Schläft nachts kaum noch

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von nino14112010 26.04.11 - 10:07 Uhr

Mein sohn (5 1/2 Monate) schläft seit wochen nachts unruhig und seit ein paa tagen kaum noch nachts.
Hat jemand ne idee woran es liegen könnte oder mir ein tipp geben was mich noch machen könnte?
Hab schon mit abendbrei angefnagen seit 10 tagen.

Beitrag von margarita73 26.04.11 - 12:07 Uhr

Hallo,

wie viel und wie lang schläft er denn tagsüber? Vielleicht ist er nachts nicht müde genug... Es könnten auch einschießende Zähnchen sein oder ein Schub oder oder oder... Gib doch mal ein paar mehr Infos, dann können wir bestimmt mehr sagen.

LG Sabine

Beitrag von nino14112010 26.04.11 - 17:29 Uhr

Er schläft vormittags meist eine halbe bis stunde, selten mal 2 stunden.
Mittags schaffe ich ihn auf den hof herunter wenn er müde wird, da schläft er dann zwischen 1 und 2 1/2 stunden.
Vom nachmittag bis abend schläft er ganz selten nochmal meistens bleibt er munter, bzw er wird dann immer kurz vor dem brei müde aber da halte ich ihn wach.
Der schub müsste dann aber schon seit 4 wochen gehen.
Er hatte vorher gute 4-6 wochen meistens durchgeschlafen und mit einmal fing das an das er achts munter is, aber hunger hat er kein.
Ich hole ihn dann zu mir ins bettchen und da schläft er ofort tief und fest weiter.
Aber das kann doch keine dauerlösung bleiben.
Deswegen hatte ich ja mit brei angefangen, weil ich dachte er reicht nicht mehr über die nacht mit der flasche, aber anscheinend liegt es nicht daran.
Ich weiß aber langsam ne mehr weiter, ich hab ihn ja gern bei mir, aber ein bisschen schlaf brauche ich ja auch.

Beitrag von kanojak2011 26.04.11 - 20:39 Uhr

Aber das kann doch keine dauerlösung bleiben.

Kannst du bei ihm nicht schlafen, wenn er bei dir ist..

Ich schrieb es gerade jemandem anderen...Es ist unterschiedlich ,ob du bei deinem Babyx nicht schlafen kannst, dann ist die PRoblemlosung anders oder ob du nicht willst, dass dein Baby be idir schlaft, weil du Angst hast, dass es sich dran gewohnen konnte oder Dauerlosung oder ahnlichen Mist.

Im zweiten Falle machst du dir unnotig Sorgen und Arbeit. Wird es eine Dauerlsoung sein. Nei n, wird sie nicht. Kinder haben Etappen, i nden sie was anderes brauchen. Mein Kind schlaft grunsatzlich alleine, trotzdem hatte ich im ersten Jahr mit ihr eine Phase, da schlief sie grundsatzlich auf meiner Brust ein.. Junge, wenn ich mir damals noch solche Srogen machen musste..

Etwas vollkommen anders ist es, wenn du dabei nciht schlafen kannst, dies gibt es und stellt dann ein Problem dar. Wenn ich dich in dem Falle misverstanden habe, sag bescheid...bidde

Du bietest deinem Kind BRei und er sagt: Mama, ich will dich...

Beitrag von nino14112010 27.04.11 - 09:43 Uhr

Ja da hast du wohl recht mit dem brei und er will aber mich, aber nun gebe ich ihm schon eine zeit lang brei und nun lasse ich das auch dabei, habe schon den mittagsbrei versucht und da hatten wir es auch wieder abgebrochen, will ihn nicht unnötig durcheinander bringen.
Ich kann schlafen wenn er bei mir schläft, zwar werde ich durch sein gezappel durch das träumen immer mal wieder wach, aber dann schlafe ich gleich weiter.
Ich habe an für sich keine angst das das eine dauerlösung bleibt denn ich weiß das die kleinen das noch ncht koordinieren ob sie das mit absicht machen oder nicht, auch wenn manch andere anderer meinung sind.
Es hätte ja sein könne das es etwas ist an das ich noch nicht gedacht habe, manchmal kommt man ja auf die einfachsten dinge nicht, weißte?

Trotzdem danke für deine Mail
Lg

Beitrag von margarita73 26.04.11 - 20:00 Uhr

Wenn er bei Dir gut schläft, würde ich ihn mit ins Elternbett nehmen. Das bleibt schon keine Dauerlösung! :-) Meine Tochter hat auch immer wieder bei mir geschlafen und jetzt schläft sie seit einer Zeit schon jede Nacht brav in ihrem Bettchen. Mach Dir keinen Stress! Er ist noch klein und braucht offensichtlich gerade sehr Deine Nähe. Das ändert sich auch wieder.

#winke Sabine

Beitrag von nino14112010 27.04.11 - 09:52 Uhr

Ja danke.
Ich werde es jetzt auch so weiter machen, den brei gebe ich trotzdem weiter, hab nun einmal damit angefangen und will ihn nicht unnötig durcheinander bringen.
Mach mir eben total vile gedanken jedes mal, will ja nix falsch machen.

#winke#winke Jeanette