Fragen zu meinem Zyklusblatt

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kerstinp87 26.04.11 - 07:29 Uhr

Hallo..

Ich bin noch ziemlich neu hier und hätte mal eine Frage an euch zu meinem Zyklusblatt.
Ich messe seit ca. 6 Wochen meine Temperatur. Die ersten zwei Wochen habe ich nur für mich selbst mitgeschrieben und seit Beginn meines letzten Zyklus benütze ich das Online-Zyklusblatt.
In den ersten beiden Wochen habe ich noch einen anderen Fiebermesser benützt. Da hatte ich immer eine Temperatur von ca. 35,7... mit dem neuen bin ich eigentlich immer deutlich über diesen Wert! Kann das nur am Messgerät liegen oder könnte das auch was anderes bedeuten??? Hatte meine letzte Mens nur 2 Tage lang und sehr schwach!

Hier noch mein aktuelles ZB!

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/952910/583037

Danke für eure Antworten :)

Lg Kerstin

Beitrag von shorty23 26.04.11 - 07:38 Uhr

Hallo Kerstin,

wie lange misst du denn, also nur bis zum Piep oder danach noch weiter? Man sollte immer danach noch weiter messen, oral 5 Minuten sonst können die Ergebnisse ungenau sein (bei mir macht das manchmal ein halbes Grad aus!).

Außerdem solltest du in den ersten ZB immer zur genau gleichen Zeit messen, du hast teilweise 1,5 Std. Unterschied, bei manchen kann das schon zu ziemlichen Verfälschungen führen, wenn du ein paar ZB gemacht hast, kannst du das besser einschätzen. Ein anderes Thermometer kann ebenfalls zur Verfälschungen führen.

Also versuche beim nächsten ZB mal immer zur genau gleichen Zeit zu messen, 5 Min. oral und mit dem gleichen Thermometer, dann bekommst du hoffentlich eine ruhigere Kurve, denn bei deiner kann ich noch keinen ES erkennen.

LG

Beitrag von kerstinp87 26.04.11 - 08:16 Uhr

Danke für die schnelle Antwort !!!

Ja hab eigentlich immer nur bis zum Piep gemessen!!!
Werd ab jetzt danach noch weiter messen!!!

Unter der Woche messe ich eigentlich eh immer zu gleichen Zeit... schon relativ früh, daher ist das am Wochenende immer etwas schwierig!!
Werd mir einen Wecker stellen, damit die Werte stimmen!!

Hoffe mein Zyklus pendelt sich bald ein!!!
Ich kann zur Zeit gar keine Anzeichen deuten, da ich sehr oft z.B. Schleim habe oder einen Mittelschmerz..

Hätte nie gedacht, dass wenn man mit der Pille aufhört dann alles so auf den "Kopf gestellt" ist :)
Man lernt seinen Körper so richtig gut kennen!!!

Hoffe es klappt bald mit der SS!!!

Beitrag von shorty23 26.04.11 - 09:08 Uhr

Mach das auf jeden Fall mit dem weitermessen. Dann hattest du wahrscheinlich schon einen ES, aber er wird nicht angezeigt, weil wahrscheinlich einige Werte verfälscht sind. Mach dir nicht zu viele Sorgen, vielleicht hat es ja geklappt und du musst gar nicht mehr weiter messen ;-) Würde mir am Wochenende einen Wecker stellen (habe eine kleine Tochter, die ist mein Wecker), nach dem Messen schläfst du einfach weiter.

Wenn du erst die Pille abgesetzt hast, kann es natürlich sein, dass dein Körper einfach noch ein paar Zyklen braucht. Mach dich nicht verrückt, es wird schon bald klappen!!

LG

Beitrag von kerstinp87 26.04.11 - 09:22 Uhr

Wie lange hat es bei dir geklappt mit dem Schwanger werden? :)

Die ersten Wochen nach absetzen der Pille waren schlimm!! Hatte Bauchschmerzen... unwohl sein!! Fühlte mich einfach schlecht !!!
Das hat sich jetzt zum Glück gelegt!!

Bin schon gespannt, wie die Werte aussehen wenn ich 5 Minuten messe!!
Jetzt liegen die Temperaturunterschiede ja manchmal sehr weit entfernt!!!

Hoff mein Zyklus pendelt sich bald ein!!!
Es ist total schwierig das alles "locker" zu sehen und nicht zu viel darüber nachzudenken!! Irgendwie wird man ständig daran erinnert!!!
Ich weiß, man soll sich nicht zu viele Gedanken machen, dann klappts meistens schneller.. aber das ist einfacher gesagt als getan :)

lg

Beitrag von shorty23 26.04.11 - 09:47 Uhr

Ich hatte die Pille schon ne ganze Weile vor dem "richtigen Üben" abgesetzt, deshalb kann ich das gar nicht genau sagen, habe bestimmt schon ein Jahr davor aufgehört, haben dann mit Kondom und NPF verhütet.

Das mit dem eigentlich sollte man es gelassen sehen .. kenne ich nur zu gut, aber leider bringt es nichts, ne? Es wird schon bald klappen!!

Alles Gute

Beitrag von kerstinp87 26.04.11 - 10:05 Uhr

Hat sich dein Zyklus gleich eingependelt oder hat das auch gedauert??

Als ihr dann beschlossen hattet das ihr es versucht, wie lang hat das gedauert?

Ja ist schwierig.. aber ich muss sagen, dass es schon ein bisschen besser geworden ist.. am Anfang hab ich ja wirklich ständig daran gedacht.. jetzt auch noch oft aber etwas weniger :)

Danke für deine Antworten !!!

lg