicht 1-3 TL Salz MEHR pro Tag, salzarm ist absolut OUT und gefährlich!!!
- viel trinken -
eiweißreich essen
- Vit B-komplex zu besseren Verstoffwechselung dazunehmen.
- baden mit 1 kg Totes-Meer-Salz bei 36-38 Grad solange, wie frau mag
- schwimmen gehen- Sole hat da den gleichen Effekt
- Kompressionsstrümpfe verschreiben lassen
- Beine viel hoch legen
- eventuell über die Hebamme Akupunktur!

Uff- das war nötig, weil leider immer noch viel zu wenig Ärzte die Fortbildungen dort mitmachen und Ratschläge von vor 15 Jahren erteilen .

Ich hatte damals auch Wasser und fleißig Brennesseltee getrunken- wurde zwar für einen Moment besser, aber auf Dauer war das NIX und besser gefühlt habe ich mich damit schon lange nicht

VERGESST DIE ALTEN RATSCHLÄGE!!! Zum Wohle eurer Kinder!

Liebe Grüße von

Gabi

PS: Auch wenn man nur mit Wassereinlagerungen nicht gleich eine Gestose hat, sind die Ratschläge genau dafür sehr hilfreich!

Originaltext ist hier zu finden:
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&id=369726&pid=2440969

Dazu auch noch warum eben kein Brennesseltee getrunken werden soll:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&pid=3129191

Gruß