Neues von mir :-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lisa851 26.04.11 - 09:53 Uhr

Hey,
war gestern Abend doch noch im KH. Hatte die letzten 3 Tage andauernd einen harten Bauch (10-20 mal pro tag) und der kleine hat sich richtig durch die Bauchdecke gedrückt. Man hat gesehen wo der Kopf und der Bauch ist. Wieso macht das der kleene? Auf jedenfall hatte ich, da er mit dem Kopf nach unten liegt die ganze Zeit leichte Krämpfe. Hing dann gestern abend 3 Stunden im KH rum, davon 40 min am CTG und siehe da, alle 5-10 Minuten Wehen. Die hab ich aber schon seit der 19 ssw und jeder hat gesagt das würde vlt vom Darm kommen.#klatsch
Die Ärzte machen aber nichts. GMH ist noch bei 3,2 cm und MM geschlossen. Hab ne Liste von Medikamenten bekommen. Warum? Keine Ahnung! Sehe keinen Sinn in diesen Medikamenten
(Buscopan,Vagihex und Vagisan, obwohl mein PH-Wert super ist und ich auch keine Bakterien etc hab)
Werde morgen erst nochmal zu meinem FA gehen und gucken was der sagt. Ich hoffe mal das sich der kleine nochmal dreht und mir dadurch den Druck nimmt.

Da mein FA mir letzten Mittwoch schon gesagt hat, das wenn der GMH kürzer wird es die Möglichkeit vom zunähen gibt, habe ich die Ärzte im KH gefragt, ab wieviel cm sowas gemacht wird. Antwort: So was machen wir eigentlich nicht mehr. Es gibt zu viele Risiken.
Aber ein Frühchen ab der 24 SSW ist doch noch ein viel größeres Risiko!?!

Achja, und ich liege schon seit Wochen. Es kommt bei mir defintiv von Überanstrengung und Magensium und so ein Öl gegen Wehen nehm ich auch von meiner Hebamme.

Was sagt ihr dazu?

LG Lisa 24 SSW

LG lisanne

Beitrag von nanunana79 26.04.11 - 10:00 Uhr

Hmm,

ich wusste gar nicht , das man in der 24.SSW schon CTG´s schreiben kann....
Ich würde heute direkt beim FA anrufen und ihn fragen, wie Du Dich verhalten sollst. Eine Cerclage macht man soweit ich weiß erst bei einem schlechteren Befund.

Alles Gute

Beitrag von johannab. 26.04.11 - 10:05 Uhr

Darf ich fragen in wiefern und mit was Du Dich überanstrengt hast?

Wünsch Dir alles gute und ruf unbedingt noch einmal bei dem FA an und kläre das ab.

Beitrag von lisa851 26.04.11 - 10:40 Uhr

upps, ich habe mich NICHT überanstrengt.

Ein wörtchen vergessen ;-)

Beitrag von johannab. 26.04.11 - 10:45 Uhr

Ah ok. Dir alles gute und schone Dich!!
#winke

Beitrag von julie1108 26.04.11 - 10:27 Uhr

Hi,

mein Cervix ist bei 3,0 bin allerdings auch schon bei 33+1. Warum haben sie dich den nicht dabehalten? Eigentlich müssten sie doch ein Mittel geben, was die Wehen aufhält? Mich wollten sie ja schon dabehalten.

Sei vorsichtig! LG

Beitrag von butzelinchen 26.04.11 - 10:51 Uhr

Also,

so ganz verstehe ich es nicht. Du gehst in's KKH weil es Dir nicht gut geht und Du Wehen hast. Dann verschreiben sie dir Medi's und Du nimmst die dann nicht, weil Du den Sinn nicht siehst? #kratz

Buscopan ist krampflösend und muskelentspannend, macht also Sinn.

VagiHex ist gegen vaginale Infekte und wird häufig bei vorzeitigen Wehen "unbekannten Ursprungs" verschrieben, da man mittlerweile weiss, dass die Art von vaginalen Infekten, die ohne Symptome verlaufen, eine der häufigsten Ursachen von Frühgeburten sind.

Vagisan ist ja kein wirkliches Medikament. Ich nehme Vagisan schon seit Jahren als Intimwaschlotion und habe nie irgend einen Infekt oder Ähnliches.

Nunja, ich drücke Dir die Daumen, dass die Wehen wieder verschwinden.

Schöne Restkugelzeit!

Butzelinchen + Leo inside (ET+5)

Beitrag von lisa851 26.04.11 - 12:16 Uhr

Ich nehme die Medikamente wenn dann ab Mittwoch. Ich will erstmal mit meinem Arzt sprechen.
Vagihex will ich nicht schon wieder nehmen, da es mir den Anschein macht, dass sie das als "Standartlösung" verschreiben, haben ja nichtmal auf Infektionen untersucht. Ich war erst letze Woche beim FA und der hat Abstrich gemacht und PH-Wert messe ich selber alle paar Tage und da war alles super, also keine Infektionen. Mit dem Vagihex mache ich doch erstmal alles wieder kaputt in der Scheide um dann mit den Aufbaupräperaten wieder ein saueres Milieu herzustellen.
Sehe den Sinn nicht darin, mir alle 2-3 Woche meine Flora zu zerstören, die ja völlig ok ist, um sie dann wieder mit Medikamenten auzubauen.

Oder denke ich da falsch?


lg Lisa