zu Kleine Plazenta! wer noch?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von jen467 26.04.11 - 09:03 Uhr

nachdem ich meinen kleinen schatz n der 19.ssw gehn lassen mußte da das herzchen enfach aufhörte zu schlagen habe ich nun erfahren das ich eine zu kleine plazenta/mutterkuchen hatte.
nu habe ich angst wenn wir soweit sind möchten wir zwar versuchen ein geschwisterchen für unsere bald jährige tochter zu bekommen aber die noch frische Schmerz macht mir zu gleich angst ob so etwas wieder passieren könnte!
mein FA sagte das von 90 FG 30FG an einer fehlerhaften plazenta liegt dies hat mich doch sehr erschreckt aber zu gleich meinte er das man dies nicht verhindert könnte und es nict genetisch bedingt ist zumal ich ja schon eine große gesunde Tochter habe!!

wer hatte das von euch auch ???
habt ihr bei weiteren ss das gleiche ?

es tut mir leid das ich ggf bei euch alte wunde aufreiße!

Beitrag von almararore 26.04.11 - 09:58 Uhr

Hallo!

Ich hatte bei meinen beiden großen Kindern (17, 15) keine Probleme. Bei Rebekka (6) hatte ich das Gefühl schon ziemlich früh, dass etwas nicht stimmte und sie ab der 28 SSW dauernd raus wolllte. Ich habe dann in der 34. SSW nicht mehr versucht die Geburt aufzuhalten. Als die Plazenta kam, erlebten wir eine große Überraschung sie war sehr, sehr klein.
Bei meiner Fehlgeburt vor drei Wochen (11. SSW) hat die Untersuchung ergeben, dass es eine Störung in diesem Bereich gegeben hat. Ich hatte auf jeden Fall eine Zottenreifunsstörung. Es ist halt man liest soviel und ist nachher doch nicht gescheiter. Manchmal ist es eben einfach Pech und es lässt sich einfach kein Grund feststellen.
Hast Du vielleicht hohen Blutdruck. Ich könnte mir das bei mir als Ursache vorstellen.

LG
Alex

Beitrag von francie_und_marc 26.04.11 - 12:32 Uhr

Hallo!

Es tut mir leid das dein Schatz so früh gehen musste. #liebdrueck

Hast du deine Gerinnung mal überprüfen lassen? Das kann auch ursächlich für Plazentaprobleme sein. Durch meinen Verlust habe ich viele Frauen kennengelernt die auch ihre Kinder verloren haben. Bei vielen war eine Gerinnungsstörung der ausschlaggebende Grund.

LG Franca mit Marc fest an der Hand, Marten still geboren 21.SSW am 19.09.2010 tief im #herzlich und Marlen #baby 23.SSW inside.

Beitrag von ichbinhier 26.04.11 - 12:37 Uhr

Hi,
mein Sohn wurde 2007 per Notkaiserschnitt bei 36+2 geholt.
Er wog nur 1800 gr, war aber glücklicherweise gesund und munter.
Die Ärzte sagten, dass er vermutlich keine Woche länger überlebt hätte.

Ich hatte auch eine viel zu kleine Plazenta, da ich vorher bereits zwei Kinder geboren hatte, war selbst ich erschrocken, die passte wirklich in eine Kinderhand, die passende Nabelschnur dazu war nur Strohhalmdünn:-(
Wir haben wirklich Glück gehabt, dass er es geschafft hat.

9 Monate später war ich mit meiner Tochter schwanger, und nun stehe ich hoffentlich kurz vor der Entbindung eines weiteren Sohnes, beide Male gab es keinerlei Schwierigkeiten.

Ich denke, sowas ist wirklich nur "Pech" und wird sich bestimmt nicht wiederholen.

Beitrag von jen467 26.04.11 - 13:05 Uhr

ja das hoffe ich auch das es nur pech is gerinnings strungen habe ich nicht das wurde kontrolliert!

und mit dem blutdruck hatte ich das gegen teilige Problem kam selten über 100/80

mein FA frage ob ich rauche und das mußte ich mit Nein beantworten.

wir haben viele test gemacht die ale für mich Pos. verliefen es konnte aber nicht festgestellt werden warum es zu klein war!

Beitrag von dani-79 26.04.11 - 13:04 Uhr

Meine Plazenta war nur halbsogroß wie normal, bemerkt hat es weder meine Gyn noch die Pränataldiagnostiker! Und da musste ich ab der 32. SSw ständig hin weil ich fast kein Fruchtwasser mehr hatte! Die Ärzte haben uns denn bis zum Termin gezogen, dann per Not-Sectio den Kleinen geholt. Er war sehr leicht und fast total ausgetrocknet. Die Plazenta wog nichtmal 200 Gramm.

Ich bin sehr froh das wir beide leben und fühle aufrichtig mit dir.
Dani mit Matthias fest an der Hand