Symbio Flor Kur Kleinkind - kennt sich jemand aus? Plan???

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von jacqueline-tomek 26.04.11 - 09:33 Uhr

Hallo,

unsere Maus( 2 Jahre alt ) ist sehr häufig krank. sehr oft auch magen und darm. vor 8 wochen adeno und noro gleichzeitig. dann 3 wochen später rota und nun wieder durchfall - was das nun ist keine ahnug - denn diesmal haben wir keine stuhlprobe abgegeben.

nun hab ich von symbioflor gelsen und wollte das mal machen. mein kia ist eher der typ - von wegen nasetropfen hustenlöser - elektrolyte - dann ist GUT - und ich komm da nicht so gegen an zwecks - dass das kind mal ne aufbau kur oder so kriegen muss. denn auch wenn kein akuter infekt vorliegt - hat sie breistuhl (sämtliche unverträglichkeiten wurden abgeklärt -es besteht keine)

ich hatte vor einiger zeit mal mit symbio1 angefangen das ging 4 tage (sogar am 4. tag hatte sie mal festen stuhl... ihr glaubt gar nicht was ich für luftsprünge gemacht habe) und dann wurde sie ganz doll mit ner mandelentzündung krank und ich hab es dann gelassen. LEIDER.

In der Apo hat man leider keinen Plan für ne Kur und Symbio direkt hat leider nur eine standard empfehlung. Okay kann ich ja machen, aber vielleicht hat von euch jemand einen Rat.

Danke!

Jay

Beitrag von binnurich 26.04.11 - 11:22 Uhr

ist eine tolle Sache, hab ich selbst bei mr auch schon mal gemacht, als ich ständig alle Infektionen aus dem Kiga abbekommen hab

meine Tochter und der Sohn meiner Freundin haben es auh mit Erfolg duch

erst pro symbio flour einige Tage, dann eine Zeit lang Symbioflour 1 und dann kurz 2


die jeweilige Dauer kann ich dir nicht mehr sagen, aber frag mal noch mal in einer anderen Apo nach bzw. deinen Kia

Beitrag von moeriee 26.04.11 - 12:44 Uhr

Hallo! #winke

Es gibt eine Karte, auf der die offiziellen Empfehlungen des Herstellers für Kleinkinder abgedruckt sind. Wir verfahren auch nach diesem Schema.

Dein Kind bekommt insg. 4 Monate lang Symbio Flor. In Monat 1-4 bekommt es zweimal am Tag je 20 Tropfen Symbio Flor 1 (wir machen das morgens und abends) und in Monat 3-4 bekommt das Kind ZUSÄTZLICH täglich 1 x 10 Tropfen Symbio Flor 2 (das machen wir mittags).

Es kann nur helfen! Mach' es ruhig! Wir sind jetzt drei Monate bei der Sache (Louis hatte auch Norovirus, RS-Virus und chron. Verstopfung) und es hat sich ganz toll gemacht. Keine Erkältung oder Krankheit mehr seitdem und der Darm macht (allerdings in Verbindung mit anderen Mitteln) auch keinen Ärger mehr.

Liebe Grüße und viel Erfolg! #herzlich

Marie mit #baby-Louis (20 Wochen alt) #verliebt

PS: Ich würde immer die 3er-Packung kaufen. Und schau' mal bei Medizinfuchs hier im Netz. Ansonsten ist das fast nicht zu bezahlen, denn man brauch schon einige Flaschen. Bei uns ist jetzt die sechste oder siebte Flasche Symbio Flor 1 im Einsatz. #schock Die Angaben auf der Packung zwecks Menge kommt so überhaupt nicht hin.

Beitrag von aurora-borealis 26.04.11 - 16:24 Uhr

dosoerung kann ich dir nivht geben, aber ich kann dir sagen das das ein teufelszeug ist...das wirkt seeehr gut.


Meine Nichte (3) ist auch so ein Kandidat.
Sie hatte mehr Infekte als meine 4 kinder zusammen und immer eitrig und mit antibiose.
Meine schwester hat sie mit dem symbioflor immer wieder fit bekommen und auch vorbeugend was getan.

Als ich im Januar zur eingeleiteten Geburt ins Krankehaus musste, wurde ich krank,( grippaler infekt) steckte zwei, meiner drei Kinder an und alles war in Gefahr (wegen der Unterbringung)
Ich trichterte den beiden Symbioflor ein, bei beiden räumte das zeugs regelrecht auf (hatten beide bauchweh) und am nächsten tag waren sie wie neugeboren.

Ich sag ja teufelszeug....