Was macht ihr bei Husten?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von minki412 26.04.11 - 08:59 Uhr

Hallo zusammen,

mein kleiner Mann hat seit gestern morgen plötzlich Husten, der sich über den Tag irgendwie immer mehr festgesetzt hat und die Nacht war dementsprechend schlecht.

Habe ihm schon Thymian-Myrte-Balsam auf die Brust geschmiert und über Nacht nen Topf mit Thymian und heißem Wasser im Zimmer stehen lassen.

Ob ich zum Arzt gehen soll, weiß ich nicht so recht - zum einen holen sich die Kleiner da im Wartezimmer ja eher noch was und dann kriege ich auch immer diesen Blick (wegen sowas kommen sie hierher?...) und die Antwort lautet wahrscheinlich "das muss man bei den Kleinen aussitzen, das dauert eben etwas länger" und darauf habe ich eigentlich keine Lust. Zumal es ihm sonst gut geht, kein Fieber, er isst und trinkt fleissig wie immer.

Was kann man denn noch tun/geben bei Husten?

Danke schon mal für Eure Antworten.

Liebe Grüße
Minki & Noris #ball (13 Monate)

Beitrag von bokatis 26.04.11 - 09:06 Uhr

Hallo,

wenn ein so kleines Kind schlimmen Husten hat, würde ich schonmal beim Arzt vorbeischauen. Der hört ab und hat eventuell einen Saft / Inhaliergerät parat, die helfen!

Ansonsten finde ich, das inhalieren (mit Kochsalzlösung) hilft, aber dazu braucht man den Pariboy (so ein elektrisches Inhaliergerät)....

Zur Nacht hilft bei uns auch Nasentropfen und bei Bedarf, wenn es trockener Husten ist, Capval Saft. Den gibt es aber auch nur auf Rezept.

Grüße
K.

Beitrag von minki412 26.04.11 - 09:14 Uhr

Das Inhaliergerät haben wir noch von meinem Mann, das mache ich auch schon mit ihm - zum Glück ist Buch kucken so interessant, dass das Geräusch und der Dampf nicht stören ;-)

Ich gebe ihm Kochsalzlösung in die Nase, den Capval Saft haben wir mal bekommen, aber davon kriegt er ganz schlimme Magenkrämpfe.

Kennt jemand Globuli bei/für/gegen Husten?

Ich verstehe nur immer nicht, wie das bei den Kleinen von jetzt auf Gleich so schnell mit Krankheiten gehen kann...

Beitrag von schwarze-sonne 26.04.11 - 09:20 Uhr

Hallo!

Also bei uns hilft Zwiebelsaft (findet Alena super lecker!!!! ) und wäscheständer nachts im Zimmer immer sehr gut!

Zwiebelsaft setz ich abends an, 2Zwiebeln kleinscheiden, in ein mehr hoch als breites Gefäß einen Teil Zwiebeln, dann Zucker + Honig, Zwiebel, Zucker + Honig. Dann Deckel drauf, oder Teller und über Nacht ziehen lassen. Am nächsten Tag bekommt sie dann 3-4x nen Esslöffel voll, denke ein Teelöffel wäre bei deinem Kleinen besser....

Und jeden Abend dann Wäscheständer nebens Bett, damit die Luft schön feucht ist...

LG

Beitrag von sabple 26.04.11 - 12:34 Uhr

DAS Mittel bei uns (ob Erkältung oder nur Husten) MEDITONSIN. Ist homöopathisch und absolut gut verträglich. FAlls es ganz schlimm ist, kann man es den Kleinen alle halbe Stunde ein paar Tropfen geben.
Hat bei uns absolut IMMER funktioniert.

Viel Erfolg

Beitrag von miri-82 26.04.11 - 14:25 Uhr

hallo Minki,

schwarze Sonne hat genau das beschrieben, was wir auch immer machen-feuchte Zimmer und Zwiebelsirup. Außerdem Brust und Rücken mit einem guten Olivenöl einreiben-drei mal am Tag. Das zieht die Giftstoffe, die den Husten verursachen aus dem Körper-laut meiner Heilpraktikerin.

Viele Grüße und gute Besserung an deinen Kleinen

Miriam